AKTIE IM FOKUS: Übernahmefantasie verflogen - Twitter-Aktien stürzen weiter ab

Montag, 10.10.2016 18:46 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein schwerer Dämpfer für die Übernahmefantasien der Twitter-Aktionäre hat am Montag einen weiteren Kurseinbruch ausgelöst. Die Papiere des Kurzmitteilungsdienstes rutschten in der Spitze um fast 15 Prozent knapp unter 17 US-Dollar ab - den tiefsten Stand seit Anfang August.

Am Wochenende hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass auch die Software-Firma Salesforce als letzter großer Anwärter auf einen Twitter-Kauf nicht mehr interessiert sei.

Die Verkaufsgerüchte hatten in den vergangenen zwei Wochen den Kurs der arg gebeutelten Twitter-Aktie von etwa 18 auf über 25 Dollar (Dollarkurs) hochgetrieben. Schon Ende vergangener Woche kehrte allerdings etwas Ernüchterung ein: Die Papiere fielen an die Marke von 20 Dollar zurück, nachdem über das fehlende Interesse von Google und Walt Disney (Walt Disney Aktie) berichtet worden war.

Im Winter 2013 hatten die Aktien einmal fast 75 Dollar gekostet. Seither hatten die Anleger keinen Grund mehr zur Freude. Die Kursverluste sind ein Spiegel der Unzufriedenheit mit dem langsamen Wachstum des chronisch verlustreichen Unternehmens./so/DP/ag/jha/