Top-Thema

25.04.18
Ebay enttäuscht Anleger - Umsatz und Ausblick unter Erwartungen

AKTIE IM FOKUS: Lufthansa leiden unter Ölpreis-Rally und Air-Berlin-Deal

Donnerstag, 29.09.2016 09:59 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Lufthansa-Papiere sind am Donnerstag auf einen neuen Tiefstand seit 2012 gefallen. Als einziger Dax-Titel lagen sie am Morgen im Minus und zwar um 2,8 Prozent.

Der restliche Dax profitierte von der Nachricht, das sich die Opec-Staaten überraschend auf Fördergrenzen geeinigt haben. Steigende Ölpreise seien Gift für Aktien von Flugggesellschaften, hieß es am Markt. Auch für die Papiere von Air France-KLM ging es um 2 Prozent abwärts.

Die Preise für ein Barrel Öl (Rohöl) der Nordseesorte Brent wie auch der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) waren nach der Einigung um über 6 Prozent gestiegen und konnten die Gewinne bislang weitgehend halten.

Auch die erwartungsgemäße Stärkung der Tochter Eurowings mit bis zu 40 Airbus-Mittelstreckenjets von Air Berlin wird nicht überall als Heilsbringer gesehen. Die Maßnahme sei zwar sinnvoll, werde die Wettbewerbsnachteile gegenüber Ryanair und Easyjet aber allenfalls verringern, nicht beseitigen, sagte ein Marktteilnehmer./ag/das

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------