Top-Thema

02.12.16 -0,73%
Obama blockiert Aixtron-​Übernahme durch Unternehmen aus China

AKTIE IM FOKUS: HeidelbergCement ignoriert schwächere Quartalszahlen

Mittwoch, 09.11.2016 11:17 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von HeidelbergCement (Heidelberg Cement Aktie) haben am Mittwoch schwächere Quartalszahlen des Baustoffkonzerns abgeschüttelt. So bemängelte Analyst Phil Roseberg von Bernstein Research zwar "enttäuschende Resultate", hob aber gleichzeitig den beibehaltenen Jahresausblick sowie die fortschreitende Integration von Italcementi positiv hervor.

Am Vormittag gewannen die Papiere 1,27 Prozent auf 89,35 Euro und gehörten damit zu den besten Dax-Werten. Sie setzen ihre zuletzt eindrucksvolle Rally fort. Allein seit Anfang Juli haben sie rund ein Drittel an Wert zugelegt. Sie kosten mittlerweile so viel seit seit Mitte 2008 nicht mehr.

Die Kosten für die Übernahme des italienischen Konkurrenten Italcementi hatten bei dem Baustoffkonzern im dritten Quartal das Nettoergebnis belastet. Es fiel um fast 30 Prozent. Beim operativen Gewinn und bei den Erlösen machte sich der Zukauf dagegen positiv bemerkbar. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 17 Prozent zu. Damit verfehlte das Unternehmen allerdings leicht die Erwartungen.

Commerzbank-Analyst Norbert Kretlow identifizierte als Ursache der verfehlten Marktprognose indes das schleppende Nordamerikageschäft. Der Zementhersteller habe auf ungünstige Wetterbedingungen verwiesen. Das untere Ende der bestätigten Zielspanne für 2016 sieht er für das Unternehmen aber noch in Reichweite./edh/mis/ag