Top-Thema

19.01.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: S&P 500 und Tech-​Indizes schaffen Rekorde

AKTIE IM FOKUS: Ausschüttungen und Analystenlob treiben Rekordjagd von Boeing an

Dienstag, 12.12.2017 17:20 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Vorweihnachtliche Geschenke für die Anleger und lobende Worte von Analysten haben am Dienstag die Rekordjagd der Boeing-Aktien noch einmal angefeuert. Die Papiere des Flugzeugbauers hatten im frühen Handel bei 292,80 US-Dollar einen weiteren historischen Höchststand erreicht. Zuletzt rückten sie an der Spitze des freundlichen US-Leitindex Dow Jones Industrial um knapp 3 Prozent auf etwa 291 Dollar (Dollarkurs) vor.

Boeing (Boeing Aktie) beglückt seine Aktionäre mit deutlich höheren Ausschüttungen: Die Quartalsdividende steigt um 20 Prozent auf 1,17 US-Dollar je Aktie. Zudem wird das bisherige 14 Milliarden Dollar schwere Aktienrückkauf-Programm durch eines über 18 Milliarden Dollar abgelöst. Mit der Dividendenaufstockung übertraf Boeing die Erwartungen der Analysten, die von einer Aufstockung um gut 10 Prozent ausgegangen waren.

Zudem äußerten sich zuletzt einige Analysten positiv zu den Papieren von Boeing. Der Experte Seth Seifman von der US-Bank JPMorgan etwa zählt die Anteilsscheine zu seinen Top-Favoriten in der Luftfahrt- und Rüstungsbranche. Angesichts der steigenden Produktionszahlen für die Modelle 737 und 787 rechnet er mit einem soliden Wachstum des Barmittelzuflusses von 2018 an. Das Kursziel für die Aktie hob er von 300 auf 325 Dollar an. Auch den Sektor insgesamt schätzt er für 2018 positiv ein.

Analyst Rajeev Lalwani von Morgan Stanley (Morgan Stanley Aktie) ergänzte: "Dieses Jahr von Boeing hat jeden überrascht." Der Experte lobte neben dem Barmittelfluss auch die Fortschritte in puncto Produktivität. Momentan deuteten alle Anzeichen darauf hin, dass der Flugzeugbauer diesbezüglich auch im neuen Jahr gut abschneiden sollte, was wieder die Aktien weiter antreiben könnte.

Nach einigen dürftigen Jahren haben die Boeing-Aktien im bisherigen Jahresverlauf nunmehr bereits rund 87 Prozent hinzugewonnen. Damit haben sie unter allen Dow-Werten klar die Nase vorn. Der Dow hat im selben Zeitraum "lediglich" ein Plus von rund 24 Prozent geschafft./la/tih/das