AKTIE IM FOKUS: Aktionäre von Netflix bejubeln gute Quartalszahlen

Dienstag, 18.10.2016 16:30 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Videostreaming-Dienst Netflix (Netflix Aktie) hat am Dienstag die Anleger aus ihrer Lethargie gerissen: Dank überraschend guter Quartalszahlen schnellten die Aktien im frühen Handel um rund 19 Prozent auf 118,83 US-Dollar in die Höhe. Damit brachen sie nicht nur aus ihrer monatelangen Spanne zwischen rund 90 und 105 US-Dollar aus, sondern machten zudem einen gewaltigen Satz Richtung Rekordhoch bei 133,27 Dollar (Dollarkurs). Dieses hatten die Papiere im Dezember 2015 erreicht.

Grund für den Kurssprung war, dass Netflix offensichtlich wie geplant Kunden mit populären Eigenproduktionen wie der Mystery-Serie "Stranger Things" anlocken konnte. Der Videostreaming-Dienst gewann über eine Million Abo-Nutzer mehr als erwartet. Befeuert wurde das Wachstum der Nutzerzahlen vor allem vom internationalen Geschäft.

EXPERTEN ÜBERWIEGEND VOLL DES LOBES

Experten äußerten sich überwiegend positiv zu den Quartalszahlen. Mit übertroffenen Erwartungen bei den Abonnentenzahlen habe der Online-Videoanbieter selbst hohe Vergleichswerte nochmals in den Schatten gestellt, schrieb Anthony DiClemente vom japanischen Analysehaus Nomura (Nomura Aktie).

Laut Analyst Heath Terry von der US-Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) stehen nun die Chancen für eine noch schwungvollere Geschäfts- und Gewinnentwicklung gut. Schließlich wolle Netflix im kommenden Jahr mehr als eine Milliarde Dollar in neue Inhalte investieren.

JEFFERIES SKEPTISCH

Allerdings gibt es auch skeptische Stimmen. So schrieb Analyst John Janedis von Jefferies, dass Netflix die gegenwärtige Dynamik wohl nicht dauerhaft halten könne. Janedis zufolge könnte der Videostreaming-Dienst im kommenden Jahr wegen der stark zunehmenden Zahl der Eigenproduktionen auch mehr Barmittel verbrauchen als gedacht./la/tos/he