Top-Thema

07:06 Uhr +0,41%
Australien verhängt Millionenstrafe gegen BMW wegen Kreditgeschäften

AKTIE IM FOKUS: Aktionäre von CTS Eventim werden vor Quartalszahlen nervös

Freitag, 18.11.2016 12:21 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Angst der Anleger vor einer schwachen Geschäftsentwicklung hat die Aktien des Ticketvermarkters CTS Eventim (CTS Eventim Aktie) auch am Freitag belastet. Der Kurs knickte bis zum Mittag um 3,31 Prozent auf 28,35 Euro ein. Für die auslaufende Woche zeichnet sich damit ein Minus von fast 10 Prozent ab.

Dem Analysten Christoph Bast vom Bankhaus Lampe zufolge verdeutlicht der jüngste Kursrutsch die Sorgen der Investoren über die operative Entwicklung im dritten Quartal. So habe das Segment Live Entertainment im entsprechenden Vorjahreszeitraum von einer Vielzahl an Konzerten profitiert, die sich dieses Jahr so nicht wiederholt habe. Zudem mache sich der Wechsel des deutschen Veranstalters Marek Lieberberg zum amerikanischen Veranstalter Live Nation bemerkbar.

Im Bereich Ticketing dürfte sich zudem das Wachstum des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verlangsamt haben, erklärte Bast. Seine Erwartungen hinsichtlich des Anstiegs der Ebitda-Marge könnten zu optimistisch gewesen sein. Daher sieht er Risiken für seine Gewinnschätzungen bis 2018. Auch die Markterwartungen könnten sich als zu hoch herausstellen.

Bei der für den 24. November geplanten Veröffentlichung der Quartalszahlen rechnet Analystin Sonia Rabussier von der Commerzbank (Commerzbank Aktie) denn auch mit einem durchwachsenen Bild. Auch sie sieht Risiken mit Blick auf die durchschnittlichen Gewinnschätzungen des Marktes. Während sich die Erlöse im dritten Quartal solide entwickelt haben dürften, dürfte das Ebitda enttäuschen, schrieb sie in einer Studie.

Gründe seien weitere Kosten für ein Gemeinschaftsunternehmen in Skandinavien, die Entwicklung in Brasilien sowie schwache Margen im Bereich Live Entertainment. Die Expertin stuft die Aktien zwar weiterhin mit "Kaufen" ein, senkte aber das Kursziel um 4 auf 40 Euro./mis/la/zb