Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:35 Uhr
IPO/ROUNDUP: Hellofresh will mit Börsen­gang bis zu 357 Millionen Euro einnehmen

AKTIE IM FOKUS 2: Siltronic knacken 100-Euro-Marke - Analysten loben Geschäfte

Freitag, 22.09.2017 19:00 von

(neu: Schlusskurse, Warburg)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Zahlreiche positive Analystenkommentare nach dem Kapitalmarkttag von Siltronic (Siltronic Aktie) haben der Rekordrally der Aktien des Halbleiterunternehmens am Freitag zusätzlichen Schwung verliehen. Die Papiere waren erstmals über die Marke von 100 Euro gesprungen und hatten gegen Mittag eine Bestmarke bei 107,60 Euro erreicht. Zum Handelsschluss führten sie den freundlichen TecDax mit einem Plus von noch rund 6 Prozent auf 102,85 Euro an.

Die Aktien der ehemaligen Siltronic-Mutter Wacker Chemie (Wacker Chemie Aktie) , die noch mit rund 31 Prozent beteiligt ist, zogen an der Spitze des MDax der mittelgroßen Werte um knapp 3 Prozent an. Die Anteilsscheine profitierten dabei auch von einem positiven Analystenkommentar. Die finanziellen Auswirkungen durch den Unfall in der Polysiliziumfabrik in Tennessee dürften sich auf den Selbstbehalt in Höhe von geschätzt 5 Millionen Euro beschränken, schrieb der Experte Oliver Schwarz von Warburg Research.

Eine hohe Nachfrage bei vergleichsweise geringen Branchen-Kapazitäten kommt Siltronic schon eine Weile zugute. Auf Sicht von zwölf Monaten liegen sie mit einem Plus von fast 350 Prozent an der Spitze des Technologiewerte-Index TecDax. Dabei ging es allein im bisherigen Jahresverlauf um rund 134 Prozent nach oben.

ANALYSTEN LOBEN PREISENTWICKLUNG UND INVESTITIONSDISZIPLIN

Am Donnerstag hatte Siltronic-Chef Christoph von Plotho während des Kapitalmarkttages abermals auf das Wachstums- und Gewinnpotenzial des Konzerns sowie die Fortschritte bei den Kosteneinsparungen hingewiesen. Analyst Martin Jungfleisch vom Investmenthaus Kepler Cheuvreux bezeichnete die Veranstaltung als "sehr überzeugend". Siltronic dürfte weiterhin von einer konstanten Nachfrage nach Halbleiter-Wafern und vermutlich weiter steigenden Preisen profitieren. Der Experte hob sein Kursziel auf 121 Euro an und bestätigte seine Kaufempfehlung.

Analysten wie Jürgen Wagner vom Investmenthaus Mainfirst hoben zudem die Disziplin bei den Investitionen hervor. So richtet Siltronic den Fokus nach eigenen Angaben auf Kostensenkungen sowie Effizienzsteigerungen. Zudem will das Unternehmen mit dem Halbleitermarkt mitwachsen, ohne dass es zu Überkapazitäten kommt. Ist das Angebot im Vergleich zur Nachfrage zu hoch, kann das den Konkurrenzkampf vergrößern und zu sinkenden Absatzpreisen führen. Derartige Überkapazitäten hatten den Halbleitermarkt vor dessen aktuellen Aufschwung jahrelang belastet.

CITIGROUP (Citigroup Aktie) HEBT AUF 'KAUFEN'

Neben der Investitionsdisziplin verwies auch Mainfirst-Experte Wagner auf steigende Absatzpreise. Er hob seine Gewinnschätzungen für Siltronic deutlich an und erhöhte das Kursziel auf 125 Euro. Analyst Achal Sultania von der Schweizer Bank Credit Suisse brachte ähnliche Argumente vor und hob sein Kursziel auf 120 Euro an.

Amit Harchandani von der Citigroup sieht mittelfristig bis zu seinem neuen Kursziel von 115 Euro zwar nicht ganz so viel Luft nach oben, stufte die Aktien angesichts ihres Potenzials aber auf "Kaufen" hoch./mis/jkr/jha/la/tos