AKTIE IM FOKUS 2: Gewinnwarnung von Gea radiert Jahres-Kursplus aus

Donnerstag, 20.10.2016 18:21 von

(neu: Schlusskurse sowie Ergänzung im vorletzten Absatz)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach ihrem Höhenflug im Sommer ist die Aktie des Anlagenbauers Gea am Donnerstag jäh abgestürzt. Eine Umsatz- und Gewinnwarnung ließ die Anleger den Glauben an das Unternehmen verlieren. Fast der komplette Jahresgewinn des Papiers verpuffte.

Die Aktie des auf die Nahrungsmittel-Industrie ausgerichteten Maschinenbauers rutschte um 20,24 Prozent auf 37,90 Euro ab. Der heftige Einbruch riss den MDax der mittelgroßen Konzerne mit nach unten, der 0,71 Prozent verlor.

Die Gewinnwarnung sei völlig unerwartet gekommen, sagte DZ-Analyst Thorsten Reigber. Dies befand auch Commerzbank-Analyst Sebastian Growe: Die Gewinnwarnung sei umso überraschender, als auf dem Kapitalmarkttag des Unternehmens vor zwei Wochen keine Anzeichen dafür erkennbar gewesen seien.

PROBLEMFALL MOLKEREIEN

Gea musste unter anderem wegen Verzögerungen bei Projekten und dem erwarteten Auftragseingang die Jahresprognosen senken. Zudem habe es Kostenüberschreitungen bei Großprojekten gegeben, hatte Gea am späten Mittwochabend mitgeteilt. Die Belastungen seien in der Summe zu hoch gewesen, um sie durch Gegenmaßnahmen wie Einsparungen auszugleichen.

Analyst Growe sieht als Hauptgrund für die Probleme verschobene Großaufträge und eine generelle Nachfrageschwäche aus der Molkereibranche - einem der Hauptabnehmer von Gea-Maschinen.

GEA-AKTIE VERLIERT JAHRESGEWINN

Die Tatsache, dass das Unternehmen seine mittelfristigen finanziellen Ziele bestätigt habe, könne aber als positiv gewertet werden, sagte DZ-Analyst Reigber. Dies zeige, dass die Gründe für die Gewinnwarnung lediglich vorübergehender Natur seien. So, wie zahlreiche andere Analysten ihre Kursziele senkten, kappte er allerdings nun auch seine Annahme für den fairen Wert der Aktie.

Die Gea-Aktien hatten dank guter Geschäfte mit der wichtigen Nahrungsmittel-Industrie im Sommer seit dem Jahreswechsel gut ein Drittel an Wert gewonnen. Im August erreichten sie ein Rekordhoch bei 50,17 Euro. Danach war der Kurs wieder etwas abgebröckelt. Mit dem jetzigen Einbruch haben die Gea-Aktien fast ihren kompletten Wertzuwachs des Jahres auf einen Schlag wieder verloren./edh/das/stb/ck/he