Top-Thema

10:10 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt Pause ein - Leichtes Minus

Aktie der Deutschen Post büßt 0,98 Prozent ein

Mittwoch, 15.11.2017 11:23 von ARIVA.DE

An der deutschen Börse liegt der Anteilsschein der Deutschen Post derzeit im Minus. Die Aktie kostete zuletzt 39,09 Euro.

Für Inhaber der Deutschen Post ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Papier weist zur Stunde ein Minus von 0,98 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Wertpapier 39 Cent. Der Preis für die Aktie liegt aktuell bei 39,09 Euro. Die Aktie der Deutschen Post hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50. Dieser notiert bei 3.532 Punkten. Der Eurostoxx 50 liegt gegenwärtig damit um 0,68 Prozent im Minus. Der heutige Kurs der Deutschen Post ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Wertpapiers. Genau 32,49 Euro weniger wert war das Papier am 9. März 2009.

Das Unternehmen Deutsche Post (Deutsche Post Aktie)

Die Deutsche Post AG ist ein weltweit führender Post- und Logistik-Konzern. Das Unternehmen stellt Logistiknetze für die globalen Post- und Warenströme sowie die damit verbundenen Informations- und Finanzaktivitäten bereit. Mit den Konzernmarken Deutsche Post und DHL verfügt die Gesellschaft über ein einzigartiges Leistungsspektrum rund um Logistik und Kommunikation (Paket-, Express-, Briefgeschäft). die Deutsche Post setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 57,3 Mrd. Euro um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 2,64 Mrd. Euro.

So sehen Analysten die Deutsche Post-Aktie

Die Deutsche Post-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Deutsche Post nach Zahlen von 39 auf 45 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Logistikkonzern habe seine Prognosen übertroffen, aber die Konsensschätzungen erfüllt, schrieb Analyst Mark McVicar in einer Studie vom Mittwoch. Das neue Kursziel begründete er mit dem auf 2019 verschobenen Bewertungsmodell für die Aktie.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Post von 35,50 auf 40,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der Logistikkonzern verfüge über gutes Free Cashflow- und Dividendenpotenzial, schrieb Analyst Christopher Combe in einer Studie vom Mittwoch. Nach der soliden Kursrally im laufenden Jahr sei dies aber bereits weitgehend eingepreist.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.