Top-Thema

14:54 Uhr +0,16%
Aktien New York Ausblick: Dow winkt solider Wochengewinn - Neue Rekorde möglich

Aixtron: Wird Deutschland hier zum Bauernopfer?

Samstag, 26.11.2016 06:00

Kommentar von Jennifer Diabatè

Liebe Leser,

unser Wochenrückblick hat gezeigt, dass unsere Leser vor allem an dem Thema Aixtron Interesse hatten. Wir fassen nochmal für Sie zusammen:

  • Vor einiger zeit hat das Bundeswirtschaftsministerium die Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Aixtron-Übernahme aus einem einzigen Grund zurückgewiesen: US-amerikanische Behörden hatten darauf hingewiesen, dass die Anlagen von Aixtron für militärische Zwecke missbraucht werden könnten. China wolle die Technologie möglicherweise für sein Nuklearprogramm einsetzen.
  • Aber ist diese Begründung vielleicht nur vorgeschoben? Geht es hier in Wahrheit vielleicht um knallharte amerikanische Wirtschaftsinteressen? Und der Konkurrent aus Deutschland wird zum willfährigen Bauernopfer?
  • Aixtron hat bereits hunderte seiner LED-Produktionsanlagen nach China geliefert – genauso wie die Firma Veeco aus den USA, einer der Hauptkonkurrenten von Aixtron. Warum dürfen also Aixtron und Veeco jahrelang ungehindert diese „gefährliche“ Technologie nach Fernost liefern, ohne dass der amerikanische Geheimdienst eingreift? Wollte das chinesische Militär die Maschinen zur Produktion von Leuchtdioden zweckentfremden, gäbe es dazu längst ausreichend Geräte im Land.
  • Nun, wenn ein chinesischer Investor Aixtron erwirbt, hat das Land kaum noch einen Grund, seine LED-Produktionsanlagen von Veeco aus den USA zu beziehen. Für den US-Konkurrenten würde damit ein elementarer Absatzmarkt wegbrechen. Soll dies also mit um jeden Preis verhindert werden?

Anzeige

Das wird ihrer Bank ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „400€ investieren – 5.000€ kassieren“ kostenlos anfordern. Während andere für die Börsentipps von Davies Guttmann ein Heidengeld bezahlen, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 400 Euro reich an der Börse werden.