Aixtron – Der 2. Dezember 24 Uhr (MEZ) – Die Entscheidung

Donnerstag, 01.12.2016 14:52

Kommentar von Rami Jagerali

Lieber Leser,

der Spezialzulieferer für die Halbleiterindustrie scheint mit zittrigen Knien auf den 2. Dezember 24 Uhr Ortszeit zu warten, da dann die endgültige Entscheidung des Noch-Präsidenten Barack Obama über die Zukunft Aixtrons bekannt gegeben wird. Auch die chinesische Seite würde diese Übernahme gerne stattfinden lassen und mit etwa 670 Millionen Euro den deutschen Standort übernehmen. Für das Unternehmen und die Anleger ist der Verkauf eine willkommene Sache, doch das Geschäft wird immer noch von zwei Seiten behindert. Die erste Freigabe durch die deutsche Regierung wurde wieder zurückgezogen und befindet sich weiterhin in der Pendelphase. Und dann die US-Amerikaner, bei denen die Sorge besteht, dass Aixtrons Halbleiterprodukte für militärische Anwendungszwecke genutzt werden können. Erwarten wir voller Spannung den 2. Dezember um 24 Uhr (MEZ) und wie sich die Entscheidung des Präsidenten am Folgemontag an der Börse auswirken wird.

Macht es nicht so spannend!

Aixtron vertreibt seine Halbleiter-Anlagen auf der ganzen Welt und diese finden Anwendung in vielen verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel als Verpackungs- oder Abfüllanlagen. Ohne eine positive Äußerung Barack Obamas sind weltweit 750 Arbeitsplätze gefährdet. Dann drücken wir Aixtron die Daumen für den Freitag – und mit Sicherheit können die Chinesen bereits ohne fremde Hilfe einen „Todesstern“ bauen, vor dem die USA sich fürchten kann.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.