Top-Thema

14:05 Uhr
Aktien New York Ausblick: Kein Handel wegen Feiertag 'Thanksgiving'

Airbus kennt keine Details der Wiener Eurofighter-Klage

Donnerstag, 16.02.2017 09:31 von dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Der Flugzeugbauer Airbus kennt nach eigenen Angaben keine Details der Eurofighter-Klage aus Österreich. Das Unternehmen bestätigte am Donnerstag aber, in den vergangenen Jahren die Justizbehörden unterstützt zu haben.

"Aktuell können wir zu den Medienberichten keinen Kommentar abgeben, weil wir eben erst selbst aus der Presse von beabsichtigten Maßnahmen in Österreich gehört haben", sagte ein Airbus-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur in Paris.

"Wir kennen keine Details. Wir wissen nicht, auf welchen Erkenntnissen dies beruht", sagte der Sprecher. "Wir können aber bestätigen, dass wir in den letzten Jahren die Justizbehörden aktiv bei ihrer Arbeit unterstützt haben, etwa mit eigenen Untersuchungsmaßnahmen."

Österreich fühlt sich beim milliardenschweren Kauf der Kampfflugzeuge des Typs Eurofighter über den Tisch gezogen. Das Verteidigungsministerium reichte eine Klage gegen die Airbus Defence and Space GmbH (vormals EADS Deutschland GmbH) und die Eurofighter Jagdflugzeug GmbH ein. Der Kauf ist seit Jahren von schweren Korruptionsvorwürfen begleitet. In verschiedenen Ländern, unter anderem auch in Deutschland, laufen Ermittlungen./cb/DP/stb