Top-Thema

Agrarminister Schmidt gegen Hendricks' Umweltpläne

Sonntag, 11.09.2016 14:11 von

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat sich gegen ein neues Öko-Siegel zur Kennzeichnung von Lebensmitteln wie Rindfleisch ausgesprochen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will damit Nahrungsmittel kennzeichnen, bei deren Herstellung viel Treibhausgas freigesetzt wird. "Einen gesetzlichen Warnhinweis auf Rindfleisch lehne ich ab", sagte Schmidt der "Passauer Neuen Presse" (Samstag). "Mein Ziel ist nicht der Bevormundungsstaat. Wir müssen die Verbraucher transparent informieren, aber wollen ihnen die Entscheidungsfreiheit lassen."

Auch Hendricks Pläne, das Baurecht zu verschärfen und so den Bau von Großställen auszubremsen, lehnte er ab. "Für uns hat der Interessenausgleich zwischen Wohnbevölkerung und Tierhaltern oberste Priorität. Um die Ställe aus den Ortszentren herauszuhalten, haben wir das privilegierte Baurecht im Außenbereich geschaffen. Damit schützen wir die Anwohner vor Lärm und Geruchsbelästigung", erklärte der Landwirtschaftsminister. Zusätzlich bedeute jeder neu gebaute Stall auch höhere Tierwohlstandards./cn/DP/fbr