Top-Thema

20:23 Uhr +0,32%
Aktien New York: Rekordjagd geht nach kurzem Durchatmen weiter

Afghanistan bekommt neue Verbindung nach außen - Bahnlinie eröffnet

Montag, 28.11.2016 09:08 von

KABUL (dpa-AFX) - Mit einer großen Zeremonie haben die Staatschefs von Afghanistan und Turkmenistan eine neue Bahnverbindung zwischen den beiden Ländern eingeweiht. Die sei ein "historischer Tag", sagte der afghanische Präsident Aschraf Ghani in seiner Rede im turkmenischen Turkmenabad am Montag. Das kriegszerrissene Land hat nur drei weitere Bahnverbindungen in die Außenwelt, eine davon ist noch im Bau.

Afghanistan möchte mit diesem und anderen Verkehrsprojekten auch seine Abhängigkeit von pakistanischen Häfen und Verkehrswegen verringern. Die lange Grenze zu Pakistan war 2016 mehrmals wegen Streitigkeiten zwischen den beiden Ländern geschlossen worden.

Im September hatte Afghanistan den Bau einer Bahnlinie Richtung Iran begonnen. Ebenfalls im September erreichte der erste Frachtzug aus China die Kopfstation im nordafghanischen Hairatan. Afghanistan, Indien und der Iran haben außerdem jüngst ein Abkommen für einen gemeinsamen Seehafen im iranischen Chabarhar geschlossen, der dem pakistanischen Seehafen Gwadar Konkurrenz machen soll./aqs/DP/fbr