Top-Thema

22:34 Uhr +1,55%
Aktien New York Schluss: Beeindruckende Rekordrally für Dow und S&P 500

ADC-Geschäftsführer Englert bestätigt Gebot für Flughafen Hahn

Sonntag, 30.10.2016 14:25 von

MAINZ (dpa-AFX) - Für den verschuldeten Flughafen Hahn gibt es mindestens einen Bieter: Die ADC GmbH mit dem chinesischen Partner HNA hat ein Gebot abgegeben, wie ADC-Geschäftsführer Siegfried Englert am Samstag auf Anfrage sagte. Zuvor hatten Zeitungen darüber berichtet. Mehr wollte Englert mit Blick auf eine Vertraulichkeitsvereinbarung nicht sagen. Keine Stellung nahm er zu Angaben der "Rheinpfalz", wonach ADC/HNA eine zweistellige Millionensumme geboten habe. Auch weitere Interessenten sollen Verhandlungsbereitschaft signalisiert haben.

Am vergangenen Freitag war die Frist für konkrete Angebote abgelaufen. Interessenten können sich allerdings noch weiter melden. Das federführende rheinland-pfälzische Innenministerium macht nach Angaben eines Sprechers derzeit keine Angaben dazu, wie viele Gebote eingegangen sind. Die Beraterfirmen KPMG und Warth & Klein prüfen mögliche Gebote nun auf Vollständigkeit und überlegen danach, mit wem weiterverhandelt wird. Zuletzt hatte es zwölf Interessenten gegeben, darunter die Triwo AG aus Trier. Zu Medien-Informationen, dass sie kein Gebot abgegeben habe, wollte Firmenchef Peter Adrian nichts sagen.

Der zunächst geplante Verkauf des Flughafens an die chinesische Shanghai Yiqian Trading war im Sommer gescheitert. Der Airport gehört zum Großteil Rheinland-Pfalz und zum kleinen Teil Hessen./jes/DP/he