ADAC will rechtliche Grundlage für Musterklagen gegen VW

Donnerstag, 27.10.2016 05:41 von

BERLIN (dpa-AFX) - Die Entschädigungsaussichten für deutsche Kunden des Autoherstellers VW in der Abgas-Affäre sind gering, daher schlägt der ADAC jetzt generelle Musterklagen vor. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag will der Automobilclub, dass die Bundesregierung dafür die entsprechenden rechtlichen Grundlagen schafft. "Eine Musterklage könnte die Rechte und Ansprüche von VW-Besitzern zügig klären", wurde ein ADAC-Sprecher zitiert. Ziel sei, dass Kunden dann wissen, was ihnen zusteht.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sieht weiterhin keine Chance für eine Entschädigung deutscher VW-Kunden. "Die Rechtssituation in Deutschland ist anders als in den USA", sagte er zu "Bild". In den USA können die Fahrzeuge nicht in einen rechtskonformen Zustand versetzt werden, deshalb erhalten die Kunden dort eine Entschädigung oder können ihren Wagen an VW zurückverkaufen. In Deutschland müsse VW dagegen die Fahrzeuge durch Nachrüstung "in den rechtskonformen Zustand versetzen"./cha/DP/stk