Ad hoc: Westag & Getalit AG: Hauptversammlung der Westag & Getalit AG beschließt unveränderte Dividende von 0,94 EUR je Stamm- und 1,00 EUR je Vorzugsaktie für 2014; Aufsichtsrat bestellt Herrn Christ

Dienstag, 18.08.2015 18:50

Westag & Getalit AG  / Schlagwort(e): Personalie/Hauptversammlung
 
 18.08.2015 18:44
 
 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
 DGAP - ein Service der EQS Group AG.
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Westag & Getalit AG: Hauptversammlung der Westag & Getalit AG beschließt unveränderte Dividende von 0,94 EUR je Stamm- und 1,00 EUR je Vorzugsaktie für 2014; Aufsichtsrat bestellt Herrn Christopher Stenzel als Vorstandsmitglied Heute hat die Westag & Getalit AG im A2 Forum in Rheda-Wiedenbrück ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Mit mehr als 300 Teilnehmern war die Veranstaltung in diesem Jahr erneut gut besucht. Alle Vorschläge der Verwaltung zu den einzelnen Tagesordnungspunkten wurden von den anwesenden Aktionären mit großer Mehrheit gebilligt. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 beschloss die heutige Hauptversammlung eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividende in Höhe von 0,94 EUR je Stammaktie und 1,00 EUR je Vorzugsaktie. Ferner wurde durch die Hauptversammlung Herr Klaus Pampel erneut in den Aufsichtsrat gewählt. Die Wahl erfolgte für 4 Jahre. Geschäftsentwicklung Vorstandssprecher Bernhard Wenninger hat in seiner Rede die Eckwerte des abgelaufenen Geschäftsjahres präsentiert und der Versammlung einen umfassenden Überblick zur Geschäftslage für 2014 gegeben. Im Anschluss daran stellte der Vorstandsvorsitzende Wilhelm Beckers in seinem Vortrag den anwesenden Aktionären die Zahlen zum ersten Halbjahr 2015 vor, verbunden mit einem Ausblick auf die kommenden Monate des Jahres. Er berichtete von einer positiven Ergebnisentwicklung innerhalb der ersten sechs Monate. Das Ergebnis vor Steuern konnte aufgrund der verbesserten Kostenstruktur trotz eines leichten Umsatzrückgangs gesteigert werden. Mit 5,1 Mio. EUR lag das Ergebnis im Berichtszeitraum um 5,7 % über dem Vorjahreswert von 4,8 Mio. EUR. Damit einhergehend entwickelte sich auch der Periodenüberschuss positiv und stieg auf 3,6 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahreswert von 3,4 Mio. EUR. Der Halbjahresüberschuss je Aktie beträgt für die Stammaktie 0,63 EUR und für die Vorzugsaktie 0,69 EUR. Der Umsatz lag im Berichtszeitraum bei 111,6 Mio. EUR und damit mit 0,7 % leicht unter dem Vorjahreswert von 112,4 Mio. EUR. Ausblick Nach den ersten sechs Monaten des Jahres lässt der gesamtwirtschaftliche konjunkturelle Hintergrund ein generell positives, wenngleich auch ein weiterhin differenziert zu sehendes Marktumfeld erwarten. Zuversichtlich stimmen ferner die gute Lage im inländischen Wohnungsbau, wie auch der sich langsam erholende öffentliche und Wirtschaftshochbau. Die realisierten Investitionsprojekte der Vergangenheit sowie die intensiven Bemühungen im Rahmen einer Vertriebsoffensive bilden weiterhin die Basis, bei entsprechender Marktlage Umsatzsteigerungen im In- und Ausland herbeiführen zu können. Das Ergebnis für 2015 wird weiterhin durch die schon in der Vergangenheit ergriffenen organisatorischen, kostensenkenden und den Vertrieb stärkenden Maßnahmen positiv beeinflusst werden. Daher erwartet das Management einen leichten Anstieg sowohl im Umsatz als auch im Ertrag. Hier bleibt jedoch abzuwarten, ob die im ersten Halbjahr stabile Wirtschaftsentwicklung im Inland anhält und ob das immer noch schwierige Umfeld der vergangenen Jahre im Ausland sich nicht weiter verschlechtert. Neues Vorstandsmitglied bestellt Nach der Hauptversammlung fand am Nachmittag eine konstituierende Aufsichtsratssitzung statt. Zu seinem Vorsitzenden wählte das Gremium Herrn Pedro Holzinger und zu seinem Stellvertreter Herrn Klaus Pampel. Ferner bestellte der Aufsichtsrat Herrn Christopher Stenzel (49) mit Wirkung ab dem 01.11.2015 als Vorstandsmitglied. In seiner langjährigen, vorangegangenen beruflichen Station war Herr Christopher Stenzel als Geschäftsführer Finanzen eines renommierten deutschen Küchenherstellers tätig. Damit bringt er als nicht ganz Branchenfremder fundierte Erfahrungen und Kenntnisse in das Unternehmen ein, um gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen die zukunftsorientierte Ausrichtung der Westag & Getalit AG weiter fortzuführen. In seiner neuen Funktion als Finanzvorstand/CFO wird er zukünftig die Zentralbereiche Finanzen, Controlling, Personal, Recht und IT des Unternehmens verantworten. In diesem Bereich tritt er die Nachfolge von Herrn Bernhard Wenninger an, der sein Vorstandsmandat gemäß Mitteilung vom 23.06.2015 zum 31.12.2015 niederlegt. Die vorstehende Mitteilung sowie weitere Informationen über die Gesellschaft können über www.westag-getalit.de abgerufen werden. Kontakt: Thomas Sudhoff PR und Finanzkommunikation Tel.: +49 5242 / 17-5176 E-Mail: ir@westag-getalit.de 18.08.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: Westag & Getalit AG Hellweg 15 33378 Rheda-Wiedenbrück Deutschland Telefon: +49 (0)5242 17 - 0 Fax: +49 (0)5242 17 - 5603 E-Mail: zentral@westag-getalit.de Internet: www.westag-getalit.de ISIN: DE0007775207, DE0007775231 WKN: 777520, 777523 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------