Ad hoc: Dr. Jason Loveridge wird neuer CEO bei 4SC

Mittwoch, 21.09.2016 14:40

4SC AG  / Schlagwort(e): Personalie
 
 21.09.2016 14:31
 
 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
 durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Dr. Jason Loveridge wird neuer CEO bei 4SC Planegg-Martinsried, 21. September 2016 - Der Aufsichtsrat der 4SC AG (4SC, FWB Prime Standard: VSC) ernannte heute Dr. Jason Loveridge zum neuen CEO bei 4SC. Jason Loveridge stimmte zu und wird die Position ab heute einnehmen. Jason Loveridge studierte Biochemie und Mikrobiologie an der University of New South Wales, Australien, und promovierte im Fachgebiet Biochemie an der University of Adelaide, Australien. Insgesamt verfügt er über 20 Jahre internationale Erfahrung in Europa, Asien und der USA im Management von Life Sciences-Unternehmen und als professioneller Investor bei privat gehaltenen und börsennotierten Unternehmen. Zudem bringt Jason Loveridge wesentliche Erfahrung bei Transaktionen wie Verkäufen oder Verpartnerungen von biotechnologischen Vermögenswerten mit, weswegen der Aufsichtsrat glaubt, dass er das derzeitige 4SC-Team optimal ergänzt und dazu beitragen wird, die Wertschöpfung für die Aktionäre der 4SC zu maximieren.
---------------------------------------------------------------------------
Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Über 4SC Das Biotech-Unternehmen 4SC AG (www.4sc.com) erforscht und entwickelt mit Fokus auf epigenetische Wirkmechanismen zielgerichtete niedermolekulare Medikamente zur Behandlung von Krebserkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf. Damit sollen den betroffenen Patienten innovative Therapien mit verbesserter Verträglichkeit und Wirksamkeit im Vergleich zu bestehenden Behandlungsmethoden für eine höhere Lebensqualität und eine verlängerte Lebenserwartung geboten werden. Die Pipeline des Unternehmens umfasst vielversprechende Produkte in verschiedenen Phasen der klinischen Entwicklung. Durch Partnerschaften mit Unternehmen der Pharma- und Biotechnologieindustrie setzt 4SC auf zukünftiges Wachstum und Wertsteigerung. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und beschäftigte am 30. Juni 2016 insgesamt 50 Mitarbeiter. 4SC ist seit Dezember 2005 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Derartige zukunftsbezogene Aussagen stellen weder Versprechen noch Garantien dar, sondern sind abhängig von zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele der Kontrolle von 4SC entziehen, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsbezogenen Aussagen in Erwägung gezogen werden. 4SC übernimmt ausdrücklich keine Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, zu aktualisieren oder zu revidieren. Kontakt: 4SC Corporate Communications & Investor Relations Wolfgang Güssgen, wolfgang.guessgen@4sc.com, +49 89 700763-73 Dr. Anna Niedl, anna.niedl@4sc.com, +49 89 700763-66 MC Services Katja Arnold, katja.arnold@mc-services.eu, +49 89 210228-40 The Ruth Group Carol Ruth, cruth@theruthgroup.com, +1 646 536 7004 21.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: 4SC AG Am Klopferspitz 19a 82152 Planegg-Martinsried Deutschland Telefon: +49 (0)89 7007 63-0 Fax: +49 (0)89 7007 63-29 E-Mail: public@4sc.com Internet: www.4sc.com ISIN: DE000A14KL72 WKN: A14KL7 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------