Top-Thema

11.12.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wall Street legt zu Wochenbeginn weiter zu

Abeona Therapeutics gibt Abweisung einer Wertpapier-Sammelklage bekannt

Freitag, 24.02.2017 11:40

Die Sammelklage entbehrte jeder gültigen Rechtsgrundlage und wurde freiwillig zurückgezogen

NEW YORK und CLEVELAND, 24. Februar 2017 (GLOBE NEWSWIRE) -- Abeona Therapeutics Inc. (Nasdaq:ABEO), ein führendes biopharmazeutisches Unternehmen im Bereich der klinischen Forschung, das Therapien für seltene lebensbedrohliche genetisch bedingte Erkrankungen entwickelt, gab heute bekannt, dass der Kläger am 14. Februar 2017 die Sammelklage, die er kürzlich gegen das Unternehmen und bestimmte Mitglieder der Geschäftsführung eingereicht hatte, freiwillig zurückgezogen hat. Er folgte damit der Forderung des Unternehmens, den Fall abzuweisen, da er jeder gültigen rechtlichen und tatsächlichen Grundlage entbehrt. Der Kläger stützte seine Klage vollständig auf Vorwürfe, die er aus einem Blogbeitrag im Internet kopiert hatte. Es wurden keine Zahlungen oder anderen Gegenleistungen in Verbindung mit der Sammelklage vom oder im Namen des Unternehmens oder seiner Geschäftsführung geleistet.

"Wir freuen uns über die schnelle Einstellung dieses sinnlosen Falls nur zwei Monate, nachdem er begann, und einer Klage, die nie hätte eingereicht werden dürfen", sagte Jordan D. Hershman of Morgan, Lewis & Bockius LLP, Hauptanwalt des Unternehmens.

Über Abeona: Abeona Therapeutics Inc. ist ein führendes biopharmazeutisches Unternehmen im Bereich der klinischen Forschung, das Gentherapien für seltene lebensbedrohliche Erbkrankheiten entwickelt. Zu den führenden Produktentwicklungen von Abeona gehören ABO-102 (AAV-SGSH) und ABO-101 (AAV-NAGLU). Dabei handelt es sich um AAV-basierte (Adeno-assoziierte Viren) Gentherapien zur Behandlung des Sanfilippo-Syndroms (MPS IIIA bzw. IIIB). Abeona entwickelt außerdem EB-101 (genetisch korrigierte Hauttransplantate) für rezessiv dystrophe Epidermolysis bullosa (RDEB), EB-201 für Epidermolysis bullosa (EB), ABO-201 (AAV-CLN3), eine Gentherapie für die Behandlung der juvenilen neuronalen Ceroid-Lipofuszinose (JNCL), ABO-202 (AAV-CLN1), eine Gentherapie zur Behandlung der infantilen neuronalen Ceroid-Lipofuszinose (INCL) sowie ABO-301 (AAV-FANCC) für Fanconi-Anämie (FA) und ABO-302 mit einer neuen CRISPR/Cas9-basierten Genkorrekturmethode für eine Gentherapie zur Behandlung seltener Blutkrankheiten. Abeona hat zudem eine Pipeline von plasmabasierten Proteintherapien, darunter SDF Alpha(TM) (Alpha-1-Protease-Hemmstoff) für die Behandlung der vererbbaren COPD mit dem proprietären ethanolfreien SDF(TM)-Verfahren (Salzdiafiltration). Weitere Informationen finden Sie unter www.abeonatherapeutics.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des US-amerikanischen Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung, die Risiken und Unsicherheiten bergen. Diese Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, zu denen beispielsweise das anhaltende Interesse an unserem Portfolio seltener Krankheiten, unsere Fähigkeit, Patienten für klinische Studien anzuwerben, die Auswirkungen des Wettbewerbs, die Fähigkeit, unsere Produkte und Technologien zu entwickeln, die Fähigkeit, erforderliche behördliche Zulassungen zu erzielen bzw. zu erhalten, die Auswirkungen durch Veränderungen in den Finanzmärkten und der globalen wirtschaftlichen Bedingungen, unsere Überzeugung, dass die ersten Anzeichen der biologischen Wirkung und klinischen Aktivität darauf hindeuten, dass ABO-102 das gewünschte Gewebe im Körper, darunter das zentrale Nervensystem, erfolgreich erreicht hat, unsere Überzeugung, dass die Daten eine frühzeitige und zuverlässige systemische Abgabe von ABO-102 belegen und dass die erheblichen Reduzierungen von HS (GAG) im zentralen Nervensystem unseren Behandlungsansatz der intravenösen Verabreichung an Patienten mit dem Sanfilippo-Syndrom nachweislich bestätigen sowie andere Risiken zählen, die von Zeit zu Zeit in den Jahresberichten des Unternehmens auf Formular 10-K und in anderen Berichten, die das Unternehmens bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht hat, dargelegt werden. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu ändern oder zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eingetreten sind, z. B. aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder anderweitiger Informationen.

Investorenkontakt: 
Christine Silverstein 
Vice President, Investor Relations 
Abeona Therapeutics Inc. 
+1 (212)-786-6212 
csilverstein@abeonatherapeutics.com 

Pressekontakt: 
Andre'a Lucca 
Vice President, Communications & Operations 
Abeona Therapeutics Inc. 
+1 (212)-786-6208 
alucca@abeonatherapeutics.com




This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: Abeona Therapeutics Inc via Globenewswire