aap: Markteinführung des innovativen periprothetischen LOQTEQ®-Systems

Freitag, 14.10.2016 13:45

aap Implantate AG / aap: Markteinführung des innovativen periprothetischen LOQTEQ®-Systems . Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

  • Neuartige Fixationstechnologie ermöglicht flexible Behandlung periprothetischer Frakturen

Die aap Implantate AG ("aap") gibt die Markteinführung ihres innovativen periprothetischen LOQTEQ®-Systems mit der Distalen Lateralen Femurplatte 4.5 PP (periprothetisch) bekannt. Das System basiert auf einer neuartigen zum Patent angemeldeten Fixationstechnologie und ermöglicht die Behandlung von Knochenfrakturen in unmittelbarer Nähe bereits im Körper befindlicher Gelenkimplantate. Damit adressiert das periprothetische LOQTEQ®-System eine der anspruchsvollsten Operationen der Orthopädie. Die Distale Laterale Femurplatte 4.5 PP verfügt über eine CE-Kennzeichnung.

Die Implantationen von künstlichen Hüft- und Kniegelenken gehören zu den häufigsten Operationen in Deutschland. Bei solchen Implantationen kann es im Laufe der Lebensdauer der verwendeten Gelenkimplantate zu Knochenfrakturen in unmittelbarer Nähe der behandelten Stelle kommen. Die Versorgung solcher Frakturen stellt eine besondere Herausforderung in der Orthopädie dar, da man die Schrauben für die Knochenplatten um das Gelenkimplantat herum fixieren muss. Hier setzt das periprothetische LOQTEQ®-System der aap mit seiner innovativen Fixationstechnologie an.
 
Kern der neuartigen Technologie sind spezielle LOQTEQ®-Scharniere, die sowohl distal als auch proximal an der Platte befestigt werden können. Dabei bleiben sie in einem Winkelbereich von 45° beweglich und werden mit winkelstabilen Schrauben 3,5 mm im variablen Winkel (±15°) im Knochen verankert. Auf diese Weise können verschiedenste Knochendurchmesser adaptiert und die Platten an einer Prothese oder einem Nagel vorbei insbesondere im osteoporotischen Knochen sicher fixiert werden. Die Scharniere ermöglichen dem behandelnden Chirurgen maximale Flexibilität bei der Planung und Durchführung der operativen Stabilisierung durch den möglichen Einsatz am proximalen und distalen Plattenende. Das Angebot der aap wird in diesem Bereich durch Cerclage-Einsätze für Kabel- oder Drahtcerclagen ergänzt.
 
Das periprothetische LOQTEQ®-System konnte in den vergangenen Monaten im Rahmen von klinischen Erstanwendungen in Punkto Anwenderfreundlichkeit und Flexibilität überzeugen. aap plant die periprothetische Fixationstechnologie in Zukunft auf weitere relevante Platten des LOQTEQ®-Portfolios für verschiedene anatomische Regionen zu übertragen.
 

                                                                      
Über aap Implantate AG
Die aap Implantate AG ist ein global tätiges Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Berlin, Deutschland. Die Gesellschaft entwickelt, produziert und vermarktet Produkte für die Orthopädie im Bereich Trauma. Das IP-geschützte Portfolio des Unternehmens umfasst neben dem innovativen anatomischen Plattensystem LOQTEQ® und traumakomplementären Biomaterialien ein weites Spektrum an Lochschrauben sowie Standard-Platten und -Schrauben. Darüber hinaus verfügt die aap Implantate AG über eine Innovationspipeline mit vielversprechenden Entwicklungsprojekten wie der antibakteriellen Silberbeschichtungstechnologie und Magnesium-basierten Implantaten. Diese Technologien adressieren kritische und bislang noch nicht adäquat gelöste Probleme in der Chirurgie. Die aap Implantate AG vertreibt ihre Produkte im deutschsprachigen Europa direkt an Krankenhäuser, Einkaufsgemeinschaften und Verbundkliniken, während auf internationaler Ebene ein breites Distributorennetzwerk in über 25 Ländern genutzt wird. Die Aktie der aap Implantate AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (XETRA: AAQ.DE). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.aap.de, oder laden Sie sich die Unternehmens-Investor Relations-app aus dem Apple's App Store oder von Google Play herunter.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie ihm derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen auch diejenigen ein, die aap in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: aap Implantate AG; Fabian Franke; Investor Relations; Lorenzweg 5; 12099 Berlin
Tel.: 030/750 19 - 134; Fax: 030/750 19 - 290; E-mail: f.franke@aap.de




This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: aap Implantate AG via Globenewswire

--- Ende der Mitteilung ---

aap Implantate AG
Lorenzweg 5 Berlin Deutschland

WKN: 506660;ISIN: DE0005066609;
Notiert: Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg,
Freiverkehr in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf,
Freiverkehr in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;