Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

7 000 Stahlkocher demonstrieren bei Thyssenkrupp

Mittwoch, 31.08.2016 14:13 von

DUISBURG (dpa-AFX) - Rund 7 000 Stahlkocher haben am Mittwoch nach Angaben der IG Metall in Duisburg für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Hintergrund ist die angespannt Lage beim Stahlkonzern Thyssenkrupp (ThyssenKrupp Aktie). Bei einer Sitzung des Aufsichtsrats der Stahlsparte stand unter anderem ein Sparprogramm auf der Tagesordnung. Für zusätzliche Verunsicherung sorgen daneben laufende Gespräche mit dem indischen Konkurrenten Tata über einen möglichen Zusammenschluss.

Ob es Beschlüsse geben wird, war zunächst unklar. Angesichts weiterer Sparanstrengungen hatte das Unternehmen auch Schließungen einzelner Werke zuletzt nicht ausgeschlossen. Der Betriebsrat befürchtet, dass von den rund 19 000 Beschäftigten der Stahlsparte zwischen 3000 und 4000 von Stellenstreichungen betroffen sein könnten. Mit der Vorlage konkreter Pläne durch den Vorstand der Thyssenkrupp Steel AG wird aber erst im kommenden Jahr gerechnet.

Der NRW-Bezirksleiter der IG Metall, Knut Giesler, forderte die Vorlage konkreter Informationen als Voraussetzung für Gespräche. Die Beschäftigten bräuchten endlich Klarheit darüber, welche Ziele sich der Konzern mit den angekündigten Programmen zur Konsolidierung und Restrukturierung vornehmen wolle, so Giesler./uta/DP/stb