45 arme Länder wollen schnellen Abschied von der Kohle

Freitag, 18.11.2016 10:36 von

MARRAKESCH (dpa-AFX) - Dutzende Länder, die besonders unter dem Klimawandel leiden, wollen gemeinsam aus der Kohle aussteigen. Insgesamt 45 arme Staaten wollen so schnell wie möglich gänzlich auf erneuerbare Energien umstellen, wie die Hilfsorganisation "Brot für die Welt" am Freitag ankündigte. Ziel ist, die gefährliche Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Offiziell sollte die Initiative erst am späteren Vormittag am Rande der Klimakonferenz in Marrakesch vorgestellt werden. Die meisten der Unterzeichnerstaaten gehören zur Koalition besonders betroffener Länder ("Climate Vulnerable Forum", CVF). "Brot für die Welt" machte die Informationen nach Angaben des CVF vor Ablauf der vereinbarten Sperrfrist bekannt./ted/hrz/DP/fbr