30 000 Teilnehmer bei Stuttgarter Demo gegen TTIP und Ceta erwartet

Freitag, 16.09.2016 18:12 von

STUTTGART (dpa-AFX) - Gegner der geplanten EU-Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada rufen für diesen Samstag zur Demonstration in Stuttgart auf. Etwa 30 000 Teilnehmer würden erwartet, sagte Sarah Händel von dem Verein Mehr Demokratie. "Die Demonstration soll ein starkes Zeichen sein an die poltischen Entscheidungsträger und soll zeigen, dass die Bürger die Abkommen in dieser Form nicht wollen." TTIP und Ceta seien "Abkommen, die zugunsten von Wirtschaftsinteressen zu stark in unsere demokratischen Grundrechte eingreifen". Gewünscht seien hingegen "ökologische und soziale Leitlinien für einen gerechten Welthandel".

17 Organisationen haben zu der Stuttgarter Demo aufgerufen, darunter die Gewerkschaft Verdi, die Umweltschutzorganisation BUND und der Evangelische Oberkirchenrat. Ähnliche Demos gibt es in sechs weiteren deutschen Städten, darunter Berlin, Frankfurt und München. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 250 000 Teilnehmern.

Befürworter der Abkommens verweisen auf den wirtschaftlichen Nutzen, laut EU-Kommission könnte die Wirtschaftsleistung der EU binnen zehn Jahren um 0,5 Prozentpunkte gesteigert werden. Baden-Württembergs Verdi-Vizechef Martin Gross hält mögliche konjunkturelle Impulse für verschwindend gering./wdw/DP/fbr