Top-Thema

23.11.17
ROUNDUP 3: Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs - aber Proteste gegen Tata-​Pläne

0,81 Prozent Minus: Euro Stoxx 50 tendiert leichter

Mittwoch, 15.11.2017 12:35 von ARIVA.DE

Am Aktienmarkt ist die Stimmung für den Euro Stoxx 50 aktuell etwas getrübt. Gegenwärtig liegt das Aktienbarometer mit 0,81 Prozent im Minus.

Die Bären haben sich derzeit im Wertpapierhandel knapp gegenüber den Bullen durchgesetzt. Der Euro Stoxx 50 lag mit einem Minus von 0,81 Prozent zwischenzeitlich leicht in der Verlustzone. Das Kursbarometer verschlechtert sich auf 3.527 Punkte.

Auffällig im positiven Sinn sind zur Stunde besonders die Wertpapiere von Airbus, Danone (Danone Aktie) und Enel. Den größten Kursgewinn verzeichnet die Aktie von Airbus. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag gewann sie 2,83 Prozent an Wert hinzu. Das Wertpapier kostet aktuell 85,70 Euro. Airbus SE (ehemals EADS) ist ein europäischer Konzern, der aus der Fusion der deutschen DaimlerChrysler Aerospace AG, der französischen Aerospatiale Matra und der spanischen CASA entstanden ist. Zuletzt hat Airbus einen Jahresüberschuss von 995 Mio. Euro in den Büchern stehen. Die Gesellschaft hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 66,6 Mrd. Euro umgesetzt. Auch das Papier von Danone legte zuletzt im Kurs zu. Private und institutionelle Investoren zahlen gegenwärtig 1,11 Prozent mehr für die Aktie als am vorherigen Handelstag. Zuletzt notierte das Wertpapier bei 69,48 Euro. Das Papier von Enel kommt gegenwärtig auf eine Verteuerung von 0,44 Prozent. Die Aktie notierte zuletzt bei einem Kurswert von 5,23 Euro.

Am Ende des Euro Stoxx 50 rangieren derzeit die Papiere der Deutschen Bank, EON und ASML. Am Ende der Kursliste steht dabei das Wertpapier der Deutschen Bank. Das Papier der Deutschen Bank wird an der Börse zur Stunde mit 15,02 Euro bewertet. Es hat sich damit um 2,88 Prozent verbilligt. Deutlich verbilligt hat sich auch die Aktie von EON. Sie verbilligte sich um 2,54 Prozent. Das Wertpapier von EON notierte zuletzt bei 9,74 Euro. Das Papier von ASML verzeichnet gegenwärtig einen Kursverlust von 2,09 Prozent. Der Preis für die Aktie liegt aktuell bei 150,00 Euro.

Der heutige Verlust schmälert die insgesamt positive bisherige Bilanz des Euro Stoxx 50 für das aktuelle Jahr leicht. Seit Jahresbeginn steht für das Börsenbarometer ein Preisanstieg von 7,20 Prozent zu Buche. Der Aktienindex Euro Stoxx 50 beinhaltet die 50 größten börsennotierten Unternehmen aus der Eurozone. Berechnet wird der Index vom Indexanbieter Stoxx Limited, der zur Deutschen Börse AG gehört. Ausgewählt werden die Aktien nach Marktkapitalisierung, wobei lediglich der Anteil, der sich in Streubesitz befindet, berücksichtigt wird. Zudem wird über weitere Auswahlregeln ein bestimmter Branchenmix sichergestellt. Die Gewichtung der Aktien im Index erfolgt nach Marktkapitalisierung, eine einzelne Aktie darf aber maximal nur zehn Prozent des Index ausmachen.