Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Rolling Turbo Warrant auf EUR/USD

Keine aktuellen Kursdaten verfügbar
WKN: GT05HQ
ISIN: DE000GT05HQ2
Typ: Knock-Out

Stammdaten und Kennzahlen

Produkttyp Rolling Knock-Out Put
Letzter Handelstag Open end
Partizipationstyp Put
Basiswert Kurs Änderung Ratio
EUR/USD (Euro / US Dollar) 1,07837 -0,09% 17,7663
Schwelle Niveau Abstand absolut Abstand relativ Abstand relativ p.a.
Strike 1,5628 $
Knock-Out Barriere 1,1981 $

Stammdaten Details

Autom. Ausübung ja
Physische Lieferung nein
Ausübungsart amerikanisch
Kündigungsmöglichkeit ja
Ausgabetag 26.04.2012
Ausgabepreis 10,00 €
Letzter Handelstag Open end
Handelsmindestgröße 1
Quanto nein
Länderklassifikation des Emittenten Deutschland

Kennzahlen Details

Berechnungsgrundlage

Berechnungszeitpunkt -
Kurszeitpunkt -
Kurs Geld -
Kurs Brief -

Emittent des Knock-Outs (WKN: GT05HQ)

Emittent Goldman Sachs
Wertpapier Dieses Wertpapier beim Emittenten

Regulatorische Dokumente

Produktinformationsblatt (PIB)

Über dieses Wertpapier (WKN: GT05HQ)

Rolling Knock-Outs ermöglichen die langfristige gehebelte Investition in einen Basiswert, wobei das Risiko und der Hebel des Anlegers konstant gehalten werden und nicht wie bei Open-End-Knock-Outs von der Entwicklung des Basiswertes abhängig sind.
Wichtigstes Ausstattungsmerkmal dieses Wertpapiers ist der konstante Hebel von 2,00.
Dabei wird börsentäglich das eingesetzte Kapital des Anlegers in einen fiktiven Knock-Out mit dem gewünschten Hebel investiert. Aus diesem Hebel und dem aktuellen Preis des Basiswertes ergeben sich die nötigen Strike und Knock-Out-Schwellen. Das Bezugsverhältnis des Rolling Knock-Outs wird angepasst, um diese Umschichtung wiederzuspiegeln.
Bei Erreichen der Knock-Out-Schwelle endet die Laufzeit nicht, sondern der Restbetrag wird zum nächsten Börsentag wieder in einen neuen fiktiven Knock-Out reinvestiert.
Wie bei anderen Open-End-Knock-Outs wird bei Longs über Nacht ein Zins in Höhe vom LIBOR plus 2% berechnet. Umgekehrt erhält der Anleger bei Shorts den LIBOR minus 2% gutgeschrieben.
DDV - Trend des Monats
Frage: Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?