zu nordasia .com: Aktien im Fokus: Deutliche Erholung bei den asiatischen Technologie

Beitrag: 1
Zugriffe: 232 / Heute: 1
zu nordasia .com: Aktien im Fokus: Deutliche Erholung bei den asiatischen Technologie Johnboy

zu nordasia .com: Aktien im Fokus: Deutliche Erholung bei den asiati.

 
#1
Aktien im Fokus: Deutliche Erholung bei den asiatischen Technologiewerten
HONGKONG (dpa-AFX) - Angeführt von dem chinesischen Computerhersteller Legend Holdings Ltd. haben sich die asiatischen Technologiewerte am Donnerstag deutlich von ihren Vortagesverlusten erholt. Am Dienstag sei es nach den massiven Kursschwankungen der amerikanischen Nasdaq  bei den asiatischen High-Tech-Aktien zu einer regelrechten Ausverkaufsstimmung gekommen, sagten Händler. Die Panik habe sich nun gelegt, die ersten Schnäppchenjäger seien aktiv geworden.

Hikari Tsushin International , das Hongkonger Investmentvehikel der japanischen Hikari Tsushin , hat gegen 16.00 Uhr Ortszeit 17,58% auf 5,35 HKD zugelegt. Next Media , die Internetgesellschaft des Pressemagnaten Jimmy Lai kletterten um 25,00% auf 2,15 HKD. China Telecom  gewannen 2,55% auf 62,75 HKD. Legend Holdings  zogen 19,55% auf 10,70 HKD. Pacific Century Cyberworks   gewannen 4,68% auf 15,65 HKD. Der Hang Seng-Index  gewann gleichzeitig 1,06% auf 16.491,39 Punkte.


Insgesamt lieferten die steigenden Kurse noch keinen Hinweis auf eine generelle Trendwende, sagte Kitty Chan von dem Hongkonger Brokerhaus APC Securities zu den Kursgewinnen bei der Internetholding Pacific Century Cyberworks. Es handele sich zunächst nur um eine technische Erholung, "Die Aktie stößt bei 20,0 HKD auf kurz- und mittelfristigen Widerstand. Ein Kursrutsch unter 14 HKD ist nicht ausgeschlossen, nachdem die Börse vor einiger Zeit Leerverkäufe der Cyberworks-Papiere zugelassen hat," sagte die Analystin. Ihrer Einschätzung zufolge wird die jüngste Kursschwäche nicht die geplante Übernahme von Cable & Wireless HKT  beeinträchtigen.

CYBERWORKS ZEIGT SICH DANK C&W-ÜBERNAHME STABILER ALS JAPANISCHE HOLDINGFIRMEN

Für David Williamson, Leiter des Handels bei China Everbright Securities, sind die Investmentbanken, die hinter der Übernahme der Cable & Wireless HKT durch Cyberworks stehen, unter Druck. "Cyberworks müssten über 22 HKD schließen, damit sich die Cable & Wireless HKT-Aktionäre wohlfühlen." Die Cyberworks-Aktien hätten sich aufgrund der geplanten Übernahme bislang deutlich besser gehalten als die Aktien der vergleichbaren japanischen Beteiligungsfirmen Hikari Tsushin und Softbank . "Die Kursverläufe von Hikari Tsushin und Softbank sehen aus wie die Silhouette des japanischen Bergs Fuji, während Cyberworks nicht entfernt soviel nachgegeben haben."

Laut Williamson ragt CyberWorks durch die Übernahme der Cable &Wireless HKT unter den Technologiewerte hervor, da C&W HKT die Firma mit soliden Unternehmensgewinne ausstatten werde. "Ich glaube, wir sind in die zweite Phase der Anlage in Technologiewerte eingetreten. Die Anleger werde nun eine Reihe kritischer Fragen stellen, bevor sie sich für eine Aktie entscheiden." In dieser Phase würden nur die guten Firmen überleben. Zuvor hätten die Investoren blindlings in Werte investierte, die sich nur mit einigen modischen Begriffen umgeben hätten./cs/ub



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen