Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das?

Beiträge: 6
Zugriffe: 985 / Heute: 1
Heyde
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Plenum 1,66 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,20%
 
Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das? brainer
brainer:

Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das?

 
08.10.99 09:54
#1
Es gibt zwei gegenläufige Entwicklungen. Einmal machen die Staaten immer weniger Schulden, was die Renditen nach unten bringt. Anderseits haben wir in USA, EUROPA und Japan anziehende Konjunkturen, was die Zinsen nach oben treibt.
Den wesentlichen Unterschied zu den vergangenen Jahren sehe ich darin, daß diesmal alle drei großen Märtke anziehn. Sonst war nämlich immer Europa oder Japan im Keller mit der Konjunktur.
Ich befürchte, daß diesmal die Zinsen deutlichen steigen könnten,vor allem in Europa. Weil hier nämlich Produktivitätssteigerungen sich sofort in den Löhnen wiederspiegeln und die großen fe facto Monopole Preiserhöhungen leicht durchsetzen können.
Meinungen erwünscht!
Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das? SARAH
SARAH:

Re: Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das?

 
08.10.99 10:09
#2
Ich sehe die Zinsen nachhaltig sinken . Gründe : die Konjuktur muss in Europa erst einmal richtig anspringen und die Staaten in Europa mit einem sehr hohen Verschuldungsgrad müssen das Ziel haben Weniger Zinsbelastung durch niedrigere Zinszahlungen.
Fazit  Bund Future z.z. 105,1  in 12 Monaten  1,20 !!!!!
Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das? brainer
brainer:

Re: Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das?

 
08.10.99 10:15
#3
Die Konjunktur in Europa zieht zum Teil kräftig an:
Frankreich, Spanien, Niederlande haben zum Teil Überhitzungserscheinungen
Daß wir in Deutschland nichts auf die Reihe bringen, bedeutet ja nicht, daß es in den anderen Ländern genauso ist.

Sicherlich haben die Länder ein Interesse, die Zinsbelastung gering zu halten, aber sie haben ja keinen Einfluß auf die Zinsentscheidungen der EZB.


Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das? Idefix1
Idefix1:

Den Tiefpunkt der Zinsen

 
08.10.99 10:55
#4
... haben wir in Deutschland im Herbst letzten jahres gesehen.

Nach dem heftigen Anstieg könnte eigentlich eine Konsolidierung AUF DEM WEG NACH OBEN bevorstehen. Diesem zwischen-intermezzo laufen ja auch die Aktienmärkte schon voraus.

MITTELFRISTIG: Ich sehe ebenfalls eine große Gefahr, daß die Konjunktur gezogen von der "Lokomotive" USA rings um den Globus anspringt und passable Wachstumsraten bringt. Eine Entlastung der Kapitalmärkte durch den Staat dürfte es wirklich nur in den USA geben. Vielmehr werden die anderen Staatshaushalte allein aufgrund höherer Zinslasten ihr Defizit ausbauen müssen. Fazit: Weiter steigender Dollar. Weiter steigende Rohstoffpreise. D.h. die Zinsen werden überall - über kurz oder lang vermutlich auch in Japan - anziehen. 10jährige Inhaberschuldverschreibungen im DEM-Bereich dürften nächstes Jahr über 6 % Rendite abwerfen.

Einziger Gegenfaktor: Die chinesische Währung muß abgewertet werden und andere asiatische Währungen ziehen nach. Das hieße derzeitig aber eine falsche Einschätzung der asiatischen Erholungsphase und Trendumkehr wieder zurück zum deflatorischen Denken (nicht wahrscheinlich).


Gruß Idefix
Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das? brainer
brainer:

Re: Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das?

 
08.10.99 11:09
#5
Idefix, langfristig sehe ich auch eine Deflationsgefahr, dadurch daß Staatshaushalte konsolidiert werden und daß durch die Globalisierung auf jeden Fall die Preise drücken wird.

Mein Befürchtngen liegen eher in kurzfristiger Sicht.

Wenn der Y2k keine Abkühlung bringen sollte (ich denke, daß die Zentralbanken auf jeden Fall diesen Effekt abwarten werden) dann werden zwangsläufig die Zinsen deutlich steigen, weil die Infaltion steigen wird.
Man muß auch sehen , daß gerade in Asian deutliche Überkapazitäten abgebaut worden sind, außerdem wird die Fusionswelle sich auch bald auf die Preise durchschlagen. Hinzukommt, daß Europa noch einen großen Nachholbedarf z.b gerade im IT bereich hat. Hier sehe ich einen Boom im nächsten Jahr. Das Problem ist, daß in Europa die Inflation immer sofort anspringt, wenn die Konjunktur läuft. In den USA konnte dieser Effekt durch z.B Abschaffung der Sozialhilfe und hohe Produktivitätssteigerungen unterdrückt werde.
Den Dollar sehe ich übrigens stark fallen. Sobald die Konjunktur hier richtig anspringt wird der Dollar fallen. Der Boom in den USA ist schon im Dollar drin.



Zinsen in den nächsten 1-2 Jahren? Wie sehr Ihr das? Idefix1

An Brainer

 
#6
Deine Argumente sind nachvollziehbar. Sollten die US-Aktien aber nochmals auf ihre alten Höchststände laufen, wird Alan nicht mehr warten bis zu seiner nächsten Zinserhöhung. (Er ist schon einmal verarscht worden; diesmal hat er bessere Karten)

Sollten die US-Aktien um 10500 dahintümpeln oder sogar Anfang/Mitte November darunter liegen, dürfte keine Zinserhöhung kommen. Eben auch wegen y2k.

IT-Boom sehe ich auch für 2000. Deine tips ? Meine wären die ausgebombten wie NSE, CPU, Plenum, IDS sowie Heyde evtl. auch die Net-Safer (Utimaco, Norcom).

Gruß idefix


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Heyde Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
14 2.828 HEYDE AG O.N. der Chart sagt Alles PANGÄA amen tristan 02.07.12 16:42
2 63 Hier werden Kritische Forum besucher einfach von Weltenbummler fürchtenichts 10.05.11 10:09
2 220 Übernahme bei Pennystock! HEYDE AG geht los! Plums Ladyland 22.11.10 19:15
  137 Heyde HOT-STOCK-NEWS-AL. trader50 12.10.10 14:57
  3 Löschung Dr.Meckling Dr.Meckling 31.08.10 17:26