y2k - schon wieder

Beiträge: 6
Zugriffe: 823 / Heute: 1
y2k - schon wieder ouzo
ouzo:

y2k - schon wieder

 
18.10.99 11:18
#1
ich weiss, das thema wurde schon 1000 mal durchgelutscht, aber meine fragen lauten:
- wie werden sich wohl banken & grossinvestoren verhalten, wenn es so langsam auf die KW52 zugeht !??
- noch ende ´99 kaufen und anfang ´00 verkaufen ? oder mit cash ins neue
millenium, um erst mal abzuwarten ? oder vielleicht nur teilweise investiert, um halbe verluste, aber auch nur halbe gewinne einzufahren ?
gibt es überhaupt eine musterstrategie, oder sind wir alle auf eine bauchentscheidung angewiesen, die sich hinterher sogar als bauchlandung entpuppen könnte ?

ok, allesamt dumme fragen, aber sie beschäftigen mich nun mal ungemein.
(bitte seriös antworten, dass seid ihr diesem board schuldig)

merci
y2k - schon wieder Al Bundy
Al Bundy:

Falls ihr es noch nicht gelesen habt:

 
18.10.99 15:27
#2


Freitag, 15. Oktober 1999, 19:44 Uhr

Y2K/Greenspan warnt vor Jahr-2000-Panik
Washington (vwd) - Alan Greenspan, Chairman der Federal Reserve, hat vor einer Jahr-2000-Panik gewarnt. Eine allgemeine Panik könnte der Wirtschaft stärkeren Schaden zufügen als eventuelle Computerfehler, sagte Greenspan bei einer Konferenz der National Italian American Foundation am Freitag in Washington. Die US-Unternehmen hätten sich inzwischen so gut vor dem Jahr-2000-Problem geschützt, dass die Gefahr von Kettenreaktionen in Computersystemen inzwischen zu vernachlässigen sei. Das bedeute jedoch nicht, dass der 1.Januar 2000 ein ganz normaler Tag sein werde, fügte der Fed-Chairman hinzu. "Das wichtigste Teil des Jahr-2000-Puzzles ist das Verhalten der US-Konsumenten beim Heranrücken des Jahresendes", sagte Greenspan.


Der größte Teil der Amerikaner sei nicht in Panik, betonte Greenspan. Aber eine kleine Anzahl von Haushalten wolle sich vor dem Millennium große Vorräte an Nahrungsmitteln, Wasser, Treibstoff und Bargeld anlegen. Die Angst vor Versorgungsproblemen könnte sich in den nächsten zwei Monaten vor allem unter dem Einfluss der Medien verstärken. Die Fed ist nach Greenspans Worten auf das Jahr 2000 vorbereitet. Die Zentralbank halte Barreserven für die Banken bereit, wenn diese unter den Zahlungsforderungen ihren Kunden leiden sollten. Er glaube allerdings nicht, dass es zu hohen Auszahlungen kommen werde, sagte Greenspan. Die Verbraucher lebten am sichersten, wenn sie ihr Geld da ließen, wo es jetzt ist.

Al grüßt diesmal ohne Kommentar
y2k - schon wieder Scarface
Scarface:

Tiefstkurse Ende Dezember

 
18.10.99 16:04
#3
Es reicht schon wenn viele Anleger in Erwartung von Tiefstkursen Ende Dezember, bis dahin weniger Geld investieren als normal. Schwache Umsätze an den Börsen führen immer zu einer Seitwärts-/leichten Abwärtsbewegung. Und so werden die Kurse erst wieder im Januar richtig anziehen, wenn auch der Letzte Zweifler gemerkt hat, dass die Y2K-Schäden in den Industrieländern nur geringfügig waren. Die wenigen Mutigen, die sich schon vorher eindecken, können den Markt nicht halten.

Natürlich werden die Medien mit Horrorgeschichten schon für Einschaltquoten sorgen und auch hierzulande werden viele Bürger an Silvester rein zufällig Bargeld für die nächste Woche im Geldbeutel haben. Erstes Beispiel: Die TV-Werbung von Wigald Boning als Bevoratungsexperte.

Am Montag den 3.1.2000 werden sie alle wieder Aktien kaufen und dann erleben wir wahrscheinlich das gleiche Szenario wie diesen Januar.

Gruß Scarface
y2k - schon wieder Prinz
Prinz:

Re: y2k - schon wieder,but the only way is up

 
19.10.99 10:41
#4
Gewöhnlich klappen ja auch die grossen Investoren zum Jahresende ihre Bücher zu und Fondsmanager trennen sich von ihren Luschen im Depot..
Beides zusammen ist natürlich keine gute Ausgangsbasis(vom momentanen Umfeld ganz zu Schweigen)
Aber ab Januar werden alle sehen ,die Welt ist nichtz untergegangen...die Rechner laufen noch...die Zinsen sind langfristig gesehen immer noch niedrig...das Wachstum stimmt...
ich freue mich jedenfalls das Jahr 2000 voll investiert zu begrüssen

Gruss Prinz
y2k - schon wieder ouzo
ouzo:

y2k

 
19.10.99 12:45
#5
mittlerweile denke ich, dass der letzte handelstag ´99 schon zu spät zum einsteigen sein wird...
also vorher rein...augen zu und durch...

bye ouzo
y2k - schon wieder ocjm

Re: y2k - schon wieder

 
#6
hallo checkist hahah und die anderen, die elliottwave und mein crashgesülze so lieben.

ihr erinnert euch an mein posting vom 18.10.99:
freut mich, habe heute um 14.00 uhr wkn 827199 geordert um an der aufwärtsbewegung teilnehmen zu können. werde die gewinne aber morgen mitnehmen, da ich keine dauerhafte erholung sehe.

übrigens morgen ist der 19. oktober...............

habe heue am 19.10.99 die position mit 88 % gewinn geschlossen und mich in wkn 837666 zu 0,93 € eingekauft. (dow 11.000 put.)

Und siehe da, elliottwave sei dank, der dow fällt wieder um 120 Punte und bescheert mir schöne geschänke.

da aktuell nicht ganz klar ist, wohin die reise geht, werde ich morgen erstmal mit 30 % kasse machen und sollte der dow genn 11.260 marschieren, werde ich wohl bei 10.270 den sack zumachen.

Geld verdienen ist schööööööööön.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen