Wo wir gerade beim Todesgesang sind: Aus einem Board "geklaut"

Beiträge: 5
Zugriffe: 385 / Heute: 1
EM.TV+MERCHA. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Wo wir gerade beim Todesgesang sind: Aus einem Board
Juster:

Wo wir gerade beim Todesgesang sind: Aus einem Board "geklaut"

 
26.05.00 19:02
#1
Wann ist die hochgejubelte, aber hochverschuldete EM.TV
 pleite?

 Autor: spekulant
                                              Datum: 26.05.00 09:57:31

 Eigentlich bereits jetzt!

 Warum werden Sie sich fragen?

 Die Verschuldung der EM.TV liegt derzeit bereits bei über 4 Mrd. DM
 (über 3 Mrd. aus dem Kauf der Formel 1 Anteile, 400 Mio EUR aus Wandelanleihe,
 ca. 500 Mio. DM Verbindlichkeiten gegenüber Banken, siehe Verkaufsprospekt zur
 Kapitalerhöhung)

 Würde EM.TV die erworbenen Beteiligungen (Junior TV, Tele München, Constantin, Formel 1
 und Henson (Muppets)) at Equity also nach traditioneller HGB-Methode und nicht nach IAS
 bilanzieren, so müßte bereits jetzt EM.TV den Gang zum Amtsgericht antreten, da die
 erworbenen Beteiligungen zu ca. 2/3 aus derivativem Geschäftswert bestehen.
 Damit ist praktisch kein entsprechender Gegenwert vorhanden.

 Auch die Altaktionäre und Mitarbeiter können bereits ab Ende Mai / Anfang Juni wieder ihre im
 Rahmen der freiwilligen Selbstverpflichtung gesperrten Aktien veräußern und werden damit
 Millionäre! Die Wahrscheinlichkeit, daß viele dieser Mitarbeiter dieser Versuchung widerstehen
 würde ich als sehr gering einschätzen!

 Die Hereinnahme von T-Online vermindert das Gewicht der EM.TV um ca. 10 %, d.h. alle
 Emittenten von Indexzertifikaten sind aufgrund der Indexanpassung gezwungen 10 % der
 EM.TV Aktien zu verkaufen.

 Deshalb dürfte also der Druck auf den Kurs auch von dieser Seite erfolgen.
Wo wir gerade beim Todesgesang sind: Aus einem Board
Kicky:

EM TV hochverschuldet ? o.T.

 
26.05.00 23:28
#2
Wo wir gerade beim Todesgesang sind: Aus einem Board
y99999:

verschuldung ist vollkommen ok, denn es sind in diesem fall alles

 
27.05.00 00:01
#3
investitionen in die zukunft, die sich hochprofitabel gestalten.
allein die F1-beteiligung amortisiert sich in nur 12 monaten.
wie sollte man sonst so ein tolles gewinnwachstum realisieren, wenn nicht so, wie es derzeit getan wird?
ausserdem wird eine menge geld jedes jahr aus anderen rechtevermarktungen und beteiligunsverkäufe eingespielt, was sofort wieder investiert wird.
und zwar dort, wo es am gewinnbrigensten ist.
in weitere investitionen, wo das geld am härtesten arbeitet und am meisten bringt.
ein uraltes prinzip.

gruss
 Y
Wo wir gerade beim Todesgesang sind: Aus einem Board
y99999:

verschuldung ist vollkommen ok, denn es sind in diesem fall alles

 
27.05.00 00:01
#4
investitionen in die zukunft, die sich hochprofitabel gestalten.
allein die F1-beteiligung amortisiert sich in nur 12 monaten.
wie sollte man sonst so ein tolles gewinnwachstum realisieren, wenn nicht so, wie es derzeit getan wird?
ausserdem wird eine menge geld jedes jahr aus anderen rechtevermarktungen und beteiligunsverkäufe eingespielt, was sofort wieder investiert wird.
und zwar dort, wo es am gewinnbrigensten ist.
in weitere investitionen, wo das geld am härtesten arbeitet und am meisten bringt.
ein uraltes prinzip.

gruss
 Y
Wo wir gerade beim Todesgesang sind: Aus einem Board

verschuldung ist vollkommen ok, denn es sind in diesem fall alles

 
#5
investitionen in die zukunft, die sich hochprofitabel gestalten.
allein die F1-beteiligung amortisiert sich in nur 12 monaten.
wie sollte man sonst so ein tolles gewinnwachstum realisieren, wenn nicht so, wie es derzeit getan wird?
ausserdem wird eine menge geld jedes jahr aus anderen rechtevermarktungen und beteiligunsverkäufe eingespielt, was sofort wieder investiert wird.
und zwar dort, wo es am gewinnbrigensten ist.
in weitere investitionen, wo das geld am härtesten arbeitet und am meisten bringt.
ein uraltes prinzip.

gruss
 Y


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem EM.TV+MERCHANDI.UMT Forum