Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten?

Beiträge: 7
Zugriffe: 3.438 / Heute: 1
Apple 109,90 $ +0,37%
Perf. seit Threadbeginn:   +2557,11%
 
Applied Materials 31,44 $ +4,45%
Perf. seit Threadbeginn:   -21,92%
 
Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten? Karlchen_I
Karlchen_I:

Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten?

 
12.02.00 22:48
#1
Zu denken gibt mir, daß trotz der für die Börse guten Einzelhandelszahlen die Kurse nach Süden gingen. Zweitens ist es bemerkenswert, daß es offensichtlich Umschichtungen zugunsten der Anleihen gegeben hat ( so sollte es nach Greenspans Strategie auch sein).

Nun: Zurüchgegangen sind die Kurse bei den Tech-Werten deshalb, weil es wohl das Gerücht gab, daß Windows 2000 problembehaftet sei. Das hat nicht nur Microsoft heruntergezogen, sondern auch andere Tech-Werte.

Aber ist das alles als Trendumkehr zu werten? Ein mieser Handelstag ist natürlich ein unzureichendes Indiz. Klar ist: Die traditionellen Werte im DOW ( wie auch im Dax) stehen schon seit einiger Zeit nicht gut da. Seit Wochen wurden in den USA wie in Euroland die Indizes von den Techs getrieben. Vielleicht war es gestern nur ein Durchatmen, daß die Techs im Kurs gefallen sind. Die Microsoft-Geschichte war ein Anlaß, Gewinne mitzunehmen.

Aber wi wird es Montag sein? Ich glaube, es wird wieder bergauf gehen, denn es ist noch viel an anlagesuchendem Kapital im Markt. Aber natürlich geht der NEMAX Montagmorgen erst einmal in den Keller. Meine Meinung: Entweder wird die Stimmung in nächster Zeit ziemlich mies - dann gehen die Kurse runter. Oder die Stimmung hält sich - dann werden die Techs oben bleiben, und die Standartwerte hinken wieder hinterher. Es kann allerdings in nicht allzu ferner Zeit zu einem Favoritenwechsel kommen, und zwar zugunsten der Standartwerte. Den sehe ich aber erst nach der Cebit und nach Klarheit über den Ausgang der Tarifverhandlungen insbesondere im Metall-Bereich.  
Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten? jopius
jopius:

mal schaun - die Meldung ...

 
13.02.00 01:53
#2
Aktien New York: Verluste besonders im Technologiesektor

NEW YORK (dpa-AFX) - An der New Yorker Börse wurden am Freitag verbreitet Verluste verzeichnet. Händler machten dafür die Stärke des Rentenmarktes verantwortlich, der Kapital vom Aktienmarkt abziehe. Der Dow-Jones-Index gab 144,88 Punkte auf 10.498,74 Zähler ab. Der S&P 500-Index ging um 21,08 auf 1.395,01 Punkte nach unten. Der Nasdaq Composite-Index verlor 67,73 auf 4.417,90 Zähler. An der NYSE wurden bislang 696,6 Mio. Aktien gehandelt, davon 1.166 Gewinner, 1.962 Verlierer und 505 unverändert kursierende Papiere. An der Nasdaq wurden 1,28 Mrd. Aktien umgesetzt. Hauptgewinner waren bislang TheStreet.com , die 1-3/8 USD auf 16-9/16 USd gewannen. Hier gab es einen starken Anstieg der Umsätze im vierten Quartal als Ursache. Generell verbuchten Bank- und Brokerage-Papiere Gewinne. Dies lag an Schnäppchenjägern und einem festeren Bondmarkt. JP Morgan gewannen somit 1-7/16 USD auf 115-7/16, und Morgan Stanley Dean Witter legten 1-1/4 USD auf 68-1/16 USD zu. Verluste gab es verbreitet im Technologie-Sektor, wo Gewinnmitnahmen die Kurse drückten. Microsoft verloren 5-15/16 auf 100-1/16 USD, AOL gaben 1-3/8 USD auf 57-1/16 USD ab und Applied Materials verbilligten sich um 5-11/16 USD auf 169-1/16 USd. Auch Dell verloren 1-1/8 USD auf 37-11/16 USD. Anfangs waren die Papiere nach am Vortag vorgelegten erwartungsgemäß ausgefallenen Quartalsgewinnen noch gestiegen./xs/sh



stimmt mich mittelfristig nicht so froh - aber es soll ja noch genug
Kapital vorhanden sein, das wird die Kurse schon treiben ...

Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten? Stockbroker
Stockbroker:

Jopius

 
13.02.00 01:59
#3
Die OS sind gefährlich...
Jetzt noch auf eine weiter steigende Börse zu setzen, kann sehr gefährlich sein...

Good trades. Stockbroker.
Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten? jopius
jopius:

Mann o Mann - Stockbroker ..

 
13.02.00 02:26
#4
du bist ja noch da !

Keine Angst ,ich hab zwar fast immer ein paar OS  
und ich hoffe auch die richtigen (auch in deinem Sinne)

- meine letzten waren ja kein Erfolg - trotzdem konnte
ich es nicht lassen, nochmal drauf zu setzen ...

mal schaun ..

Übrigens was hältst du von (leider nix vom NM) -
Lucent
AOL
WalMart
Santa Cruz

bis bald


Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten? jopius
jopius:

Karlchen_I .. übrigens die Meldung ..

 
13.02.00 02:28
#5
ist auch nicht so positiv:

Die Kurse an der New Yorker Aktienbörse sind am Freitag steil gefallen. Der Dow Jones verlor 2,1 %, der S&P-500 ebenfalls 2,1 % und die Nasdaq 2,0 %. An der Nyse wurden 1.022 Mrd. Aktien gehandelt. 1.062 Kursgewinnern standen 1.979 Kursverlierer gegenüber. 452 Titel schlossen unverändert.
Befürchtungen über Microsofts Windows 2000 ließen die Kurse des Softwaregiganten um 6 1/16 USD auf 99 15/16 USD abstürzen. In dem Bericht einer Forschungsgruppe hatte es gehießen, dass das Programm mit einigen Softwarekomponenten nicht kompatibel sei. Obwohl sich Händler und Analysten nicht einig waren, wie wichtig die Microsoft-Entwicklung sei, wirkten die Befürchtungen doch als Katalysator für die deutlichen Verluste im Technologiesektor. So gaben Oracle um 2 5/8 USD auf 59 11/16 USD nach und HNC Software um 3 1/16 USD auf 92 15/16 USD.
Auch andere Vortagesgewinner konnten sich den als Gewinnmitnahmen interpretierten Verlusten nicht entziehen. Cisco Systems fielen 5 USD auf 130 5/16 USD, Apple Computer verloren 4 3/4 USD auf 108 3/4 USD und Qualcomm 4 15/16 USD auf 132 USD.
Der Dow Jones musste doppelt leiden, zum einen durch die bisher hochfahrenden, aber am Berichtstag verlustbringenden Technologiekomponenten, zum anderen durch die Standardwerte, die bereits auf ihren 52-Wochen-Tiefs gehandelt wurden und jetzt neue Tiefpunkte markierten. Zu ersteren gehörten Intel mit einem Minus von 1 3/4 USD auf 105 7/8 USD und Hewlett-Packard mit Minus 4 5/8 USD auf 121 3/8 USD. Zu den letztern zählten Caterpillar, die 2 5/16 USD auf 35 3/4 USD nachgaben, Johnson & Johnson, die 1 9/16 USD niedriger bei 76 1/8 USD umgingen und DuPont, die mit einem Minus von 2 15/16 USD auf 50 3/4 USD ihren Tiefstand vom vergangenen März unterboten.

Die US-Staatsanleihen notierten mit Gewinnen im späten Geschäft. Der am Donnerstag versteigerte 6-1/4-prozentige 30-jährige Longbond gewann 14/32 auf 99 14/32, die Rendite sank auf 6,286 %. Die Investoren kehrten als Käufer an den Markt zurück, nachdem die am Berichtstag bekannt gegebenen Januarzahlen zum Einzelhandelsumsatz in den USA unter den Erwartungen gelegen hatten. Heute war der unmittelbare Katalysator der Rückgang beim Einzelhandelsumsatz ohne Kfz, sagten Analysten. Die Kernrate (ohne Automobilsektor) lag im Januar bei Minus 0,3 %, erwartet worden war ein Plus von 0,7 %. Der Ausverkauf an den Aktienmärkten wurde als zweiter, jedoch nicht entscheidender Faktor für das Anziehen der Anleihen bezeichnet.
Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten? TomsTools
TomsTools:

selbstverstaendlich wird Windows2000 problembehaftet sein.

 
13.02.00 15:45
#6
wie kannst Du denn was anderes erwarten
(ernsthaft gemeint !!!).
das wird dasselbe geben wie mit Wndows95.
lieber auf die debuggten Versionen warten.
TT
Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten? chrysagon

Re: Wie sind denn die Vorgaben aus NY zu werten?

 
#7
tjaja ihr solltet mal kostolanys lektüren lesen,dann werdet ihr ein bischen
lockerer! die nasdaq braucht auch mal verschnaufer,und dafür wird auch jede
noch so kleine meldung als anlass für genommen!
ein cooles ding hat sich jemand geleistet!
ruft der doch tatsächlich bei der telekom an,das seine isdn karte mit windows 2000 nicht funktioniert.darauf die tussie von der telekom: tja geht ja auch gar nicht,denn unsere leute programmieren ja erst den treiber und windows 2000 gibts doch auch noch gar nicht zu kaufen!??? hahahaha!
hab mich schlapp gelacht!
das war so vor circa 4 wochen!


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Apple Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
8 6.558 Apple Short Only börsianer1 börsianer1 30.11.16 19:39
39 31.085 Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? XL___ XL___ 30.11.16 13:16
46 19.787 Apple Inc. - Die Story geht weiter michimunich michimunich 08.11.16 12:19
15 2.677 Apple - Chancen und Risiken buckstar buckstar 05.08.16 19:37
    Löschung PaulHuskey   28.05.16 18:03