Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig?

Beiträge: 13
Zugriffe: 1.058 / Heute: 1
EM.TV+MERCHA.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
KINOWELT MEDI.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? Allenstein
Allenstein:

Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig?

 
04.10.99 18:08
#1
Zunächst darf ich als Neuling alle "an Board" begrüssen.

Ich halte Cinemedia schon seit geraumer Zeit in meinem Depot. Mich würden Eure Einschätzungen interessieren.

Vielen Dank!

Gruß, Allenstein.
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? mob1
mob1:

Hatte mich vor 2 Wochen ...

 
04.10.99 18:45
#2
mal dazu geäußert und war leider nicht sehr positiv für
diesen Wert :


...
habe 1&1 und Cinemedia bis vor kurzem im Depot gehabt, 1&1 vor ca. 3 Wochen rausgeworfen und Cinemedia vor etwa 6 Wochen. Beide habe ich
trotz Verlustes verkauft, da sie sich charttechnisch in einem sauberen Abwärtskanal befinden.
1&1 gucke ich mir erst wieder an, wenn die 100 nach oben durchstoßen wurde und mit Cinemedia habe ich nichts mehr am Hut, da ist eine Highlight allemal interessanter.

...

Cinemedia liegt da nicht viel anders. Ob es gut ist, alle Geschäftsbereiche abzudecken, ist zweifelhaft. Die Ankündigung : wir wollen - und wenn ich schon höre "wir wollen" - ( wir haben ware besser ) uns eine Rechtebibliothek aufbauen - dann sehe ich das negativ;  nämlich so , daß sie noch keine haben.
Es ist also kein reiner Wachstumsmedienwert, sondern eher einer aus der
zweiten Reihe - ohne klassische Storie. Auf den Lizenzzug aufzuspringen, in Zukunft im Internet und E- Commerce zu verdienen ... ist nicht nur schwierig, wegen der starken Konkurrenz - es ist halt auch noch nichts dahingehendes passiert. Auch wenn sich der Wert seit High gut gedrittelt hat, erwarte ich keinen exorbitanten Kursanstieg, das Unternehmen ist mit einem 30er - 40er KGV immernoch gut bezahlt.
Kursziele von 60 Euro ( Delbrück 6 Co. )  - damit unter ½ High ! und negative Äußerungen der Commerzbank scheinen dies zu bestätigen. Gewinnschätzungen der Analysten sind teilweise noch niedriger als die
vom Unternehmen selbst.
Das viele "wir wollen" kostet zunächst Geld, ob es parallel die
Visionen der Anleger weckt bleibt jedoch fraglich.

Resume : Underperformer


Gruesse MOB
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? Allenstein
Allenstein:

Vielen Dank für Deine Antwort, MOB,

 
04.10.99 20:04
#3
einigen Deiner Ausführungen kann ich im Grundsatz zustimmen.

Ich möchte aber noch einige Dinge zur Diskussion stellen. Cinemedia hat von den Nemax-50-Werten eines der höchsten Gewinnzuwächse. Ich weiß, daß die Basis hierfür auch eine Rolle spielt, aber die ist bei anderen Werten auch nicht berauschend. Daneben ist mir im Geschäftsbericht aufgefallen, daß Cinem. sehr höhe Abschreibungen vornimmt, die zwar das Ergebnis pro Aktie nach Steuern drücken, aber den Cash flow erhöhen. Gerade dies schafft aber auch den Handlungsspielraum für Expansion. Eichels Steuerreform mit den Beschränkungen der Abschreibungen könnte Cinem. zu einem deutlich höheren Gewinnausweis (= niedrigeres KGV) zwingen.

Die kürzliche Kapitalerhöhung um 300.000 Aktien wurde nach Informationen meiner Bank problemlos zu ca. € 42 untergebracht. Eine Kinowelt hatte hier offensichtlich grössere Probleme.

Das 2000er-KGV wird von den Analysten (z.B. Ariva) mit 25/30 angegeben, die anderen Medientitel sind meist deutlich höher bewertet. Das KGV 2001, daß für uns bald alle nur noch von Bedeutung sein wird, hat eher eine 1 davor.

Der Internet-Auftritt von Cinem. gefällt mir sehr gut, auch die Seite film.de ist sehr ansprechend. Kinowelt hat erst jetzt mit filmstadt nachgezogen. Diese neuen E-Commerce-Seiten sind doch ohnehin nur eine Investition in die Zukunft.

Ich gebe Dir recht, daß die Aktie bisher im klaren Abwärtstrend klebte, hoffe aber, daß die Bodenbildung bald erreicht ist. Steigende Volumina ermuntern mich hier.

Im übrigen halte ich von Highlight sehr viel. Ich habe meine Stücke damals viel zu früh verkauft.

Auf jeden Fall vielen Dank für Deine Meinung.

Gruß, Allenstein.
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? erzengel
erzengel:

Re:Ich habe Cinemedia noch im Depot, ich denke die kommen wied.

 
04.10.99 23:34
#4
spätestens, wenn der Nemaxx wieder im eindeutigen Aufwärtstrend ist.
Gruß
 Erzengel
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? mob1
mob1:

Allenstein ...

 
05.10.99 10:02
#5
Du hast dahingehend recht, daß Cinemedia in letzter Zeit
unter höheren Umsätzen als sonst abwärts lief. Das nennt
sich dann wohl überverkauft und müßte eine tech. Erholung
nach sich ziehen.
Das der NM sich inclusive heute indexbezogen um 10 % erholt
hat und Cinemedia heute den 1. Tag ein Plus verzeichnet, läßt
jedoch vermuten, daß sie nicht als Top-Investment einge-
schätzt wird, andere, ebenso verprügelte Titel ziehen hier
vielmehr. Bleibe skeptisch, der Markt mag sie momentan
einfach nicht.

MOB
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? Allenstein
Allenstein:

Guten Morgen, MOB

 
05.10.99 10:17
#6
Leider hast Du recht, der Markt mag sie im Moment nicht.

Ich will micht nicht an Cinem. festbeissen, ich habe auch andere Werte im Depot, die der Markt im Moment vielleicht mag. Aber genau das ist das Problem.
Ich schaue mir Unternehmensdaten ziemlich genau an, bevor ich Aktien kaufe und versuche, mich an Fakten zu halten. Das subjektive Moment auszulassen, ist aber wohl genau der Fehler.

Meine Strategie ist aber ohnehin langfristig, vielleicht komme ich damit auch bei Cinem. wieder auf die Sonnenseite.

Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Tag. Ich faulenze heute.

Gruß, Allenstein
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? mob1
mob1:

faulenzen muß auch mal sein ...

 
05.10.99 11:18
#7
das entspannt ja bekanntlich das Gemüt.

Wenn Du ausgefaulenzt hast, kannst Du Dich
vielleicht mal kurz zur angesprochenen Highlight
äußern. Bin damit auch sehr gut gefahren,
halte sie weiterhin für einen TOP - Medien-
wert, bin mir aber über meinen neuen Ein-
stiegszeitpunkt nicht ganz sicher.

Wäre Dir sehr verbunden!

MOB

PS : (Saunagänge und Squash bringen mich immer
     wieder in die richtige Bahn - und ein
     gutes Buch. )
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? Allenstein
Allenstein:

Highlight, hallo MOB

 
05.10.99 12:18
#8
ich habe eben erst mal Altpapier weggebracht (nicht meine Cinemedia-Papiere !), aber jetzt zu Highlight:

Highl. hat meiner Ansicht nach viel Potential, nicht nur in der Vergangenheit. Ich kaufte meine Position bei ca. 34 € und habe bei ca. 45 € verkauft. Darüber ärgere ich mich noch heute, man soll Gewinne eben laufen lassen.

Nach unten ergiebt sich eine Absicherung schon fast durch die Präsenz im Börse-Online-Spezialwerte-Depot. Charttechniker würden sicherlich einen Punkt um 65/68 € für gefährlich halten. Ich schaue mir lieber den Geschäftsbericht an.

Unabhängig von den schönen Umsatz- und Gewinnzuwächsen hat Highl. einen enormen Cash-Flow und große liquide Mittel, die AFA der Lizenzrechte wird sehr konservativ vorgenommen. Das Schweizer Steuerrecht bevorzugt Highl. gegenüber vergleichbarer deutscher Konkurrenz, dies dürfte in Zukunft zu einer immer größer werdenen Kriegskasse führen und die ist besonders wichtig (wenn sie auch eingesetzt wird).

Der Champions-League-Deal wird sicherlich das Wachstum deutlich beschleunigen und vor allem das KGV 2000 und 2001 nachhaltig beeinflussen, d.h. die momentane Bewertung (KGV 2000/bei ca. 35) ist vergleichsweise nicht teuer.

Das Thema von vorhin: Highlight wird vom Markt gemocht, siehe die vielen nur positiven Analystenkommentare. Die Messe in Cannes könnte zusätzlich beflügeln.

Wenn ich Sie jetzt kaufen wollte (leider kann ich nicht alles kaufen), würde ich bei ca. 75 € schon einsteigen, aber in kleineren Positionen, um mir Mittel für einen event. Nachkauf bei Rückschlag zu erhalten. Wenn der Markt läuft, sind Kurse um 90/95 dieser Jahr wieder drin, nächstes Jahr (und das wäre für mich interessant) geht es meiner Meinung nach weiter bergauf.

Wenn Du sie anfasst, drücke ich Dir die Daumen.

Gruss, Allenstein
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? mob1
mob1:

Guten Abend Allenstein !

 
06.10.99 22:49
#9
Leider kann ich zu Deiner Highlightausführung nicht mehr
sehr viel hinzufügen. Du hast damit genau meine Ansicht niedergeschrieben, so daß für eine Diskussion garnicht
mehr viel Platz ist.

Interessant wären doch auch die selbstaufgelegten OS ?!,
oder meinst Du doch eher rein in die Aktie ? Seit einer
Weile ist bei Highlight ja Ruhe eingekehrt - viel Ruhe,
ich habe seit 6 Wochen überhaupt nichts mehr gehört, damit
ist der Wert wohl auch noch nicht richtig wiederentdeckt
worden.?
- warum würdest Du sie momentan nicht kaufen? Hast Du besseres im Auge?
Ich interessiere mich weiterhin stark für Broadvision und iTurf.

Aber zurück zu Highlight :
Folgender Teil des Quartalsberichts vom 17.08.99 stimmt mich
sehr positiv :

" ...
Die Highlight-Gruppe hat damit bereits zur Jahresmitte 84% des von
der BHF-Bank dem IPO zu Grunde gelegten DVFA-Jahresgewinnes mit 0.39 Euro pro Teilrecht erreicht. In der Bilanz per 30. Juni 1999 der Highlight-Gruppe ist bisher lediglich die 80% Anteilsübernahme
T.E.A.M berücksichtigt. In der Gewinn- und Verlustrechnung
wird sich die Akquisition erst ab 1. Juli 1999 niederschlagen"

- Faßt Du den letzten Satz auch so auf, daß diese Übernahme in
den 84 % noch nicht enthalten ist?

Die Gewinnschätzung ist ja mit Übernahme von T.E.A.M um einiges
erhöht worden - man kann aber wohl weiter von einer Übererfüllung
der Erwartungen ( alle behaupten : konservativ ) ausgehen.

Gruesse und Gute Nacht

MOB

PS : guter Beitrag zu Consors !

Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? Allenstein
Allenstein:

Hallo MOB, ich habe eben noch mal den PC angemacht,...

 
06.10.99 23:27
#10
...und werde morgen früh auf Deine interessanten Fragen antworten,

jetzt bin ich ehrlich gesagt zu müde, ich hatte eben meine Eltern zu Gast
(mein Vater ist über 80, aber noch sehr fit)

Ich glaube nebenbei, daß wir morgen einen brauchbaren Tag haben werden.

Bis Morgen und Dir auch eine gute Nacht.

Gruss, Allenstein

Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? Allenstein
Allenstein:

Guten Morgen, MOB, ich habe mir Highlight noch einmal angesehe.

 
07.10.99 11:05
#11
Die T.E.A.M.-Gruppe wurde von Highl. zu 80% übernommen (siehe imm. Vermögenswerte und kurzf. Schulden), der Erwerb wurde in der Bilanz per 30.6.99 bereits berücksichtigt. Übrigens finde ich die Bezahlung mittels Aktien aus genehmigtem Kapital nicht schlecht. Dies führt keinesfalls zu einer Gewinnverwässerung, da eine sehr ertragsstarke Firma eingekauft wurde. Die Synergieeffekte mit TEAM sind sicherlich erheblich. TEAM hat die Deutschlandrechte, soweit ich weiß, an TM3 zu einem sehr guten Preis verkauft. TM3 gehört zu Tele-München von Kloiber, der jetzt teils zu EM.TV.

Der Ertrag von TEAM geht aber defintiv erst in das 2. Halbjahr ein, sodaß wir am Bericht III. Quartal unseren Spaß haben dürften.

Wenn der veröffenlicht wird, ist mit dem nächsten signifikanten Kursanstieg zu rechen. Leider habe ich dafür kein Datum gefunden.

Auf jeden Fall wird 1999 bereits eine deutliche Übererfüllung des Plans erreicht werden.

Optionsscheine fasse ich nicht mehr an, seit ich mit japan. OS bei Nikkei 40000 einen Totalverlust erlitten habe. Bei OS habe ich immer das Problem mit mangelnder Liquidität und zu hohem Aufgeld, meine Call-OS wollte damals bei dem chrashenden Nikkei keiner mehr haben.

Ich würde immer direkt in die Aktie gehen, auf jeden Fall nicht gleich voll investieren, sondern in Portionen, Rückschläge zum Nachkauf nutzen, unbedingt den Börse-online-Stopp berücksichtigen (den haben alle gesetzt), ich würde dann mindestens 1 Jahr warten.

Auf Deine letzte Frage noch geantwortet: Ich bin ganz ehrlich, ich habe noch nie etwas von Broadvision und iTurf gehört. Das ist sicherlich eine Wissenslücke.

Ich beoabachte im Moment Odeon-Film, meine bisherigen Positionen habe ich nur mit Gewinn verkauft. Laut Auskunft meiner Bank sollen die Analysten der Fonds bei den Münchner Medientagen von Odeon sehr angetan gewesen sein. Die sollte man sich mal zusammen ansehen.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag,

Gruss, Allenstein
Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? mob1
mob1:

Guten Morgen ...

 
07.10.99 11:37
#12
Es ist ein schöner Tag, denn es regnet wie aus Eimern und
ich kann 'eh nicht raus, also gefällt mir das Wetter.

Der 3. Quartalsbericht kommt Ende November und irgendwann
hatte ich mal gelesen, daß bald wieder ein Analystenmeeting
bevorsteht.
Die Highlight OS sind vom Unternehmen selbst emmitiert worden,
das Risiko des nicht loswerdens dürfte damit wohl begrenzt sein.

Das BO - Stop liegt wo ? Bin kein Börse - Online - Leser mehr,
glaube aber, die sind da auf dieser Wachstumsorientierten Seite
gewesen oder immernoch ? -

Die beiden Werte Broadvision und iTurf sind US-Internets.
Broadvision ist wohl am ehesten mit Intershop vergleichbar
und hat bereits einen Termin für's Zweitlisting am NM. Bei
iTurf steht auch dieses tolle Wort "E-Commerce" drauf und
die sind soweit geprügelt worden, daß ich von einer besseren
Weiterentwicklung als der der Nasdaq ausgehe ( Wert aus der
2. Reihe ).

Call-OS auf Nikkei nach Crash ?! - Autsch, - aber es hat einen
ungeheuren Lerneffekt - habe auch schon Geldfressmaschinen
dabei gehabt.

Mit Odeon beschäftige ich mich leider nicht, aber die EM.TV
bei um die 40,00 würde mich schon reizen.


Gruesse und viel Glück in allem.

MOB

Wie beurteilt Ihr Cinemedia mittelfristig? Allenstein

EM.TV bei 40, sehe ich kommen...

 
#13
denn EM.TV erwartet sich offensichtlich gar nicht viel mehr aus der Kapitalerhöhung. Ein Erlös von 40 € würde in etwa den Kaufpreis für Tele München finanzieren.

In diesem Zusammenhang rücken Fonds, wie Julius Bär mit Kurt Ochner, in den Vordergrund. Ochner ist meines Wissens mit ca. 10 % des Fonsvermögens in EM.TV investiert. Normalweise müsste er jetzt etwas abstossen, um Gewinne zu realisieren, er bekommt die Aktie dann ohnehin billiger. Ist die Erhöhung aber erst durch, werden genau diese Fonds wieder ein Interesse an steigenden Kursen haben.

Ich warte geduldig ab und werde vermutlich zeichnen, damit verbillige ich auch meinen Bestand. Im übrigen halte ich die vielfach angesprochenen Mitarbeiteroptionen aufgrund der insgesamt vergleichsweise geringen Menge für völlig harmlos.

Der BO-Stopp für Highlight liegt bei 60 €.

Gruss und besseres Wetter, Allenstein


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem EM.TV+MERCHANDI.UMT Forum