Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

Beiträge: 25
Zugriffe: 1.866 / Heute: 1
WEB DE AG OR. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Lyrical2
Lyrical2:

Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

 
18.03.00 13:25
#1
Ich habe heute (SA. 18.3.) eine Werbesendung der TELEBÖRSE erhalten.

Keine Postwurfsendung, sondern direkt an MEINE ADRESSE gerichtet !!
Woher wissen die, dass ich Aktien handle???


WER IST NOCH BETROFFEN?

Dem Absender ist allerdings ein Fehler unterlaufen. Meine Adresse beinhaltet einen bewußten Schreibfehler, den ich NUR bei Onlineregistrierungen einbaue.
Ich habe mich in den letzten Monaten bei zahlreichen Online-Anbietern für Realtimekurse, Börsen-Newsletter und Diskussionsforen angemeldet.

Ich möchte nicht alle Online-Anbieter als DATENPIRATEN abstempeln. Aber einer von ihnen verkauft wohl die Daten seiner registrierten User.

Ich möchte darüber hinaus weder den Rest meines Lebens mit Börsen-Werbung bombardiert werden, noch all meine Registrierungen zurücknehmen.



Also, wenn ihr auch besagte Werbesendung der TELEBÖRSE erhalten habt helft bitte mit das schwarze Schaf zu finden!



Postet hier:
-ob ihr die Sendung auch erhalten habt
-bei welchen Online-diensten ihr angemeldet seid.



DANKE im Voraus für eure Mithilfe,  Lyrical
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? pasta
pasta:

Re: Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

 
18.03.00 13:43
#2
habe ebenfalls diese werbesendung erhalten und mich auch gefragt wer da meine adresse weiterverkauft hat...
dein trick mit dem fehler in der adresse ist natürlich nicht schlecht :-)

allerdings sind die einzigen die meine richtige adresse haben, die von finanztreff, bzw. noch consors und diraba, weil ich dort jeweils ein depot habe, denke aber nicht , dass die ihre kundendaten rausgeben.
wäre mal interessant rauszufinden wer das schwarze schaf ist !
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Lyrical2
Lyrical2:

Re: Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

 
18.03.00 14:11
#3
Danke für die schnelle Antwort


Ich möchte noch keine voreiligen Schlüsse ziehen.
Bei allen dreien bin ich auch registriert.

Es ist schon traurig, dass man auf solche Tricks wie bewußte Schreibfehler zurückgreifen muss
Aber es ärgert mich, dass einige wenige Anbieter dazu in der Lage sind den RUF ALLER INTERNETDIENSTE zu ruinieren.
Darüber hinaus finde ich es schwach, dass die TELEBÖRSE (immerhin n-tv und Handelsblatt) auf solche Methoden zurückgreifen muss um ihre Auflage zu steigern.


Für alle, die nicht betroffen sind, das Corpus Delicti:

Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? 98378www.y-two-k.purespace.de/teleb.gif" style="max-width:560px" VSPACE=0 HSPACE=0 ALIGN=TOP BORDER=0 ALT="Guten Tag Herr...!!?" >

Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Goldini
Goldini:

Re: Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

 
18.03.00 14:27
#4
Habe die Werbung auch bekommen und gab meine Adresse auch leicht verfälscht in verschiedenen Versionen weiter. Bisher an Consors und Finanz.de, Handelsblatt, Turnaround-Aktienbrief und  Norman Rentrop und ich weiß nicht an wen noch alles. Rentrop dealt auf jeden Fall mit Adressen, bekomme allein von seinen Verlagen Junk-Post ohne Ende. Ich hebe alle Briefe teils ungelesen auf und habe jetzt einmal darin herumgewühlt. Ergebnis ist folgendes: Ich hatte im Juli `99 Werbung von der Firma EUREX aus Frankfurt bekommen, die Adresse hatte exakt den selben Fehler wie die die Werbung jetzt von der Telebörse. Im letzten Sommer war ich aber weder bei Consors noch bei Finanz.de per Adresse registriert. Von Rentrop bekomme ich Post mit einem anderen Fehler in der Adresse, also tippe ich mal ganz stark auf Handelsblatt. Mich kratzt das alles allerdings nicht so sehr, ich weiß, dass das Geschäft so funktioniert, bin ein Teil davon und profitiere auch davon.
Viele Grüße
Goldini

Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Edelmax
Edelmax:

Re: Ich bin auch betroffen!

 
18.03.00 20:30
#5
Ich habe dort angerufen, und nach einigem hin und her ist dabei herausgekommen, dass www.aktiencheck.de dahintersteckt. Dies konnte man wohl anhand der Nummer 2047 auf der Antwortpostkarte erkennen. Ich beziehe bis jetzt noch von denen kostenlose tägliche Newsletter, das schon seit über einem Jahr. Damit hatte ich allerdings nicht gerechnet. Finanztreff und Wallstreet Online sind dafür definitiv nicht verantwortlich, wie man mir nach wirklich freundlichen und ehrlichen Aussagen versicherte. Gerade Finanztreff sagte mir, dass sind unsere Konkurrenten... . Da Freitag abend keiner der Verantwortlichen bei Aktiencheck mehr da war, will man mich noch zurückrufen.
Die Werbeagentur für die Telebörse sagte mir, dass die Adressen nur für den einmaligen Gebrauch gekauft wurden und nicht weiter von ihnen benutzt werden dürfen, wenn man dieses Angebot nicht annimmt.
Ich werde mal hier reinstellen, was bei dem Gespräch rauskam, dann kann man sich ja immer noch rechtliche Schritte überlegen.
Es ist nicht verboten, solche Adressen zu kaufen, wohl aber zu verkaufen!
Ich rate aber vor der Bestellung dieser Börsenbriefe von aktiencheck ab!!!

Edelmax
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Dauberus
Dauberus:

Habe auch diesen Brief bekommen.

 
18.03.00 20:38
#6
Das mit aktiencheck kann stimmen, da bin ich auch registriert. Allerdings auch finanztreff, comdirect, consors etc.
Edelmax, finde ich super, dass Du Dich um Antworten bemüht hast!!

Dauberus
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Koepfer-Clan
Koepfer-Clan:

Re: ebenfalls betroffen

 
18.03.00 21:24
#7
Auch ich habe die Post erhalten und erhalte ebenso die Mails von AktienCheck.
Edelmax, klasse, dass du dich direkt darum bemühst, ich finde auch deine Beiträge hier sehr informativ und gut recherchiert, das mußte auch mal gesagt werden.
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Geek
Geek:

Adressenklau

 
18.03.00 22:16
#8
Bei mir kommen außer der Direktbank noch Hnadelsblatt oder web.de in Frage. Ansonsten habe ich die gleieche Einstellung wie Goldini. Kein Grund zur Aufregung !
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Geek
Geek:

Telebörse gehört zur Handelsblatt-Verlagsgruppe !

 
18.03.00 23:13
#9
hab ich auf deren Webseite gelesen. Damit ist der Fall für mich geklärt.
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Kicky
Kicky:

Es ist auf jeden Fall auch Finanztreff

 
19.03.00 20:00
#10
ich weiss es so genau,weil ich Post kriege an meine Zweitadresse auf den Namen meiner Urgrossmutter,-eine EMail-Adresse ,die ich in Deutschland sonst nicht benutzt habe,nur bei Finanztreff
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? gawan
gawan:

Datenhandel - kannst (fast) nix machen

 
19.03.00 20:06
#11
Liebe Freunde,
Das mit dem Direct Mailing ist halt in Werbekreisen sehr beliebt, weil ungemein effektiv. Daher mein Tip: Spuren verwischen, täuschen, anonymisieren wo es geht. Ein paar Möglichkeiten:
1. mehrere Mail- Adressen und Aliase benutzen: Napolen Buonaparte, Fred Feuerstein etc. Ich registriere mich immer so. GMX- oder Hotmailaccounts nutzen.
2. Remailer nutzen
3. Verschiedene Online- Zugänge nutzen wg. IP- Adressen
4. Wenn Dich ein Laden nervt: Finde Namen von Mitarbeitern heraus oder verwende "Rudi Meier". Registriere Dich mit diesen Namen auf ein paar anderen aufdringlichen Sites; Firmenanschrift nutzen. Oder beschwere Dich unter der Anschrift der einen Firma bei der anderen. Dann bombardieren die sich gegenseitig, das ist lustig.  
5. Das beste Mittel gegen den Adressenhandel: Datenbasis korrumpieren! Ich bin z.B. in Fragebögen immer 99 Jahre alt, alleinerziehend und transsexuell. Spassig auszuprobieren, was man dem Server- Skript alles erzählen kann und wo er mosert.
Viel Spass
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? sofasurfer
sofasurfer:

hallo ich kann zu allen nur sagen, weder noch....

 
19.03.00 20:45
#12
ich habe das mailing ebenfalls bekommen, jedoch nur an meine firma
gerichtet (ohne ansprechpartner).
ich zocke auf eigene rechnung und bin überall ohne die firma zu erwähnen registriert, das handelsblatt bekomme ich ebnefalls (auf meinen namen).
wenn es also aus aktienkreisen käme, hätte ich es also zweimal
bekommen müssen.

gruss vom sofa
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? ER BE
ER BE:

Re: Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

 
19.03.00 21:32
#13
Grüß Dich GAWAN, 99 und transsexuell, dann wünsch ich Dir, daß Du nie ne Lebensversicherung brauchst. Wenn die Datenvernetzung nämlich nochn bissle so weiter geht, dann mußt Du dort garkeinen Fragebogen mehr ausfüllen, die haben schon alles - und dann eben auch eine vorgefaßte Meinung.
Habe mal innerhalb von zwei Monaten in vier Duty free shops mit Karte bezahlt und danach mindestens 5 Briefe erhalten, die mich als Vielflieger angesprochen haben. Seitdem weiß ich alles. Aufregen? Junck answers? Wer das eine will muß das andere mögen, nur wissen mußmers
Gruß
ER BE
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? short-seller
short-seller:

Habe den Mist auch bekommen. Dann machte es Ritsch-Ratsch .

 
19.03.00 22:44
#14
Das ist der einfachste Weg. Ich habe nichts zu verbergen und bin jeder Werbung offen. Wenn es mich interessiert lese ich den Kram, wenn nicht ab in den Müll.

Wer wiederholt von einer Seite Werbung, etc. bekommt kann es ganz schnell und einfach abstellen. Einfach die eigene Anschrift (Umschlag muß natürlich ungeöffnet sein) durchstreichen und den kleinen Vermerk "unbekannt verzogen" draufsetzen. Das Teil geht dann in den nächstbesten Briefkasten und schon herrscht Ruhe.

Grüße

Shorty
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Schtonk
Schtonk:

Shorty - das kann ins Auge gehen

 
19.03.00 23:04
#15
So etwas habe ich vor Jahren mal gemacht - mit dem Erfolg, dass die Post auch alle andere Post mit dem Vermerk an die Absender zurückgesandt hat (das ist bei kleineren, aufmerksamen Post-Verteilstellen normal).
Das hatte einige ungewollte Konsequenzen, die erst ich erst nach und nach bemerkte, z.B. bei Anrufen bei Versicherungen, Banken etc.: "Unser Schreiben kam zurück; hat sich Ihre Anschrift geändert?"

Gruss,
Schtonk
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Skippi
Skippi:

Ich hab den Scheiß auch bekommen.

 
19.03.00 23:17
#16
Edelmax liegt meiner Meinung nach gold richtig.
Ich für meinen Teil, werde den Jungs Feuer unterm Arsch machen.

Gruß
Skippi
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? short-seller
short-seller:

OK Schtonk. Das kann gut sein.

 
19.03.00 23:21
#17
Wo jeder jeden kennt, kann ich mir gut vorstellen, daß so was nicht funktioniert. Ich habe das aber bisher zweimal mit Erfolg gemacht.

Grüße

Shorty
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? estrich
estrich:

Aha, ich bin auch bei finanztreff,de registriert und ich habe es auch bek.

 
19.03.00 23:57
#18
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? mob1
mob1:

Die Post war da. Bin beim Handelsblatt im Abo ! o.T.

 
20.03.00 00:15
#19
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? gskaka
gskaka:

Re: Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

 
20.03.00 01:46
#20
Handelsblatt werbung hab ich auch bekommen.
Aber die adresse und die Name war falsch gesrieben .
Genau wie mein Namen (Neuer Markt Inside + Der Aktioner)
schreibt.

Gent Grüsst.
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? sss1
sss1:

web.de ist die Lösung o.T.

 
20.03.00 01:51
#21
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? 1bis9
1bis9:

so kriegt man werbung in den griff

 
20.03.00 10:19
#22
mit dem vermerk "annahme verweigert - zurück an absender" in den postkasten. ich hatte damit nach etwa einem die werbesendungen per post auf ein zehntel reduziert. die robinson liste ist der letzte quatsch, das hatte nicht funktioniert
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? Lyrical2
Lyrical2:

Fazit.

 
20.03.00 14:37
#23
Finanztreff und aktiencheck sind doch eigentlich ganz gute seiten.
Wundert mich, dass die solche Deals durchziehen.

Langfristig werden sich im Internet nur die guten seiten durchsetzen können. Spätestens wenn die Registrierungen zurück gehen werden sich alle beteiligten fragen müssen, ob sie solche aktionen nochmal bringen können oder ob sie nicht das Vertrauen ihrer User verspielen.
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? tuet
tuet:

Re: Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ???

 
20.03.00 14:45
#24
wenn ihr kein bock auf werbung habt wrum last ihr euch nicht einfach auf die robinson liste setzen ??????????
dan habt ihr einigermassen ruhe so wie ich :-)
Werbesendung TELEBÖRSE - wer verkauft User-Daten ??? boersenhai

Kampf der Werbesendungen!

 
#25
Hallo Arivaner!
Bei Werbepost bringt die Rücksendung nur etwas, sofern auf der Werbesendung eine Vorausverfügung steht, d.h. mit neuer Anschrift zurück, Nachsenden Anschriftenberichtigungskarte etc. Ansonsten wandert es bei der Post direkt in den Reizwolf!!!
Gruß boersenhai


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem WEB DE AG ORD Forum