Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T.

Beiträge: 14
Zugriffe: 396 / Heute: 1
PLAMBECK N.EN.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Mobilcom
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. erzengel
erzengel:

Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus m.

 
19.01.00 14:03
#1
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Edelmax
Edelmax:

Re: Vielleicht hilft Dir das weiter:

 
19.01.00 14:21
#2
Internet-Chat auf Wallstreet Online
mit dem Vorstand von Geldern
am 20. Januar 2000
17.00 Uhr
Thema u. a.:
"Einstieg in den Stromhandel"

Kannst Du auf deren Homepage nachlesen.

Ich habe mich zu diesem Thema im WO-Board unter Plambeck 2000 geäußert.

Edelmax
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. strumi
strumi:

Re: Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus .

 
19.01.00 14:21
#3
hab noch etwas Geduld erzengel, dann wirst du auch noch andere Englein singen hören.
Ich sitz im gleichen Boot, aber mein Schutzengel hat mir was zugeflüstert.
Haaaaalten.!
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. erzengel
erzengel:

Danke - Na gut, dann halte ich halt noch, versuche nämlich seit über .

 
19.01.00 14:39
#4
schon zu verkaufen - es ist mir nicht gelungen, denn jedesmal, wenn ich
(egal bei welcher Börse) diese zum letzten Kurs das Limit gesetzt habe, ging der n. Kurs um ein 10erl runter und wurde somit nicht verkauft, dann wechselte ich zum nächsten Börsenplatz - genau das selbe Spiel.
Hmmm, hatte ich da evtl. einen Beschützer? lol
Liebe Grüße
Erzengel
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Pasternak
Pasternak:

Re: Plambeck...

 
19.01.00 14:39
#5
Nun ja, heikle Sache....
Auf der einen Seite prognostiziert das Unternehmen ja im laufenden Jahr aus dem neuen Geschäftsfeld Stromhandel einen Umsatz von rund 200 Mio DEM. Klingt ja nicht schlecht, nur darf nicht außer Acht gelassen werden, daß es bisweilen keinerlei zentrale Regulierungsbehörde, welche die „Liberalisierung“ des Strommarktes in geregelte Bahnen lenken könnte, gibt.
Um sich zumindest etwas gewappnet zu zeigen, hat man ja zwei neue Vorstandsmitglieder  gewinnen können, die zumindest mal nicht daneben zu sein scheinen. Aber ob die dem Unternehmen helfen können , sich auch längerfristig im Stromhandel zu etablieren, scheint mir fast etwas vage... Ich persönlich sehe die Zukunft in der umweltverträglichen Energiegewinnung eher im Solaren Sektor, da man dort bisher verhältnismäßig wenig Forschung und Entwicklung betrieben hat, so daß ich hier das größere Potential sehe. Aber was solls, ist und bleibt nicht einfach das zu entscheiden, dafür spricht vielleicht, daß es das einzige seiner Art am Neuen Markt ist, bietet wenig Vergleichsmöglichkeiten und hat ein moderates KGV... Ich würde erst mal halten und abwarten, wie sich die Stromhandel-Geschichte entwickelt. Egal was Du tust, ich wünsche Dir nur das Beste...
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. erzengel
erzengel:

Re: Pasternak, auch Dir mein Dank und auch für Dich nur das Beste !.

 
19.01.00 14:55
#6
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Edelmax
Edelmax:

Na, dann rechnet doch mal nach:

 
19.01.00 18:26
#7
Mein Beitrag aus dem WO-Board:
Soeben(17.01.2000) kam auf ntv ein Beitrag über die Liberalisierung des Strommarktes. Unter anderem wurde gesagt, daß yellow mit ihrer bisherigen Kampagne erst 60000 Kunden gewonnen hätte. Yellow selbst hatte noch im alten Jahr von 100000 Kunden gesprochen. Der Werbeetat soll 200 Mios DM betragen haben. Selbst wenn man mit 100000 Kunden rechnet, hätte man pro Kunden 2000 DM Werbeetat gezahlt.
Zur Erinnerung, Plambeck will höchstens mit einem Zehntel des Werbeetats(Plambeck-Angaben 10-20 Mio DM) im Jahresdurchschnitt 281000 Stromkunden werben, da man jetzt kaum Kunden hat, müßten es Ende des Jahres 600000 Kunden sein, um die angestrebten Zahlen zu erreichen. Wenn man jetzt die 60000 Kunden annimmt, die gerade auf ntv genannt wurden, dann müßte man als total Unbekannter genau 100x effektiver arbeiten als Yellow. Oder anders gerechnet, bei gleicher Effektivität würde man höchstens 10000 Kunden werben.
Ich gebe zu, dies ist wahrscheinlich nicht ganz zu vergleichen, aber selbst wenn Plambeck doppelt so gut ist...
Und die Unternehmensspitze muß doch diese Zahlen kennen, ignoriert sie aber konsequent. Statt dessen werden reichlich Leute eingestellt ( siehe auch mal Plambeck-Homepage, da ist auch einiges über die angedachte Strategie zu erkennen). Aber ohne Werbung wird man keine Kunden kriegen können. Der Stromhandel kann nach diesen Zahlen nur ein Minusgeschäft werden.

Edelmax
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Apatschenlama
Apatschenlam.:

Immer dieselbe Leier!

 
20.01.00 21:38
#8
Hi zusammen!

Ich kann dieses Stromhandelsgerede echt nicht mehr hören. Womit macht Plambeck denn seine hauptsächlichen Gewinne? Aber nein, immer nur Stromhandel, Stromhandel, Stromhandel.

Und Edel, wen willst Du eigentlich beeindrucken mit deinen 600000 Kunden.
Uns ist doch allen klar , dass es keine 600000 sein werden, selbst wenn es
nur 100000 sind ist das schon ein Supererfolg. Wenn juckt's, ob der Umsatz im Stromhandel 20000 bei 200Mio liegt oder nur bei 100. Auf den Gewinn kommt es an und vor allem den langfristigen, denn uns ist doch wohl allen klar, dass einige Anlaufkosten auf PNE zukommen. Mir als Aktionär ist es immer noch lieber, dass weniger Kunden 2000 geworben werden , als auf Teufel komm raus ,ohne Rücksicht auf Verluste, Werbung zu betreiben, wie bei Yello geschehen. Lasst doch PNE erst mal gewähren, bevor ihr sie verurteilt. Wenn sie in einem halben Jahr bei 10000 geworbenen Kunden immer noch auf einem Umsatz von 200Mio beharren, dann ist Zeit, sich Sorgen zu machen.
Aber nicht jetzt schon, bevor überhaupt ein Anfang gemacht wurde.

An Edel: Was ist die Konsequenz aus deinen Worten? Wenn es nach dir geht, hat kein Kleiner auf dem freien Markt eine Chance. Das ist doch Unsinn. Hätten in der Telekommunikation alle so gedacht wie du, dann würden wie heute noch alle bei der D.Telekom zum 10fachen Preis telefonieren. Also, erst mal machen lassen, dann was dazusagen. Und nicht schon vor dem 1.Schritt eine - verzeihe mir - Milchmädchenrechnung aufmachen. Ich erinnere nur an Falke3 im WO-Board.

Wieso spricht keiner vom eigentl. PNE-Kerngeschäft?

Grüsse

APL
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Edelmax
Edelmax:

Re: APL

 
20.01.00 22:45
#9
Einige Fragen hätte ich ja von Geldern gerne auf WO gestellt, an mir lag es nicht...
Strom mit Telefon zu vergleichen, hinkt. Wer nutzt schon groß Preselection(von Privatleuten). Die meisten Wechsler nutzen Call bei Call. Nur sowas geht beim Strom nicht. Außerdem sparen ich da gegenüber der Telekom teilweise mehr als 100%. Das ist beim Strom auch nicht so.
Das Projektgeschäft könnte normal laufen durch das neue Einspeisegesetz. Dazu gibt es nicht viel zu sagen.
Die 600000 Kunden müssen dasein, damit man 2,8 Mio DM nach Steuern Gewinn macht. Bei ca. 100000 Kunden zum Jahresende fährt man um die 15 Mios Nasse ein, damit verringert sich der Gesamtgewinn auf ein Viertel(dabei ist mir der Umsatz recht egal!). Willst Du das nicht verstehen? Du hast erstmal 20Mios Fixkosten für Werbung, Personal, Callcenter usw. Da hast Du noch keine MWh Strom ge-und verkauft! Jeder Ganzjahreskunde bringt vielleicht 100 DM, wenn Du zum Jahresende 100000 Kunden hast, sind das 50000 Ganzjahreskunden und somit nur 5 Mios Gewinn bei 20 Mios Kosten. Da nutzt Dir auch ein gutes Kerngeschäft nichts! Aber Du freust Dich über den Erfolg und wunderst Dich, warum die Aktie fällt. Daß sich so eine Gewinnschmälerung auch negativ auf den Cash Flow und das Kerngeschäft auswirken muß, wirst Du auch nicht sehen wollen. Dann sage lieber Milchmädchenrechnung, dies ist einfacher als selbst mal nachzurechnen(Gegenrechnung?), und wundere Dich später.

Ganz anders bei Mobilcom. Jeder Telefonkunde kriegt mit der Telefonrechnung die Werbung mit in den Brief, kommen sie doch mal in der Filiale vorbei und informieren Sie sich über unsere günstige Angebote. Ob die Verkäuferin dort nun einen Mobilunkvertrag ausfüllt oder einen Stromvertrag, die kostet nix extra, die Räume sind angemietet und sowieso da, die Kostenstruktur ist viel besser und der Bekanntheitsgrad auch.
Ach ja, die Kursentwicklung der Kleinen auf dem Telefonmarkt. Teldas, Drillisch, keine richtige Chance, geringe Gewinne(Mobilcom willst Du ja wohl nicht mehr mit Plambeck vergleichen?!). Schön als Verbraucher, aber für Anleger enttäuschend. Und die Großen, Telekom und Mannesmann, laufen super. Nun kannst Du auch sagen, auch diese Vergleiche können hinken. Ok, dies wird die Zukunft zeigen. Ich sehe diese aber beim Stromhandel bei Plambeck sehr negativ. Ein halbwegs gutes Managment würde diesen Fehler erkennen und handeln. Aber auch den Anlegern scheint ja trail & errror auch besser zu gefallen.

Edelmax
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Apatschenlama
Apatschenlam.:

Re: Edel

 
21.01.00 12:14
#10
Hi!

Ich sehe die Gewinnproblematik im Jahr 2000 schon. Nur es macht doch wohl auch keinen Sinn, nur weil sich der Gewinn in 2000 bei Nichteinhaltung der
Kundenzahl verringert - was noch gar nicht feststeht - auf die Sache zu verzichten. Gegen was ich mich wehre ist das Runterreden des Stromhandelsgeschäfts. Das wird abgeurteilt ohne wenn und aber. Ich habe deine Rechnung etwas provokativ als Milchmädchenrechnung bezeichnet - entschuldige - , weil darin implizit Annahmen stecken, die du gar nicht beurteilen kannst. Woher weisst du denn, wie hoch die Marge sein wird?
Im GSC-Research wird mit weit weniger Kunden als du ansetzt gerechnet und trotzdem , bei höheren Margen, derselbe bzw. ein höherer Gewinn errechnet.
Dann redest du von 20 Mio Werbeetat , ich habe mal was von 10-15 Mio gehört.
Alles Dinge, die keiner von uns nachprüfen kann, deswegen MM-Rechnung.
Und Plambeck trial&error vorzuwerfen, empfinde ich auch als sehr ungerecht, schliesslich gibt es ja den Testmarkt Hamburg und Umgebung, und wenn der wirklich katastrophal gelaufen wäre, würde man wohl kaum neue Leute einstellen, oder wirfst du PNE absichtliche Geldvernichtung vor?
Deine Rechnung kommt bei mir so an wie Falkes Rechnung, der dem Vorstand  Uneinsichtigkeitkeit und Unvermögen anhand selbst erstellter Zahlen vorwirft. Nur weil ihr mit irgendwelchen Annahmen Dinge berechnet, bedeutet das noch nicht, dass die Führung von PNE unverantwortlich und geschäftsschädigend handelt.
Ich stelle mal die provokative Frage: Wenn ihr schon bei der Projektierung falsch gelegen habt, warum soll ich jetzt auf Euch bzw. Dich hören?

Dass ich keine Gegenrechnung aufstelle, liegt einfach daran, dass ich die wahren Zahlen nicht kenne, und bevor ich wild spekuliere, wie sie denn sind, vertraue ich lieber denen, die das planen. In einen Wert zu investieren heisst an die Sache und das Management zu glauben. Ich habe den Glauben und sehe momentan keinen Grund ihn nicht zu haben.
Gruss

APL
P.S. Auch wenn ich manchmal provoziere, schätze ich doch die Diskussion mit dir. Nicht dass du das missverstehst.
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Edelmax
Edelmax:

Nochmal APL

 
21.01.00 12:42
#11
Gut, der Thread steht gleich oben, brauche ich nicht lange zu suchen.
Ob ich mit meinen Berechnungen nun genau richtig liege, weiß ich auch nicht. Es ist meine private Meinung, die ich vertrete. Selbstverständlich kann ich mich auch täuschen. Dies alles kann nur die Zukunft zeigen, und dann wird man sehen, ob Du oder ich richtig lag oder die Wahrheit in der Mitte liegt.
Was die GSC-Analyse angeht, Du weißt, die ist von TAX. Und dieser war immer euphorisch für Plambeck, deshalb würde ich diese Analyse mal nicht als neutral einschätzen.
Den Werbeetat habe ich mit 10-20 Mios DM im Gedächtnis, ich bin mal von 15 Mios ausgegangen plus 5 Mios für Callcenter, Manager, und alles, was mit Vertriebsstruktur zusammenhängt. Dies sind keine Werbekosten, trotzdem aber Fixkosten im Zusammenhang mit dem Stromhandel.
Was die konkreten Zahlen im Testmarkt angeht, davon wissen wir alle nichts. Diese Frage wäre gestern von mir auf WO gekommen, wenn Plambeck den Chat nicht hätte platzen lassen. Aber wahrscheinlich hätte man sich dann auch nur mit "dynamischen Zahlen" rausgeredet, für mich damals ein schlechtes Zeichen. Ich werfe Plambeck nicht absichtliche Geldvernichtung vor sondern Fehleinschätzung der Erfolgsaussichten. Dies zieht dann eine Geldvernichtung nach sich, die primär natürlich nicht angestrebt ist.
Ob wir bei der Projektierung falsch gelegen haben, bezweifle ich ebenfalls. Bei durchschnittlich 15 Pf Einspeisevergütung, wovon wir ausgegangen sind, war die Rechnung bestimmt richtig. Aber vielleicht kriegen wir da nochmal eine richtige Aufklärung. Bei 17,8 Pf sieht es freilich besser aus.

Ein bißchen Hoffnung habe ich für Dich zur Zeit: Es werden jetzt jeden Tag irgentwelche Underperformer durch Dorf getrieben (Artnet, Tiptel usw.), da müßte Plambeck auch mal dran sein...
Fällt Dir eigentlich auf, daß einer mit verschiedenen ID´s neuerdings in den Boards fehlt... Ich meine, mir fehlt er nicht, aber auffällig ist es schon...

Edelmax

PS: Ist schon okay, provozieren gehört dazu, in diesem Rahmen belebt das.
 
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. DerBert
DerBert:

Stromhandel ist noch nicht so weit!!!

 
21.01.00 13:26
#12
Meiner bescheidenen Meinung nach ist die Geschichte mit dem Stromhandel insgesamt noch nicht so weit. Ich beschäftige mich seit Nov. immer mal wieder mit einem Anbieterwechsel, doch immer wird auf weiter sinkende Tarife verwiesen.
Das YELLO keinen Erfolg hat ist einfach zu begründen!!!!!

Habt ihr mal nachgerechnet was bei denen Strom kostet?
Mit der Grundgebühr sind die allenfalls für Großfamilien interessant und selbst da bieten die Stadtwerke (zumindest in Köln) schon ähnliche Tarife.
Da können die noch soviel werbung machen, das ist sinnlos!!

Bei PNE ist ein Vertrag für Singles und Paare schon interessanter.

Allerdings wird es auch hier schwierig mit Marge.
Ein Beispiel:
Ich zahle heute ca. 500,-Dm für Strom, mit PNE zahle ich noch circa 400,-DM.

Kosten haben die von circa 180,-DM für den Strom + Verwaltung + Durchleitung + Wartung (wird an die zuständigen Stadtwerke mitvergeben).

Was bleibt da pro Kunde übrig?

Es gibt weitere günstige Anbieter die nicht börsennotiert sind.

Mit dem telefonmarkt hinkt der Vergleich an allen Ecken und Enden. Die Versorger haben ja schon von sich aus die Preise gesenkt, was beim Telefon erst später kam, und was verdient Mobilcom an mir bei 4Pf./min.?

Insgesamt ist PNE sicher interessant aber das mit dem Strom wird zu heiß geredet. Eurer ausführliches Posting finde hingegen sehr gut. Seit zwei drei Monaten wird es hier ja leider immer kürzer mit den Begründungen.

Viel Erfolg

Bert
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. Prinz
Prinz:

Die grossen Abnehmer hat PNE verpennt

 
21.01.00 13:50
#13
oder kann sie nicht günstig beliefern.
Um Cuxhaven herum dominiert die Landwirtschaft.
Die dortigen Landvolkverbände z.Bsp. haben sich zusammengeschlossen und treten als Abnehmer von ca.5 Millionen KWh/anno auf.Die haben aber einen Rahmenvertrag mit der EWE abgeschlossen.Das wäre doch ein guter Grundstock gewesen für PNE.
Ich hatte mich auch bei PNE angemeldet,aber nie etwas von denen gehört.
Habe einen Vertrag mit einem anderen Anbieter abgeschlossen über meinen Verbrauch von ca.50.000 KWh/anno.
Da ich in der Nähe von PNE wohne ,habe ich mich schon immer gewundert,warum die nicht wenigstens die umliegenden vermeintlichen grösseren Abnehmer anmailen und versuchen als Kunden zu gewinnen.
Nur um Privatkunden zu buhlen,ist sicherlich zu wenig,um die Prognosen zu erfüllen Das sehe ich sehr skeptisch.
Jedenfalls kurzum erscheint mir der Stromhandel von PNE im Moment wenig professionell.
Gruss
Prinz
Wer weiß wie es mit PLAMBECK weitergeht, ich möchte diese aus meinem Depot entf.? o.T. jdh1

bin noch da, hab die Diskussionen auch verfolgt

 
#14
Edelmax hat aber recht, mehrerer ID's melden sich z.Z. nicht. Das neue EEG sieht sehr gut für die Planung und errichtung von Windparks aus, und 1999 war auch ohne dieser sehr gut, nähmlich so:

Das Jahr 1999 ist für die Windkraft-Branche nach Angaben des Bundesverband WindEnergie noch weit erfolgreicher gewesen als das bisherige Rekordjahr 1998.
Die Anzahl der Windkraftanlagen wurde 1999 um 1.674 auf insgesamt 7.850 Turbinen erhöht, die installierte Leistung um 1.568,93 MW auf auf insgesamt 4.450MW. Deutschland bleibt damit weiterhin weltweit das führende Land der Windenergienutzung. Die Bundesländer mit den größten Anteilen hieran sind
Niedersachsen (1.202 MW), Schleswig-Holstein (953 MW) und Nordrhein-Westfalen (420 MW). Die führenden Unternehmen bezogen auf die neu installierte Leistung in 1999 waren die Enercon GmbH (25,6 %), die Vestas Deutschland GmbH (15,7 %) sowie die Nordex Borsig Energy (13,2 %). Die durchschnittliche Leistung der neu installierten Turbinen stieg um ca. 150 kW auf ca. 940 kW. Mit den Ende 1999 insgesamt bestehenden Windkraftanlagen in Deutschland können in einem normalen Jahr ca. 8,5 Milliarden kWh Strom erzeugt werden, das entspricht ca. 2 % des bundesweiten Strombedarfs. (Quelle: Bundesverband WindEnergie) + www.boxer99.de

Was Plambeck aber mit den Handel mit Strom will ist mir noch ein Rätsel. Nach eigenen behauptungen ist der Handel mit Strom überhaupt nichts ökologisches, obwohl es klar ein nahliegendes Geschäftsfeld ist. Ich gebe  zu, der Strompreis ist für ein/zweipersonen Haushalten ziemlich attraktiv, aber welche Werbekosten werden notwendig sein, um "normale" Leute zu locken. Viele "Ökokunden" werden bei anderer Anbieter landen, denke ich.

Wie Edelmax, wunsche ich alle die mit im Seitwärts"tief"schlaf stecken einen "Tiptel" (Ich werde meine restlichen Aktien allerdings warscheinlich schon bei ca 44 verkaufen falls das demnächst kommt).


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem PLAMBECK N.ENERG.AG NA Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
5 285 Sanochemia: 50% charttechn. Kurspotential ulrich14 sard.Oristaner 29.07.11 07:27
2 43 Die regenerativen EnergieAktien Strotz M.Minninger 06.06.11 22:33
11 2.003 Plambeck klarer Kauf für mich, News News.. TamerB hoomer 31.08.10 15:08
  75 ZUm 100. mal Markus Frick- news Hit o. Flopp d007007007 29.04.10 14:57
  53 ARIVA-Depotwettbewerb EUROPA (24) Happy End pups 05.02.10 21:40