Wer weiß was von Abador ???

Beiträge: 10
Zugriffe: 614 / Heute: 1
Wer weiß was von Abador ??? Boersenandy
Boersenandy:

Wer weiß was von Abador ???

 
02.04.00 13:20
#1
Hat irgendjemand Infos, wie es mit Abador weitergeht ??
Habe ein Abfindungsangebot bekommen, war aber so kümmerlich, daß ich die Aktien gleich verschenken könnte !!!
Wer weiß was von Abador ??? Drogo
Drogo:

Abador: Kurs SM Bank: 1,05 Euro. Wiederaufnahme so in 2 Wo. ca., ver.

 
02.04.00 15:57
#2
Geh zu Wallstreet:online und gib "abador" ein. Viel Spaß mit deinen Stocks.
Wer weiß was von Abador ??? LOLFREU
LOLFREU:

Gibt gute Neuigkeiten !!

 
02.04.00 18:08
#3
Du hättest hier im Board einfach mal die Beiträge lesen sollen. Ich habe Dir freundlicherweise mal einen Teil hier hineinkopiert.

Drogo ?? Ich habe gehört bzw. gelesen, daß die wiederaufnahme jetzt am Dienstag (5.4.) erfolgt ??

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das riecht nach einer Kursexplosion !!

Empfehlung Cyber-Rockets
========================

MyCasino WKN 886 174   aktueller Kurs 1,03 E     Kursziel ab 5 E aufwärts

Sehr geehrter Investor,

welch eine Freude bereitet uns Abador/MyCasino ! Nachdem wir nun die 1 € - Marke durchschlagen haben, sehen wir bereits sehr kurzfristig die Möglichkeit weiterer Kursanstiege als höchst wahrscheinlich an. Doch vorab zu den Fakten:

Am Dienstag, den 28.3.2000 fand in Perth die von uns schon mit Spannung erwartete Hauptversammlung statt. Begleitet von starkem Broker- und Medieninteresse wurden sämtliche Punkte der Tagesordnung mit überwältigenden Mehrheiten ( 99 — 100% ! ) beschlossen.

Im Detail:
1. Der Ankauf von Casinosaustralasia ( rückwirkend )einem bereits seit 3 Jahren im asiatischen Raum marktführend operierenden Internetcasinos.
2. Die Namensänderung von Abador Gold Ltd in MyCasino Ltd.
3. Die Erweiterung des Boards um einige hochkarätige Persönlichkeiten:
- Gordon McIntosh: langjährige Erfahrung in der Leitung von Casinos
- Hans Rudi Moser: Schweizer Finanzier, sämtliche seiner Investmentsperformten innerhalb von 12 Monaten im dreistelligen bis vierstelligen Prozentbereich.
-Peter Sikula: Die seltene Kombination eines „gestandenen“ Unternehmers, der gleichzeitig begnadeter IT-Experte ist.

- Klaus Eckhof: Extrem gute Kontakte zu vielen australischen Brokern und institutionellen Investoren. Ein Garant für steigende Kurse.

Alle vier verbindet einerseits die jeweils branchenspezifische Erfahrung sowie der unbedingte Wille zum unternehmerischen Erfolg. Als Team sind sie wohl eine reale die größten US-Unternehmen in diesem Bereich.
4. Die Beantragung des Relistings als MyCasino im Board der ASX mit dem Kürzel MYC.

Da ich selbst derzeit ihn Australien weile, bekomme gigantische Medien- und insbesondere Brokerinteresse Perth, Sydney und Melbourne hautnah mit.

Deshalb mir die Annahme eines Relistingkurses von unter 2$ Wir gehen derzeit, aufgrund der Schwierigkeiten beim Ankauf über die Salzburg-München Bank deutschen Discountbroker und Fremdinstitute, davon dass der Kurs nach dem Relisting raschest die durchbricht. Deshalb sehen wir die derzeitigen Kurse als richtige an und haben deshalb unser Musterdepot mit MyCasino aufgestockt.

Auch die Homepage www.mycasino.cc gibt uns darauf, dass hier extrem professionell gearbeitet Der europäische Medienguru N. Kathriner ist sogar dass das Design der Webpage preisverdächtig Unsere Empfehlung ist eigentlich keine Empfehlung. Denn wenn Sie sich an unsere bisherigen Empfehlungen gehalten haben, entfällt nun der Teil mit den Kauflimits. Nachzügler, Nachkäufer und Trader dennoch: Einstieg Limit 1,1. Shortterm-Trader steigen bei 2 aus. erfreuen sich hingegen der Dinge, diesem Jahr noch kommen werden...



Wer weiß was von Abador ??? Koslowsky
Koslowsky:

DAZU NUR EINS: Es wird eine RIESEN-SACHE mit mindestens 5.

 
02.04.00 22:53
#4
wenn sie mit 1 E wieder in den Handel kommen. Die 5 E werden beim jetzigen Interesse schnell erreicht sein.
Wer weiß was von Abador ??? Softi
Softi:

Re: Wer weiß was von Abador ???

 
03.04.00 01:12
#5
Hier eine interessant Meinung aus dem Aktiencheck, überall gute Kritiken!!
==================================================

Das übertrifft meine Erwartungen. Ich ging eher von einem Einstieg bei 0,7 nach der Handelsaufnahme und einem Anstieg auf 1,5 aus. Nach den neuesten Mitteilungen von stockhouse und des jetzigen Kaufinteresses liegt der Kurs bereits bei 1,01 Euro und wird bei der Handelsaufnahme in einigen Tagen etwa bei 1,3 / 1,5 liegen. Eine Kursschwäche wird dann kaum der Fall sein, da die Prognose zum Jahresende zwischen 5 und 10 Euro liegt. Voll der Wahnsinn, was Abador auf die Beine gestellt hat.
Wer weiß was von Abador ??? Softi
Softi:

Direkt nochwas

 
03.04.00 01:26
#6
MyCasino - vormals ABADOR Gold Ltd.
Deutsche WKN: 886174
Australische Kennung: vormals ABR - nach Relisting MYC

Adresse des Unternehmens:
Ground Floor
7 Havelock Street
WEST PERTH
WESTERN AUSTRALIA 6005

Telephone: 0061 - 8 - 9481-1525
Fax: 0061 - 8 - 9481-2394

EMail-Kontakt: investor.relations@mycasino.cc

ABADOR-Homepage: www.abador.com.au
MyCasino-Homepage: www.mycasino.cc


Kurze Zusammenfassung

ABADOR Gold Ltd. ist ein ehemaliges Explorationsunternehmen, welches an der australischen Börse und in Berlin notierte. Sinkende Goldpreise und schwindende Erträge auf dem ursprünglichen Geschäftsfeld setzten den Geschäftserfolg und damit den Aktienkurs stark unter Druck.
Man besann sich auf die bestehenden Stärken des Unternehmens (Kapitalisierungsfähigkeit und Börsennotierung) und entschloss sich, das Geschäftsfeld zu ändern. Zu Jahresbeginn wurde der Handel mit ABADOR-Aktien ausgesetzt, um die Umwandlung zu vollziehen. Die Aktionärs-Hauptversammlung beschloss, dass ABADOR künftig den Aufbau und Betrieb von Onlinecasinos und Online-Wettbüros (Buchmacher) betreiben werde. Mit der Übernahme von Casinosaustralasia machte man den ersten großen Schritt in diese Richtung. Um die Neuausrichtung der Gesellschaft zu vollenden, wurde jetzt am 31.3.2000 der Firmenname von ABADOR in MyCasino geändert. Sämtliche Änderungen sind der ASX vorgelegt und eingetragen. Am 28.3.2000 wurde die Wiederaufnahme des Handels beantragt. Derzeit wird von allen Beteiligten mit Spannung erwartet, wann die ASX das Relisting der Aktien - jetzt als MyCasino unter der Kennung MYC - durchführt.

Casinosaustralasia (www.casinosaustralasia.com) operiert bereits seit 3 Jahren (und ihr wisst was 3 Jahre im I-Net bedeuten!) als Marktführer unter den Online-Casinos im asiatischen Raum. Der Vorteil ist, dass unter den Spielern das Casino ein hohes Ansehen hat und entsprechendes Vertrauen genießt, welches sich Konkurrenten erst noch verdienen müssen. Somit wird es für MyCasino leicht sein, künftig in dieser Zielgruppe die für Betreiber lukrativen neuen Sportwetten einzuführen. Das erfahrene Management konnte sich fürs Online-Casino eine 10-Jahres-Lizenz mit Verlängerungsoption auf weitere 10 Jahre sichern.

Weitere Informationen zu MyCasino gibt es auf
www.mycasino.cc

Bis zum Relisting
Bis zur Wiederaufnahme des Handels (erste oder zweite Aprilwoche) kann man die MyCasino-Aktie nur außerbörslich im Telefonhandel mit der Salzburg-München Bank kaufen. Das ist umständlich und erfordert besonderes Engagement:

Voraussetzungen für den außerbörslichen Handel:

1. Kauf über die Hausbank
Discountbroker, wie Consors, Direktanlagebank, Comdirekt usw. können diesen telefonischen Handel nicht abwickeln, weil ihre Systeme dafür nicht ausgelegt sind. Deshalb kommt man damit an seiner Hausbank nicht vorbei.

2. Börsentermingeschäftsfähigkeit
Für diese Art von Handel muß man die Börsentermingeschäftsfähigkeit haben (zumindest ist das bei der Dresdner Bank so). Geht im Grunde mit Ausfüllen eines Formulars. Wenn der Bänker genauer nachfragt, sind (zumindest theoretische) Erfahrungen mit Optionsscheinen und Auslandsaktien von Vorteil. Faustregel: nicht verunsichern lassen und selbstbewusst dem Bänker seine Wünsche klarmachen: Ich will diese Aktien!!!

3. Mindestordermenge
Nach meiner Information ist eine Mindeststückzahl von 5.000 Stück zu ordern. Jedoch hängt das nicht nur von der Salzburg-München Bank ab, sondern auch von der Hausbank, die möglicherweise höhere Stückzahlen verlangen, um sich für den Telefonhandel bereit zu erklären, weil hier der Aufwand für die Bank auch höher ist. Hier hilft manchmal nur das Zusammenlegen mit Freunden oder Verwandten.

Das Prozedere

1. Dem Bankhändler die Koordinaten geben:

Abador/MyCasino (WKN 886174) wird außerbörslich gehandelt bei der Salzburg-München-Bank in München.

Zuständig für den Handel mit dieser Aktie ist Herr Florek oder Herr Burkhardt.

Kontakt zur SM-Bank:
Telefon: 089-29014051
Telefax: 089-29014099

(Achtung! Nur der Bankhändler sollte dort anrufen - die sind vermutlich ziemlich im Streß )

2. Der Bankhändler (es sollte der Wertpapierhändler der Bank sein - ansonsten wird Dein Wertpapierberater sich mit seinem Wertpapierhändler in Verbindung setzen, welcher dann in München anruft) kann zunächst den aktuellen Briefkurs abfragen, oder man sagt einfach, zu welchem akzeptierten Höchstkurs er kaufen soll.

3. Der Bankhändler macht dann mit der SM-Bank ein normales Börsengeschäft. Das heißt, die Aktien sind in der Regel nach 1-2 Tagen ins Depot eingebucht und das Geld wird auch spätestens dann fällig.


Sonstige Tipps

1. Schnell sein
Jeder verstrichene Tag kostet ein paar cent! Sicherlich kann man auch nach Wiederaufnahme des Handels an der Börse noch bei ABADOR/MyCasino einsteigen, denn die Perspektiven dieses Geschäfts werden den Kurs die ganzen kommenden Monate beflügeln (Kursziele auf Basis des erwarteten Gewinns und der sich daraus ergebenden Marktkapitalisierung von 5 bis 10 Euro auf Jahressicht) - wer jedoch außerbörslich zuschlagen kann, der macht wahrscheinlich ein besonderes Schnäppchen. Ich ärgere mich heute tierisch, dass ich nicht vor einigen Wochen außerbörslich bei 0,40 oder 0,60 gekauft habe. Damals waren mir diese Kurse so "teuer" vorgekommen - heute sehe ich sie als Dumpingpreise. Wer jetzt zu 1,20 Euro oder 1,40 Euro einsteigt, wird in der Zukunft über diese Kurse vermutlich genauso denken.

2. Bänker "treten"
Ich habe das Gefühl, dass man wirklich sehr bestimmt auftreten muß, um hier seinen Willen zu bekommen. Dieser telefonische Handel scheint für unsere Bänker lästig zu sein (vermutlich stimmt das Aufwand/Ertragsverhältnis nicht). Aber dafür haben wir sie schließlich, nicht wahr!? Also dranbleiben und nicht abwimmeln lassen.

3. Nochmal: Nicht abwimmeln lassen! "Geht nicht" gibt`s nicht!

Quellen:
www.abador.com.au
www.casinoaustralasia.com
www.mycasino.cc
www.cyber-rockets.de
und natürlich: www.wallstreet-online.de
Wer weiß was von Abador ??? DGromm
DGromm:

__Zusammenfassung mit Kursschätzung !!

 
03.04.00 01:29
#7
Aus dem WO:

Nun mal die Zusammenfassung vom bisher geschehenen: Wegen des stark
gefallenen Goldpreises machten einige Minen Verluste oder wenig Gewinn. Viele davon sind an der austr. Börse notiert und haben ein Zweitlisting in Deutschland. Die Aktienkurse waren dementsprächend niedrig, bis einige schlau Leute den wahren Wert dieser Firmen entdeckt haben (Viele Investoren kapieren es bis heute noch nicht, glücklicherweise hat das damals fast keiner kapiert, deshalb waren die Aktien auch so billig): Der Firmenmantel mit Börsennotierung! Heutzutage haben eben nicht nur Dinge einen Wert, die man anfassen oder essen kann, sondern auch Ding wie Information, Markennamen etc. und eben auch die Tatsache, an einer Börse notiert zu sein.

Der Grund hierfür ist ganz einfach: In Australien und Asien steckt der IT Boom noch in den Kinderschuhen. Eine VC Kultur ist in AUS so gut wie nicht vorhanden. Es gibt hier viele junge Unternehmen und Ideen, die nur noch das nötige Kapital zur Umsetzung brauchen, dies aber von niemanden bekommen konnten. In diese Lücke stoßen seit einigen Monaten nun diverse Goldproduzenten: Viele davon haben große Cash und Goldpositionen, ein investment in neue Schürfrechte macht aber keinen Sinn. Außerdem kann man sich rel. leicht über die Börse (Kapitalerhöhung) das nötige Kapital beschaffen. Die ehemaligen Minen sind so derzeit fast alleine auf dem (wie wir alle wissen gerade am Anfang des IT Booms höchst profitablen) VC Markt.
Soviel zu den Firmenumwandlungne(Abador, Adultshop, Adelong Union Capital, Shield Terrex, St. Francis etc.) im allgemeinen, nun zu Abador im besonderen:

Abador hat Anfang des Jahres ein austr. Onlinecasino übernommen. Im Vorstand befindet sich ein schweizer VC experte (Hans Moser), der auch schon bei der überaus erfolgreichen Umwandlung von Western-Minerals zu Adultshop dabei war (Danke Hans, habe einige 100% realisiert) und dies auch bei einigen anderen Firmen organisiert. Er ist wohl auch für die Inform. der europ. Investoren zuständig (Die gute IR, die auch schon Adultshop hat, wird es mit Sicherheit auch bei Mycasino geben). Außerdem ist einer der neuen Vorstände schottischer Casino-Experte. Man baut das Casinogeschäft der übernommenen Firma derzeit aus.
Die Leute machen das alles sehr professionell: Gute IR. großartiges Marketing (Sponsor der olymp. Spiele) gute Partner (Barclays für den Zahlungsverkehr). Seit einigen Tagen vor bekanntgabe der Übernahme ist der Kurs ausgesetzt. Dies ist an der austr. Börse so üblich, wenn es starke umstrukturierungen in einem Unternehmen gibt oder eine Veröffentlichung ansteht, von der schon Gerüchte auf dem Markt existieren. Kurzzeitig wurde die Aktie noch außerb. bei der Salzb. Münchener Bank gehandelt. (Kurse waren in etwa zwischen 0,5 und 0,9 Euro) Auch jetzt läuft nur der außerbörsliche Handel in Deutschland. (Kurse um 1Euro)

Versuch einer Analyse: Mycasino wird das erste an einer "richtigen" notierte Casino sein (es gibt schon ein paar am OTCBB, dort wird aber auch viel Müll notiert). Die aussichten sind sehr gut: Gute IR, gutes Marketing, die Lizenz, an die man nur schwer kommt, ist bereits vorhanden, gute Partner. Leider werden austr. High-Techs noch von der Börse niedriger bewertet als amerikanische oder europäische.
Die ersten Gewinnschätzungen belaufen sich auf 21MioAUD für 2001, dies sind in etwa 10 Eurocent pro Aktie. Wegen neuer Regelungen bei der Lizenzvergabe, hat man jedoch eine größeren Vorteil gegenüber der Konkurrenz als angenommen, weshalb ich eher mit einer erhöhung dieser Zahl rechne. Bei einem KGV von 50 bis 100, was für ähnliche amerikanische Werte am OTCBB oder außerbörslich mindestens gezahlt wird, ist ein Kursziel von zunächst 5 Euro als realistisch einzuschätzen. (Wegen der bisherigen Einzigartigkeit an der Börse, der guten Marktposition und des steigenden Bekanntheitsgrades ist aber auch deutlich mehr drin, vor allem, falls die Zahlen nach oben korrigiert werden, da es sich um keine US-Wert handelt und außerdem einige Altaktionäre (ich z.B. habe zu 20 cent gekauft) Kasse machen werden, sind auch niedrigere Kurse denkbar.)
Jeder sollte sich seine Kursziele selbst überlegen.

Ich rechne bei Wiederaufnahme des Handels mit ca. 2-3 Euro, mittelfristig mit 5, auf 12 Monate evtl. 10-15 Euro. (vorausgesetzt, es passiert nicht irgendwas schlimmes und die Analyse der Canadian Imperial Bank wird mit den o.g. Gewinnschätzungen rechtzeitig veröffentlicht und von den Investoren gelesen).

Wer weiß was von Abador ??? NoPusher
NoPusher:

Re: Wer weiß was von Abador ???

 
03.04.00 10:21
#8
Wer sich mal die aktuellen Kurse anderer Casinos betrachtet, kommt schnell dahinter, was für eine Perle Mycasino nun ist. Bei MC kommt noch hinzu, daß der Internet-Aufwand im Gegensatz zu Echt-Betreibern noch wesentlich minimaler ist, was gleichzeitig auch weniger Kosten und mehr Gewinne bedeutet. Die Gesamtstruktur ist auch nicht übel, da MC das Internet-Casino auf die Länder zugeschnitten hat, in denen es zum Einsatz kommt. Hut ab davor. Ich hatte auch zunächst vor, meine Anteile bei Wiederaufnahme zu verkaufen, aber -- ich bin doch nicht bescheuert !! Mittlerweile glaube ich nun auch nicht mehr an einen Kursrückgang. MC dürfte durch die Infos der letzten 14 Tage schon bekannt genug sein, was man am Kaufinteresse und dem steigenden Kurs deutlich sieht.
Wer weiß was von Abador ??? DGromm
DGromm:

Noch was interessantes und wichtiges dazu

 
03.04.00 10:47
#9
MyCasino hat den Lizenz-Vorteil :-))
====================================

Aus dem Cyber-Rockets.de-Newsletter vom 17.3.2000

Sehr geehrter Investor,
das Glück des Tüchtigen trifft diesmal Abador/ MyCasino. Zwar unvermutet, aber sicher nicht unverdient.

Die Story:
Die australische Regierung plant derzeit ein 5-jähriges Moratorium für die Vergabe von neuen Onlinecasino-Lizenzen.

Die Auswirkungen dieser Entscheidung werden gewaltig sein. Einerseits trifft es die Region Norfolk Island, wo der Bau einer ganzen Reihe von 5-Stern-Hotelkomplexen inklusive Onlinecasinos geplant ist, wie ein Hammer.

Viele der ambitionierten Pläne können nun wohl beerdigt werden, in jedem Fall jedoch für die nächsten 5 Jahre auf Eis gelegt werden. Keine Lizenz, kein Spiel. Kein Spiel, keine Einnahmen. Keine Einnahmen, keine Finanzierung der Infrastruktur. Doch für die bestehenden Onlinecasinos bedeutet es andererseits rosige Zeiten. Denn viele der bestehenden Casinobetreiber, wie etwa die Crown-Casino-Gruppe, stehen nun ohne Onlinecasino da.
Einziger Ausweg: Kauf eines bestehenden Casinos oder Verzicht auf diesen lukrativen Geschäftszweig. Was dies alles für MyCasino bedeutet, werden Sie bereits ahnen. MyCasino entledigt sich für Jahre potenzieller lokaler Konkurrenz und wird vermutlich
ein begehrtes Übernahmeziel werden.
Unsere Empfehlung: Versuchen Sie unbedingt noch vor dem offiziellen Relisting von MyCasino, Aktien über die Salzburg München Bank zu ergattern.

Der außerbörsliche Handel startet wieder unmittelbar nach der Hauptversammlung am 28.3.

Wir erwarten stark steigende Kurse, bei der Wiedereinführung am 3.4. and den Börsen Sydney, Berlin, Frankfurt und Stuttgart rechnen wir bereits mit Kursen von ca. 1,5 Euro. Deshalb: Hausbank quälen und zwischen 29.3. und 3.4. ausserbörslich kaufen. Damit sind vermutlich schnelle 30 bis 50 Prozent zu verdienen.

Fecit: Arthur Balltwist, 17. März 2000
Wer weiß was von Abador ??? Boersenandy

Re: Wer weiß was von Abador ???

 
#10
Liebe Boersianer, ich danke euch, war nämlich schon recht unsicher wegen diesem nebulösen Abfindungsangebot.

Wünsche allen Abador-Aktionären noch extrem viel Spaß mit der Aktie !!!


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen