Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversamm lung und berichtet? o.T.

Beiträge: 7
Zugriffe: 314 / Heute: 1
   Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? o.T. Urmele
Urmele:

Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? .

 
12.03.00 23:18
#1
   Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? o.T. Urmele
Urmele:

Hat sonst keiner was dazu zu sagen? o.T.

 
13.03.00 00:07
#2
   Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? o.T. bandog
bandog:

weil du so schoen bitte sagst stell' ich dir mal mein posting aus einem.

 
13.03.00 20:04
#3
ein:
cargolifter, eine hv auf militaerflughafen !

ausser euch waren alle aktionaere "auf dem brand" und es war dementsprechend voll. zunaechst die beiden fuer euch wichtigsten erkenntnisse.
1) bei cl handelt es sich nicht um einen grossangelegten betrug, nein es gibt sie WIRKLICH, den flughafen, die im bau befindliche halle und natuerlich den joey.
2) ich konnte euch leider nicht die haare vom kopf fressen da im gegensatz zu hvs bereits etablierter unternehmen speis und trank nicht kostenlos angeboten wurden.

spass beiseite, ich habe den eindruck gewonnen mein geld sehr gut angelegt zu haben. das management - jeder geschaeftsbereich praesentierte sich selbst machte einen sehr kompetenten eindruck. das unternehmen baut seine infrastruktur von grund auf, auf dem ehemaligen militaerflughaven auf, ohne auf irgendwelche baulichen gegebenheiten ruecksicht nehmen zu muessen. ausnahme sind die in die landschaft integrierten hangars und raketenbunker, die dem ganzen gelaende einen gewissen charme aufdruecken. um auf dem riesigen gelaende moeglichst ohne reibungsverluste kommunizieren zu koennen wird ein eigenes telefon- (e-plus) und it-netz aufgebaut. jeder mitarbeiter und selbst gaeste werden mit handys ausgeruestet. die ingeneure werden ueber tragbare systeme immer mit ihrem computer im buero fuer in- und output verbunden sein. zulieferer und kooperationspartner werden sich direkt auf dem gelaende mit ansiedel. in kuerze wird die story "cargolifter" touristisch mit einem themenpark vermarktet werden. man sprach auch von weiteren ueber den cargolifter hinausgehenden projekten, die aber nicht naeher vorgestellt wurden.
wie gesagt der andrang an aktionaeren und gaesten war gigantisch; an den souvenirstaenden gab es lange schlangen.

eine solche begeisterung, sowohl auf seiten des managements wie der aktionare habe ich noch auf keiner hv erlebt.
es wurde -wie von johnnyman am freitag schon angekuendigt - ein split im verhaeltnis 1:2 bekanntgegeben. man verkaufte das bevorstehende listing im geregelten handel statt neuer markt als eigene, bessere entscheidung/alternative, mit mittelfr. ziel m-dax. die wahrheit duerfte sein, dass man das nm listing aufgrund der vielzahl schon ausgegebener aktien und anderer schwierigkeiten nicht hinbekommen hat. sei"s drum, bei der story sollte der kurs auch ausserhalb des nm explodieren. ein englischer fond der schon 15% haelt, haette gerne noch weiter aufgestockt was vorboerslich aber nicht durchging. die chancen das dann an der boerse nachgekauft wird sollten nicht schlecht stehen.
mein fazit: selbst wenn nie ein cl 160 fliegen sollte, haben wir uns hier anteile an einer kleinen gelddruckmaschine gesichert. der idealismus kann ja spaeter immer noch kommen !


   Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? o.T. Urmele
Urmele:

Danke,daß Du so ausführlich Auskunft gegeben hast. o.T.

 
13.03.00 20:59
#4
   Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? o.T. Rossi
Rossi:

noch ein paar Anmerkungen

 
13.03.00 23:39
#5
Noch ein paar Anmerkungen von mir, denn ich war auch da (obwohl ich 350km zu fahren hatte).
1. Das das Essen nicht kostenlos war --> spitze, denn das Geld wird sinnvoller gebraucht
2. Die technische Präsentation war gut. Wer sich (wie ich) seit einem Jahr mit dem Projekt beschäftigt stellt fest, das es immer wieder Verbesserungen im Planungsstadium gibt.
3. Perfekt ist die professionalität und sehr gute Organisation des ganzen Projektes. Cargolifter ist nämlich garnicht nur eine Firma. Eher eine Holding, unter der viele einzelne GmbHs sitzen, die sich mit den Details des Projektes befassen: Die Entwicklung, die Logistik, die Vermarktung, die Produktion, die Wartung, die Finanzierung. Untereinander enge Zusammenarbeit und strenge Koordination.
Zum Zeitplan:
Ziel bei der Gründung 1994 war es innerhalb 10 Jahren den CL serientauglich fliegen zu lassen.
Folgende Meilensteine gibt es auf dem Weg noch:
1. Börsengang   Ca. Juni-Juli 00
2. Fertigstellung der Halle  Herbst 00 (und sie sieht schon gut aus)
3. Fertigstellung des CL 160 P1 (1. Prototyp) Mitte 01

Nach Fertigstellung des CL160 kommt die schwierige Zulassungsphase mit mehreren Testflügen. Parallel wird aber P2 gebaut.
Nach P2 soll dann "serienmäßig" begonnen werden mit S1. Termin ca. 03/04

Noch eine Anmerkung: Man konnte die Faszination förmlich spüren......

Best invest
Rossi  
   Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? o.T. Kern
Kern:

dabei handelt es sich wohl eher um die techn. Fasz (die ich teile), denn u.

 
13.03.00 23:55
#6
.

www.boersenstartseite.de/
   Wer war denn auf der Cargolifter-Hauptversammlung und berichtet? o.T. bandog

hatte sogar 550km pro turn zu fahren aber es hat sich gelohnt finde ich.

 
#7


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen