Wer kann mir helfen ?

Beiträge: 3
Zugriffe: 477 / Heute: 1
Wer kann mir helfen ? ey2buy
ey2buy:

Wer kann mir helfen ?

 
12.04.00 11:41
#1
seit einiger zeit stelle ich mir die frage, ob es nicht sinnvoller ist
die geschäfte direkt von zuhause aus zu machen und nicht über meine
hausbank.
habe schon so manches schnäppchen verpasst.
ich stelle mir vor: um 09.00uhr in berlin einen wert zu kaufen und um 11.00
uhr in frankfurt wieder zu verkaufen.
wo und bei wem kann ich mich registrieren lassen?
direkt anlage bank? - consors? oder sonst irgendwo.
wie läuft das in der praxis ab?
wie hoch ist die mindesteinlage?
wie hoch sind die gebühren?
kann mir jemand seine erfahrungen mit daytrading mitteilen und worauf sollte
ich achten.
Wer kann mir helfen ? Linus
Linus:

Wenn du daytraden willst....

 
12.04.00 14:21
#2
ist das im Moment sehr interessant. Bin bei Consors. Lies mal mein Posting "Consors ist der letzte Dreck".

Ordern geht in der regel flott bei Consors, aber wehe du willst mal da anrufen.

Wenn das Internet überlastet ist ( Kommt auch in der Regel vor ) musst du über Phone oder Fax-Broking arbeiten.

Sie lassen dir mehrere Optionen offen. Jedenfalls hiess es das in einem Grundsatzgespräch zwischen mir und einem Mitarbeiter dort.

Nachdem ich da mal einen ganzen Tag nicht ins internet-Broking reingekommen bin und ich vergeblich die ganze Zeit versuchte mein Service-Team zu informieren, hab ich denen ein Fax geschickt und mich richtig ausgekotzt ( sorry vulgär ,aber grad ärgere ich mich wieder über den Scheiss-Verein.

Also viel Spass

Die Gebühren unter 5000Dm 19,90 je Order sind natürlich gut und die darüber schlagen auch jede Hausbank. bei comdirekt ähnlich und die haben keine Mittagspause ( ist wohl elementar zu Daytrading ).

Aber pass mit dem Daytraden auf - viel Risiko

Gruss Linus
Wer kann mir helfen ? 2000susi

Traden bei der Hausbank.

 
#3
Ich Trade bei meiner Hausbank in Österreich.
Bei Werten die ich an der Xedra kaufe bekomme ich innerhalb 10 min. ein mail, über Kaufkurs  und Stück. Bei anderen Börsen muß ich wie bisher 24 Stunden warten auf die gleichen Infos.
Raiffeisenbank in Österreich. Gebühren:
0,4 % oder min. ca.50.- DM.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen