Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T.

Beiträge: 16
Zugriffe: 636 / Heute: 1
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ
IZ:

Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T.

 
21.01.00 16:19
#1
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. Karlchen_I
Karlchen_I:

Stimmt. Der NASDAQ-Index läuft heute sehr gradlinig. o.T.

 
21.01.00 16:23
#2
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ
IZ:

und dann war da noch Espeed: ONLY! an nWo!

 
21.01.00 16:24
#3
gegen den heftigen Abwärtstrend auf hohem Niveau,
durchbricht ESpeed die 50 mit Ordern von 100.000 Stck!


Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. BPaul
BPaul:

Tschuldige, aber das mit den Gewinnmitnahmen macht nur dann Sinn,

 
21.01.00 16:31
#4
wenn der Wert anständig zurückkommt und nicht nur ein paar Prozent.
Beispiel: Kauf Mannesmann zu 120 Euro, Verkauf in der Spek-frist zu 270 Euro. Fällige Steuer: ca. 40% angenommen, etwa 60 Euro. Damit müßte der Kurs mindestens bis 210 Euro zurück kommen, daß es sich lohnt vor Ende Spek-frist zu verkaufen. Ok, man kann das Geld reinvestieren, aber wer gibt einem schon die Sicherheit, daß diese Reinvestition gut läuft. Schließlich kann der Kurs einer frühzeitig veräußerten Aktie zum späteren (theoretischen) Termin des Ablaufs der Spekulationsfrist auch noch steigen (gegenüber dem Verkaufskurs).
Rechne ich da falsch, oder habe ich sonst etwas übersehen. Bin kritikfähig (vielleicht liege ich auch falsch)?

Gruß
ein interessierter bpaul
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ
IZ:

bpaul

 
21.01.00 16:44
#5
Für die, die die Spekulationssteuer sparen wollen -
also die Langfristigen, gebe ich Dir natürlich recht.
*
Charttechnisch sollte man Nemaxmäßig (und dafür wars gemeint)
eigentlich auch nicht verkaufen - in einem gesunden Aufwärtstrend
*
aber:
Wenn die 20%-Korrektur kommt, und davon muß man ausgehen, denn die
Börse kann nicht nur in eine Richtung gehen und genügend Indikatoren
gibt es auch, dann sollte man vor der Korrektur verkaufen - und wenn
der Wert 20% wiedergekommen ist kaufen, um dann bis zum next Hoch
zu warten. Annahme:

Wert hat 1.0
nach Korrektur 0.8
dann geht wieder von 0.8 auf 1.0 und dann auf 1.2

Haltegewinn 20%
Kauf-Verkauf-Gewinn 50% (1.2/0.8=1.5)

Wenn man dies dann noch bei der zweiten Korrektur mitmacht,
fängt diese Arbeit an, sich zu rentieren - auch mit Steuer.

Aber dies bedeutet, den Markt abschätzen zu können und etwas
Zeit zu haben!

ergo:
Ich würde sagen 2:1 für Dich

:-)
gruß
IZ

Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. preisfuchs
preisfuchs:

Wenn nur Hanke&Peter auch dazu gehörten!! o.T.

 
21.01.00 16:47
#6
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. BPaul
BPaul:

IZ kann ich schon nachvollziehen, aber habe eine Reihe von Werten im .

 
24.01.00 13:06
#7
mit denen ich über 100 Prozent im Plus liege. Oder mit Deinem Rechenbeispiel: Kurs heute 1,0; Kauf allerdings bei 0,5; Verkauf würde den 50 Prozent Gewinn wahrscheinlich um über 40 Prozent in Form von Steuern schmälern. In diesem Falle müßte eine Korrektur den Kurs schon wesentlich unter 0,8 bringen, damit sich Verkauf - Steuerzahlung - Wiederkauf unter dem Strich lohnt.
Ich denke einfach, daß ich einige Werte im Depot habe, die bei einer Korrektur nicht so weit zurück kommen werden, daß sich eine Gewinnmitnahme unter Inkaufnahme der zu zahlenden Spekulationssteuer rentieren würde. Es sei denn, die Korrektur fällt äußerst heftig aus.
Zur Klarstellung: Auch habe ich Werte, deren Veräusserung vor einer Korrektur mehr als Sinn machen wird.
Aus diesem Grunde ist es sinnvoll, für jeden Einzelwert den Kurs zu bestimmen, auf den die Aktie zurückfallen müßte, um bei einer Korrektur mit Verkauf und Wiedereinstieg besser zu fahren als mit Halten (betrifft selbstverständlich ausschließlich Aktien, die noch innerhalb der Spekulationsfrist liegen).

Gruß
ein rechnender
bpaul
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. nwo1
nwo1:

Hallo IZ!

 
24.01.00 13:27
#8
Ich habe vorsichtig aufgebaut und einen SL auf 52€ gesetzt.
Die Stimmung bei espd ist sehr gut, viele Anleger auf dem ragingbull und yahoo board versprechen sich noch einen Kurs von 60€ in dieser Woche.
Meine Meinung dazu: 55 € wurden am nasdaq angekratzt und espd konnte nicht diese markante Marke durchbrechen.

Eröffnet espd heute über 55 € könnte ich mir kurse bis 60 € für heute vorstellen. Bei 60€ gibt es sicher Gewinnmitnahmen, da das Kurziel der Analysten eingetroffen ist. Wie du, ja selber im Orderbuch vom nasdaq für espd gesehen hasst, waren einige Orders bei 60€, dann erst vereinzelt leine verkaufsorder bis 114€.

Sehen wir aber um 15:30 Kurse unter 55€ denke ich mir, könnte die 50€ durchbrochen werden, und 45€ könnten das Ziel sein.

Natürlich ist dies eine shr kurze Prognose von mir, aber da wir ja noch länger, oder immer wieder bei espd einsteigen werden bin ich trotz der nahenden Korrektur (20% max in max einer Woche) sehr positiv gestimmt.

grüße IZ

nWo
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ
IZ:

Ambivalent:

 
24.01.00 14:01
#9
Hi nwo,

daß Espeed nicht die 55 geschafft hat, ist doch fast logisch, schließlich
sind die unter 50 gestartet!
*
gewinne mitnhemen, war noch nie für jemanden tötlich, gerade jetzt,
wo alles heißläuft - die einbahnstraße NAsdaq wird bald an ein T-Stück
kommen ....
*
Nasdaq Fut im plus - unfaßbare performance ...
*
ich werde mal abwarten, wie ESPEED an den Markt koppelt ...

bärische bullengrüße
IZ
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. nwo1
nwo1:

Espeeds Orderbuch schaut .....

 
24.01.00 14:15
#10
...gar nicht so schlecht aus bis jetzt.

Kauforders zu: 55,54,50,49,40 liegen zZ auf
Verkaufsoeders: 62,75 (je 10 Stk. *grins*)

Es schau gar nicht so schlecht aus.

bullische bärengruesse

nWo
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ
IZ:

nWo

 
24.01.00 14:38
#11
link zum orderbuch??  
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. nwo1
nwo1:

Re: Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld!

 
24.01.00 15:30
#12
Hallo IZ!

Der link ist:

www.3dstockcharts.com/index2.htm

akt Kurs: 56 3/4

nWo
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ
IZ:

Danke, eigentlich kannte ich den schon, hab aber immer ktrade benutzt... o.T.

 
24.01.00 16:09
#13
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ
IZ:

Espeed

 
24.01.00 16:51
#14
koppelt stark an den MArkt, deswegen bin ich rausgegangen.
Erwarte bessere Einstiegschancen.
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. nwo1
nwo1:

Bessere Einstiegschancen bei Espeed!

 
24.01.00 17:04
#15
Du auch??
Ich habe auch gerade Espeed verkauft zu 53,x. Habe aber schon wieder eine kleine Kauforder auf 51 in FRA gesetzt. Bin gespannt ob sie heute noch durchgeht. In Amerika gibt es kleine Gewinnmitnahmen. Anfänglich doch über 55 USD konnte aber nicht halten, schade.

IZ, hast du auch deine Goldpositionen (66%!?!) win wenig abgebaut oder bleibst du bullisch auf Gold?

nWo
Wer jetzt keine NM-gewinne mitnimmt, ist selber schuld! o.T. IZ

wie gesagt (woanders) morgen wird der hammer bzgl. gold kommen,

 
#16
habe noch 66% in gold und 33% in cash...
*
ich würde die evt.-korrektur abwarten, bevor ich wild (51) ordere,
espeed ist will wirklich nach oben, das sieht man an der stärke gegen
markteinbrüche - aber wenn mehr kracht, wird sich espeed dem nicht
entziehen können....

very good trades
IZ


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen