Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat?

Beiträge: 16
Zugriffe: 1.500 / Heute: 1
Brokat
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Evotec 6,38 € +3,40%
Perf. seit Threadbeginn:   -86,00%
 
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT
LARA CROFT:

Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat?

 
05.06.00 13:22
#1
Hallo,

das WO/UBS-Zertifikat auf Marktführer in diversen Branchen am NM mit der WKN 938364 scheint mir sehr interessant, v.a. mit der Laufzeit bis 2004. Informationen gibt es unter:

www.wallstreetonline.de/service/zertifikat/index.php3

Hier die Gewichtung:

- Biotechnologie
 Evotec Biosystems AG
 Qiagen NV

- Technology
 Aixtron AG
 Singulus Technologie AG
 CE Consumer Electronic AG
 ADVA AG Optical Networking

- Telekommunikation
 Carrier1 Intl. S.A.
 Mobilcom AG

- Media/Entertainment
 EM.TV & Merchandising AG
 Kinowelt Medien AG

- Financial Services
 Direkt Anlage Bank AG
 Consors Discount Broker AG

- Internet
 BroadVision Inc.
 Intershop Communications AG
 Brokat AG

Postet mal Eure Meinung, ich bin zu einem Einstieg nicht abgeneigt!

CU
LC.
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT
LARA CROFT:

Niemand eine Meinung? Shorty? Blaubär? Edelmax? Hugo? o.T.

 
05.06.00 13:31
#2
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? furby
furby:

Es sind NM-Blue-Chips enthalten,

 
05.06.00 13:33
#3
daß mag Sicherheit bieten aber auch etwas an Potenzial verschenken, daß in den meisten IPO's 2000 noch nicht ausgeschöpft wurde. Fast alle der enthaltenen Werte haben bereits beachtliche Kurssteigerungen hinter sich, ob man deshalb damit besser schläft ist m.E. nicht gesagt. Trotzdem stufe ich das Zertifikat eher als konservativ innerhalb des NM-Spektrums ein. Zu Carrier 1 weiß ich nicht genug. Also mich reizt das Zertifikat nicht so sehr.

Gruß furby
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? cap blaubär
cap blaubär:

Re: Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat?

 
05.06.00 14:03
#4
Ist nur vordergründig ein Basket in Wirklichkeit werden hier die blaubärdepotschwehrgewichte abgebildet was das blaubärdepot absichert, ist mit 100 raus Montag nach dem Treffen und nun schon bei 116 quatsch beiseite alles was gut und zur zeit nicht teuer ist,ist drin für mich allerdings blödsinn da zuviele Überschneidungen,aber fürn repräsentatives NM Kuchenstück sicher richtig,beim Basket weisst Du worauf Du dich einlässt beim debilen Fondmanager wirds da eher spannend(allerdings bin ich ein Fan des selbsgebastelten"Baskets"wobei dazu viel Knete gehört die nicht jeder da reinpulvern will/kann)
blaubärgrüsse
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT
LARA CROFT:

Furby, Blaubär

 
05.06.00 14:17
#5
Hallo zusammen,

Furby: Klar das mit den Kurssteigerungen. Allerdings halte ich die Idee, auf Marktführer/Schwergewichte zu setzen und damit in den volatilen Zeiten Risikobegrenzung zu betreiben, in Kombination mit der langfristigen Orientierung für sinnvoll. Sicher wird es keine "10.000%" geben, aber eine Bewegung mit dem Index und evtl. ein leichtes Outperforming ist ok.

Blaubär: Gib doch zu, dass Du der Verantwortliche bei WO für das Zertifikat warst ;-). Stockpicking ist ja ok., allerdings wenn die Zeit knapper wird und mich die Werte überzeugen, spart das Zertifikat auch Nerven. Ich werde noch etwas warten, denn nach dem hochvolatilen Ami-Irrsinn wird es jetzt wohl wieder seitwärts-abwärts gehen.

CU
LC.
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? hugo
hugo:

sorry

 
05.06.00 16:14
#6
bin den ganzen tag in meetings, habe später zeit.
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT
LARA CROFT:

Hier die W:O-Zusammenstellung zu den einzelnen Unternehmen.

 
05.06.00 19:01
#7
Hallo zusammen,

als kleinen Service und zur Diskussions-Anregung habe ich im folgenden die Infos kopiert, die Wallstreet online zu den 15 im Zertifikat (WKN 938364) enthaltenen Werten veröffentlicht hat. Kritik an den Darstellungen?

Gruß,
LC.

Evotec Biosystems AG  
Das Hamburger Biotech-Unternehmen Evotec bietet Technolgieplattformen für die Life Science-Industrie an. Das "technologische Paradepferd" von Evotec ist das sogenannte Ultrahochdurchsatz-Screening-Verfahren, welches die effiziente vorklinische Testung chemischer Substanzen ermöglicht. Zudem bietet Evotec weitere Produkte und Dienstleistungen zur Optimierung der Wirkstoff-Forschung an. Evotec ging im März 1999 eine Allianz mit dem US-Unternehmen Sugen ein.  

Qiagen NV  
Das Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden ist das größte europäische Biotechunternehmen und wird von vielen Analysten als Basisinvestment am Neuen Markt eingeschätzt. Qiagen produziert und vertreibt Technologien und Produkte zur Reinigung von DNA, einem der wichtigsten Arbeitsschritte in der gesamten biotechnologischen Forschung. Durch die Akquisition von Rapigene Inc. und die Kooperation mit der Schweizer Zeptosens erweitert Quiagen seine Geschäftsfelder in dem Bereich der Erschließung von Erbkrankheiten und im Biochipmarkt.

Aixtron AG  
State-of-the-art MOCVD Ausrüstung für Halbleiter-Produktionsanlagen sind das Steckenpferd der Aixtron AG. Der Weltmarktführer ist das "Urgestein" des Neuen Marktes und seit November 1997 notiert. Durch seine Marktposition stellt sie das Schwergewicht im Technology-Branchenindex dar.  

Singulus Technologie AG  

Singulus produziert Anlagen zur Herstellung von Speichermedien (CD/CD-ROM, CD-R und DVD) und ist als Nummer fünf im Technology-Branchenindex gelistet. Das Unternehmen gehört zu den "sicheren" Werten am Neuen Markt und ist besonders bei institutionellen Anlegern beliebt. Wie Aixtron wird Singulus seit November 1997 gehandelt, vollzog aber nur einen Aktiensplitt im Verhältnis 1:3.  

CE Consumer Electronic AG  
Das Kerngeschäft von ce Consumer ist das Chip-Brokerage - der Handel mit Halbleitern - der angesichts des Handybooms eine ungeheure Nachfrage erfährt. Durch die Beteiligungen bei japanischen und australischen Chipbrokern und die eingegangene Partnerschaft mit der kanadischen Mediagrif hat sich CE international etabliert. Das Zauberwort heißt virtuelle B2B-Plattformen: in Zukunft sollen über die virtuellen Marktplätze von CE nicht nur Chips, sondern auch Musik, Lizenzen oder auch Finanzdienstleistungen und Rohstoffe gehandelt werden können.  

ADVA AG Optical Networking  
Die ADVA AG ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung optischer Übertragungssysteme sowie DWDM-Modul (Dense Wavelength Division Multiplexing). ADVA's Produkte erlauben es Service Providern die Anforderungen Ihrer Kunden nach zuverlässigen, einfach zu managenden Lösungen, Bandbreite und Netzwerkkapazität zu erfüllen. Das Unternehmen wird seit März 1999 am Neuen Markt gehandelt und entwickelte sich schnell zum Highflyer.

Carrier1 Intl. S.A.  
Carrier1 ist einer der Newcomer am Neuen Markt. Der Anbieter von Daten- und Sprachverkehrsdienstleistungen, der auch Netzkapazitäten vermietet und verkauft, wird seit Ende Februar 2000 am Neuen Markt notiert. Kurzfristige Kursgewinne konnte die Aktie zwar nicht behaupten, nach Analystenmeinungen aber verspricht Carrier1 gute Perspektiven. Hinter der Mobilcom ist der Börsenneuling Nummer zwei im Telecommunications-Branchenindex.

Mobilcom AG  
Der Neue-Markt-Oldie MobilCom ist im Telekommunikationsbereich sowohl im Handy- als auch im Festnetz aktiv. Die Kooperation mit France Telecom stärkt die Position des Unternehmens in der oberen Liga nachhaltig. Seit der Emission im März 1997 verwöhnte das Unternehmen seine Anleger mit deutlichen Kursgewinnen. Mobilcom, die im ersten Quartal 2000 ihre Erfolgsstory mit guten Zahlen bestätigte und im Gegensatz zu vielen anderen Telekom-Werten profitabel arbeitete beschäftigt knapp 3.000 Mitarbeiter.

EM.TV & Merchandising AG  
EM.TV ist der Börsenstar des Neuen Marktes. Hervorragende Zahlen und Akquisitionen, exzellente Marktstellung im Zukunftsmarkt der Medien, jede Menge Internet-Phantasie. Eigentlich schon ein DAX-Wert, aber Vorstandschef Thomas Haffa wehrt sich gegen so viel Gediegenheit. Schließlich soll die internationale Wachstumsstory der erfolgreichen EM.TV erst am Anfang stehen.  

Kinowelt Medien AG  
Durch den Verkauf von Top-Filmen aus dem Time Warner Paket an die ARD, Filmprojekte wie "Herr der Ringe" und die Unsicherheiten über die Senderpläne beseitigt sind, sind die Filmkaufleute für die meisten Analysten ein Kauf. Dazu ist das Unternehmen breit aufgestellt und in allen Bereichen profitabel. Beispiel: Die jetzt in das Unternehmen integrierte Tochter Sportwelt profitierte von dem Kauf der Bundesligarechte durch die Kirch-Gruppe. Der Wert der Beteiligungen stieg durch höhere Werbeeinnahmen.  

Direkt Anlage Bank AG  
Die DAB ist Deutschlands Onlinebanken-Marktführer, wenn das Kriterium Kundengelder herangezogen wird. Die HypoVereinsbank-Tochter erreichte früher als erwartet die Gewinnzone. Ihren Abstand zu Consors bei der Zahl der Depots konnte erheblich verringert werden. Für Fantasie bei der DAB sorgen wiederholte Spekulationen über eventuelle Fusionen und Zusammenschlüsse. DAB ist nicht so sehr von Börsenstimmungen abhängig wie Consors, denn die DAB setzt intensiv auf das Online-Fondsgeschäft. Ähnlich wie bei Consors werden die weiteren Perspektiven des Discount-Brokers von seiner Internationalisierungs-Strategie abhängen.

Consors Discount Broker AG  
Consors ist Deutschlands Pionier in Sachen Online-Brokerage und gemessen an der Anzahl Kundendepots Marktführer. Consors will in Zukunft weg vom Discountbroker-Image und möchte sich in Zukunft als ganzheitlicher Vermögensspezialist positionieren. Entscheidend für die weitere Performance bei Consors wird sein, ob es dem Online-Broker gelingt, seine internationale Expansion voranzutreiben. Nach Italien und Großbritannien hat Consors bereits seine Fühler ausgestreckt.

BroadVision Inc.  
Der amerikanischer Software-Hersteller Broadvision ist eines der Schwergewichte im Markt. Das Unternehmen realisiert Customer Realtionship Management-Software - Software, die Kundenbeziehung managt und optimiert. Das Unternehmen arbeitet - bei aller Internet-Phantasie - bereits profitabel.


Intershop Communications AG  
Intershop ist die typische Erfolgsgeschichte, die es ohne den Neuen Markt nicht geben würde - und den Neuen Markt nicht ohne sie. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich E-Commerce, dem Handel über das Internet. Im thüringischen Jena interessierte sich der Student Stefan Schambach für das Internet, glaubte an sich und sammelte Geld für seine Vision. Die Erfolgsstory ist intakt. Mit seinem neuen Produkt Enfinion setzt Intershop wieder Maßstäbe.


Brokat AG  
BROKAT zählt zu den international führenden Anbietern von Software für e-Business Lösungen. Im Marktsegment Internet-Banking ist das Unternehmen weltweit Marktführer. Langfristig übergewichten, kaufen, outperformer sind die Urteile der Analysten der Financial Community. Wer in einem Abwärtstrend solche Noten bekommt, muss fundamental gut sein. Umsatzverdoppelung und die konsequente Internationalisierung begeistern die Anleger für diesen Wert.
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? Edelmax
Edelmax:

Re: Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat?

 
05.06.00 19:13
#8
Ja, schlecht ist dieser Basket sicherlich nicht, vor allem alles Werte drin, wo auch die dicken Fonds kräftig drin hängen.
Da ich aber glaube, mich im NM auch ein wenig auszukennen, mache ich aber meine Fehler lieber selbst, d.h. ich werde versuchen, mich auf Werte zu stürzen, die noch nicht so richtig entdeckt worden sind, wie es all die Werte, die dieser Basket enthält, sicher schon sind!

Edelmax

PS: Spezielle Grüße an dieser Stelle mal an Cpt. Blaubär, wo ich ihn doch nunmal persönlich kennengelernt habe...
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? scroll
scroll:

mein bestes Zertifikat NM 10Werte mit der höchsten Marktkapitalisierung!

 
05.06.00 20:08
#9
WKN: 308404 von der Commerzbank
Besser wäre allerdings ein Fond z.B DAC Universal-- Invesco Neue Märte
union Investment Action Neue Märkte!!
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? Expropriateur
Expropriateur:

Re: Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat?

 
05.06.00 20:24
#10
Schließe mich der Meinung der Vorredner an.
Halte die Zusammensetzung des Baskets für gut - kann die Basis des spekulativen Depotteils sein (wenn auch für den NM eher konservativ).
Einzelne "unentdeckte Perlen" kann man ja immer noch selbst beifügen.

Sofern Tepla morgen durch mein SL rauscht (22,90€) hab ich auch wieder Cash - mal sehen...und Garion ist dann der Letzte hier, der Tepla noch hat :-)

Zu bedenken ist m.E. noch, daß die Fonds bei sämtlichen Neuemissionen einen schönen Teil des Kuchens abbekommen, was der Performance in der Regel auch ganz gut zu Gesicht steht (von der jüngsten Vergangenheit mal abgesehen - das ändert sich aber auch wieder). Dies wäre noch ein Argument pro Fond.

Zu cap blaubär: Ich denke eher, daß er den neuen NordGenetics entwerfen wird...

Gruß
EXPRO

Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT
LARA CROFT:

Edelmax, Expro, scroll

 
06.06.00 00:29
#11
Hallo zusammen,

EDELMAX: Jau, darauf will und werde ich auch künftig nicht verzichten - da ich aber keine Riesen-Cashposition habe, ist das natürlich eine gute Gelegenheit, sich die "NM-Bluechips" in ausreichender Stückzahl ins Haus zu holen. Bei BROKAT allerdings hole ich mir sozusagen Nachschub, denn dieses Goldkind habe ich schon seit Anfang 99.

EXPROPRIATEUR: Kommt ganz drauf an, wie mans sieht. Bei mir wäre es eher die konservative Beimischung, sieht man von meiner "Depotleiche" DCX einmal ab. Aber was die machen, interessiert mich mittlerweile nicht mehr. Unter 60€ trotz aller Bemühungen - ich wundere mich, warum die nicht mal ein wenig "aktive Kurspflege" betreiben... Zu Deinem "Argument pro Fond": Klares Fond-Plus, allerdings weiss ich beim Zertifikat genau, was drin ist (ich komm mir schon vor wie Forrest Gump und dessen Pralinenschachtel-Saga), beim Fond: s.o. Cap Blaubär. Und bei der fundamentalen Lage der Unternehmen ist angesichts der Laufzeit bis 2004 wohl auch einiges zu erwarten :-)

SCROLL: Ja, klar haben die Fonds den ein oder anderen Vorteil. Ich habe allerdings Fonds (DWS Biotech und Internet), die gegenüber Zertifikaten auch nicht sooo viel besser abschnitten. Man wird sehen...

CU
LARA C.
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT
LARA CROFT:

Aktueller Kurs von 938364 in FSE: 114,88 € o.T.

 
06.06.00 11:30
#12
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? ami1
ami1:

Bin mir nicht sicher, ob sich der Kursverlauf sehr vom NEMAX 50 untersc.

 
06.06.00 17:38
#13
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? Expropriateur
Expropriateur:

Übrigens, das Zertifikat wurde heute im Handelsblatt besprochen

 
06.06.00 23:08
#14
Neues gab es allerdings wenig.
Ein paar (angebliche) Experten haben sich zu einigen Einzelwerten des Zertifikats geäußert.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle vielleicht die Einschätzung von Maximilian Schöller (Merck Finck & Co.) zu Evotec:
Mittelfristiges Kursziel: 120 - 130€
- Weltspitze bei der Wirkstoffsuche, überzeugende Kundenliste und Quartalszahlen, Umsatz im ersten Quartal verdoppelt (Verlust jedoch auch um ein Drittel höher - wegen hoher Forschungs- und Entwicklungskosten).
Also nix, was es in Caps Evotec-Ecke nicht schon zu lesen gäbe :-)

Für den gesamten Aktienkorb erwartet Sandmayr (Wallstreet-Online) einen jährlichen Gewinn von 12 - 15%. (naja)
Die ausgewählten Werte seien Garant für eine "vernünftige" Entwicklung.

Gruß
EXPRO
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT
LARA CROFT:

Hi Expropriateur, 12-15%/Jahr sind ja nicht eben NM-gemäss... o.

 
07.06.00 02:34
#15
Was haltet ihr von diesem NM-Zertifikat? LARA CROFT

BERNECKER-Vortrag in Wetzlar: "GRAUSAME ENTWICKLUNG" .

 
#16
Hallo,

unser aller Aktienopa Bernecker war in Wetzlar/Hessen und referierte dort vor einem erlesenen (?) Kreis beim achten "Forum Invest" über Aktien. Er sprach u.a. von einer kommenden "grausamen Entwicklung" für den Neuen Markt, nur ca. 15% der dort gelisteten Unternehmen würden eine länger andauernde Konsolidierungsphase überleben, die nach der "Spekulationsblase seit Oktober 1999" überfällig sei und noch weitergehe.

Nach dem Kurseinbruch gelte: "Schminken Sie sich bitte ab, dass diese Höchstkurse wieder erreicht werden." Der Zinssatz werde noch um 100 (ja hundert!) Basispunkte steigen, bei EU-Osterweiterung sogar um 175 Punkte. Medienunternehmen seien "zu hoch bewertet", Biotech "zu spekulativ", bei Softwarefirmen gebe es eine starke Auslese. Für ihn gelte: Nur Unternehmen mit
- nachhaltigen Erträgen
- fester Marktposition
- ges. Hochwertigkeit
würden seiner Meinung nach durchkommen. Langfristig böten sich gute Chancen. SAP hält er bei 550 für "zu teuer", ein Anstieg des DAX bis Jahresende auf 8300 Punkte hält er für möglich, so der Index in den nächsten Woche auf ca. 6600 Punkte sinke.

So viel zur Info,
CU
LC.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Brokat Forum