Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt?

Beiträge: 20
Zugriffe: 1.262 / Heute: 1
Brokat
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Aligna
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Comdirect Bank 9,584 € -0,49%
Perf. seit Threadbeginn:   -71,00%
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Börsenplatz
Börsenplatz:

Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie v.

 
15.06.00 20:25
#1
In den letzten Wochen wurde ich vom Neuen Markt enttäuscht. Comdirect sollte deshalb ein Probeinvestment werden. Ich wagte also wieder einmal einen etwas größeren Betrag und dachte, wenn das Papier nicht läuft, ist der ganze Neue Markt kaputt, denn hier steckt so viel geballte Bankenkraft im BÜNDEL dahinter, daß nichts schiefgehen kann. Es sah auch so aus. Aber als 35 Euro wieder unterschritten wurden und dann sogar 34 Euro geknackt wurden, wartete ich nur noch auf eine Chance, um mit blauem Auge rauszukommen. Das war gestern, zur Eröffung in F. bei 34,01 Euro. Heute wurden die 33 gekrazt. Wie geht es weiter? Wenn dieser Wert nicht läuft oder sogar unter 30 fällt? Müssen wir dann den Neuen Markt abhaken? Abit dürfte erst der Anfang von den Problemkandidaten sein. Was kommt, wenn sich diese Fälle häufen, zocken wir weiter oder kehren wir zu konservativen Anlagestrategien zurück? Almählich wird es mir mulmig, was meinten die Arivaner dazu?
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Börsenplatz
Börsenplatz:

Da mir die Dinge wirklich ernst sind, interessiert mit besonders di.

 
15.06.00 20:37
#2
Dauberus, Chekit, Alpha 1, Cosinus, Olsen, Mikka,Ruhrpottzocker, Bilbo, Pieter, Karlchen, Dauberus, Al Bundy,Tadellos. Martok, Brauni, Stockbroker, Segelflieger und von allen, die da genau wissen, auf wessen Meinung ich ganz besonderen Wert lege. Aber diesmal bitte ernst bleiben, denn ich meine es auch ernst und daran wird sich in Zukunft nichts ändern. Wir müssen uns gegenseitig das sagen und geben, was uns hilft und vor Schaden bewahren kann. Sonst nichts. Bitte nicht mehr über die Berge reden und dgl. Ihr wisst schon, was ich meine. Also jetzt gehts zur Sache und wenn wir schon nichts mehr verdienen können, wollen wir auch nichts mehr verlieren. Deshalb halten wir jetzt zusammen. Ich möchte auch zu den richtigen Arivanern gehören!
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Börsenplatz
Börsenplatz:

Estrich und BWLer habe ich nicht extra aufgezählt, aber auch Eure.

 
15.06.00 20:48
#3
interessiert mich natürlich ganz besonders. Warum habt Ihr zu diesem Theme alle keine Meinung. Aber bitte keinen Zoff, bitte nicht!
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Börsenplatz
Börsenplatz:

Alle glauben also, daß es sich bei Abit um eine rühmliche Ausna.

 
15.06.00 20:59
#4
handelt und so etwas mehr oder weniger nicht mehr vorkommen wird, denn sonst gäbe es sicher irgendeinen Kommentar. Deshalb meine Meinung:! Diese Fälle werden demnächst auf der Tagesordnung stehen. Uns werden für meine Begriffe "täglich" neue Werte untergejubelt, die, na sagt es doch, was sind sie wert? Ich würde sagen, zumindest weniger als das, was die Emissionsbanken bekommen. Wie sehr ihr das?
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? roc2
roc2:

Re: Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von .

 
15.06.00 21:09
#5
Ich weiss zwar nicht genau, ob Du auf meine Meinung Wert legst, schreibe
aber trotzdem. ;-)
Ich glaube, speziell im Fall Comdirekt wird andersherum ein Schuh draus:
Wenn (wiederum speziell der Neue) Markt keine Performance bietet, haben
Werte wie Comdirekt, Consors & Co ein Problem, da den hinter den Papieren
stehenden Firmen die Umsätze wegbrechen.

Ansonsten ist der sog. Neue Markt nur ein minimaler Teil ges grossen Spiel-
platzes, den wir "Börse" nennen -an der NASDAQ oder Nyse (auch fast in
grossen DAX-Werten) gehen täglich (oder gar stündlich) in einem grossen
Papier mehr aktien "über den Tisch" als am NM gesamt. Und Stories findet
man/frau auch! Wer zocken will, wird weiterzocken. Ansonsten holt man
sich einige Fonds und schläft (vielleicht) besser.

Ansonsten wird es am NM so sein wie bisher: Früh genug rein und raus bevor
der Kartenturm zusammenfällt. Das klingt sicher nicht halb so negativ wie
ich es meine, denn IMHO sind ca. 80% der NM-Werte Luftblasen, zumindest auf
derzeitigem Niveau. Eins der ruhmreichen Beispiele: United Internet, für
2002 geschätztes (erstmaliges) KGV von 2000, d.h. sie müssten ca. 5-6Jahre
hindurch bei konstantem Kurs ihre (geschätzten) Gewinne verdoppeln, um in
die KGV-Regionen der Cisco, M$ oder Oracle zu kommen, die teilweise als
überbewertet bezeichnet werden.
Gruss
roc

Wenn  
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? estrich
estrich:

Nicht den Teufel an die Wand malen.

 
15.06.00 21:11
#6
Comdirekt in Zusammenhang mit Abit zu sehen ist ja wohl leicht übertrieben. Übrigens gab es ähnliche Fälle schon einmal, ich erinner nur an Lösch und Sero, die den Kreis des neuen Marktes verlassen mußten. Vertrauen dahin Kurs dahin und das für sehr lange. Abit wird nicht den Neuen Markt mit hinunterziehen. Ich würde nur jedem raten die Finger von diesemheißen Papier zu lassen. Zum Thema Comdirekt: Nicht erfreulich aber ich bin mit allen Papieren, die ich jüngst gekauft habe im Minus. Abwarten, meine Devise. Zu Tiefstkursen habe ich Aktien selten bekommen. Comdirekt wird seinen Weg machen innerhalb der nächsten 6-12 Monate sehen wir +100%.

gruß estrich
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Börsenplatz
Börsenplatz:

Vielen Dank roc, selbstverstänlich lege ich auch auf Deinen Beitra.

 
15.06.00 21:18
#7
uch, wenn ich Dich namentlich in meiner Aufzählung nicht berücksichtigt habe. Deine Meinung ist verständlich, bei nachlassendem Geschäft leiden auch Comdirect, Consors usw. Trotzdem verstehe ich die Welt nicht mehr, wenn solche Profis Werte an den Neuen Markt bringen und diese nicht in das Rampenlicht stellen, um damit das Geschäft anzukurbeln. Liegt das Problem darin, das zur Zeit alles zu teuer an den Markt kommt? Im übrigen hat Estrich vielleicht etwas mißverstanden, daß ich Comdirect nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit Abit gesehen habe, sondern lediglich die Papiere im Zusammenhang mit der sich für mich darstellenden Problematik am Neuen Markt erwähnt habe. Das nächste Mal werde ich mich deutlicher ausdrücken oder 2 verschiedene Beiträge schreiben, damit nichts durcheinandergebracht wird.
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Börsenplatz
Börsenplatz:

Jetzt sind wir zwar vom Thema abgewichen, doch würde mich von.

 
15.06.00 21:23
#8
ob er mir raten würde, Comdirect wieder zu kaufen, wenn diese am Ausgabepreis ankämen, also 31 Euro. Eigentlich hatte ich das vor, aber bei der nicht ungefährlichen Neuenmarktverfassung hätte ich gerne nicht nur eine Meinung. Wenn ich von Comdirect keine grundsätzliche gute Meinung gehabt hätte, wäre es nicht zu meinem Probeinvestment in verschärfter Investitionsweise gekommen, sondern ich hätte meine spekulative Standardanlage probiert bzw. riskiert. Aber hier hatte ich mich wieder etwas weiter aus dem Fenster gelegt.
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? estrich
estrich:

Ich rate Dir nur vorsichtig zu sein und weiter zu beobachten.

 
15.06.00 21:36
#9
Besonders die Gesamtmärkte also den Nemax zum Beispiel. Es kommt darauf an, wie flüssig Du nocht bist und was du sonst noch vorhast. Wie wäre es mit vorsichtigen Zukäufen bei 31. Zum Beispiel 20% der Anzahl die du gerne hättest, dann weiterbeobachten. Wie wärs mit bei 31 aufstocken, bei 35 abbauen?
Zu Comdirekt muß ich sagen, daß ich kein Kunde bin aber von dem was man so hört über deren Kapazitätsproblemen sind sie wohl nicht so Kundenfreundlich. Diese Probleme kann man aber in den Griff bekommen. Und in einem halben Jahr erinnert sich kein Mensch mehr daran.
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? roc2
roc2:

Börsenplatz:

 
15.06.00 21:38
#10
Zu teuer? Keine Ahnung, denn was kostet ein Traum? ;-))
Zu geldgeile Konsorten? (Teilweise) JA!! Wenn z.B. der Konsortialführer
der GMX-Pleite, die WestLB (?) für ein Umsatz=Verlust=3Mio DM/Euro
-wahrscheinlich E- eine Marktkapitalisierung aus Börsengang von 1,5Mrd DM
für angemessen hält, fällt mir neben geldgeil nur noch Ver*rschung ein.
Frei nach dem Motto: Wenn die Anleger das schlucken, bringen wir noch
unsere alten Socken als interaktives, internetbasiertes (e)Rauscherlebnis an
die Börse.

Zu Ausgabepreis=Einstieg sollte man berücksichtigen, dass der Emissionspreis
sicherlich eine psychologisch wichtige Grenze für die nichtinstitutionellen
Anleger ist. Zu diesem Kurs wird wahrscheinlich nochmal "geworfen", also
würde ich den E-Kurs nicht als Limit angeben, denn wie oben angeführt, geht's
dann wohl automatisch noch etwas runter.

Gruss
roc
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Börsenplatz
Börsenplatz:

Estrichs Rat verstehe ich nicht ganz, da

 
15.06.00 22:03
#11
ich zur Zeit keine Comdirect mehr habe und daran dachte, bei 31 Euro wieder einzusteigen. Sollte ich dann anfangen zu kaufen oder den für Comdi geplanten Einsatz voll investieren? Eigentlich glaube ich an die Untergrenze 31.
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Lyrical2
Lyrical2:

Re: Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie v.

 
15.06.00 23:09
#12
estrich, mir gehts ähnlich.
zu comdirekt kann ich nicht viel sagen aber ansonsten teile ich deine meinung zum gesamtmarkt.
Bin auch mit einigen neuen investments im minus. aber warum sollte ich jetzt zu tiefstkursen verkaufen. Die analysten halten sich zur zeit zurück. aber wir werden sehn.
Gruß, Lyrical
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Möchtegern
Möchtegern:

Re: Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Se.

 
15.06.00 23:41
#13
Abit ist kein Einzelfall, siehe Ixos, aber Der Neue Markt hat schlechte Zahlen schon immer bestraft und in der jetzigen schwachen Marktlage
erst recht. Glaube aber das die Nasdaq nicht wieder wer weiß wie abfällt,
und daran orientiert sich schließlich der Neue Markt. Also halten und ab-
warten. Zu Comdirekt: Wurden letztens in N-TV nicht besonders lobenswert er-
wähnt, glaube aber nicht das es viel tiefer wie 31 gehen wird
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? aktienfan
aktienfan:

Re: Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie.

 
15.06.00 23:44
#14
Solange es Leute gibt, die in ihre Hausbank rennen und den Namen INFINEON nicht einmal schreiben können, solange werden auch die letzten Socken an die Börse gebracht werden können.
Aber ein Lichtpunkt ist am Ende des Tunnels erkennbar: die hohen Zeichnungsgewinne gehören ja nun schon länger der Vergangenheit an, jetzt kommt mit den schlechten Firmenzahlen der zweite Teil ins Rollen.
Im Endeffekt eine Selbstreinigung die sicherlich noch für einigen Zündstoff sorgen wird. Trotzdem bleibt der NM eine lukrative Sache. Aber das Eis ist halt dünner geworden.

Grüsse von aktienfan  
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Demian
Demian:

Der Neue Markt ist nach wie vor überhitzt, denke ich!

 
16.06.00 08:34
#15
Hallo zusammen!

Ich habe gestern einen sehr interessanten Bericht in "Aktien research" gelesen, indem man einmal versucht hat, den Wert des einzelnen Mitarbeiters unterschiedlicher Firmen zu ermitteln. Als Grundlage wurde die Marktkapitalisierung geteilt durch Mitarbeiterzahl genommen. Und nun, man stelle sich vor, während ein Mitarbeiter bei Karstadt-Quelle ca. 250.000 DM wert ist, wird ein Mitarbeiter bei EM-TV bereits mit mehreren Milionen (ich glaube 25 Mio) gehandelt.

Das sagt mir persönlich, dass trotz der Korrektur immer noch sehr viel Phantasie gehandelt wird. Aus diesem Grund ist die Frage von Börsenplatz zum richtigen Zeitpunkt hoch gekommen. Gerade im Moment, in der Zeit einer quasi Depression am Aktienmarkt, sind Gewinnwarnungen tötlich, insbesondere wenn sie derart dumm komuniziert werden, wie das Abit mit ihren ac-hoc Meldungen gemacht hat.

Liebe Grüße

Demian
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? goldesel
goldesel:

Re:Der Abit-Absturz,demnächst folgen...

 
16.06.00 08:50
#16
Plasmaselect und Rösch !!!
 
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Digedag
Digedag:

Hallo Goldesel, wie kamst du vor ein paar Monaten auf die Idee, dass.

 
16.06.00 09:32
#17
... dass die Abit-artig tief gefallene TelDaFax einen Einsatz wert ist, damals standen sie zwischen 10,- und 11,-.
Dann hatten sie sich tatsaechlich auf ueber 20,- mehr als verdoppelt.
Inzwischen sind sie nun wieder unten, und das alles ohne bedeutende Nachricht.

- Was was weisst du darueber, bzw. was wusstest du, bevor es hoch ging ??
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Mr.Fresh
Mr.Fresh:

Re: Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie .

 
16.06.00 10:01
#18
Die Rechnung, daß soundsoviel Mio.€ pro Mitarbeiter zuviel sind, ist absolut nicht mehr Zeitgemäß. Muß wohl aus den Zeiten der Handwerkerzunft stammen.
Bsp.: Eine Fa. mit 1000 Mitarbeitern hat einen Umsatz von 100 Mio.
entläßt 900 Mitarbeiter und kauft 10 Maschinen, durch die sich der Umsatz verzehnfachen läßt.
Der Wert/Mitarbeiter steigt von 100.000 auf 10 Mio.
abgesehen davon waren allein die Beine von Marlene Dietrich auf 10 Mio. versichert.
Was am NM geschieht ist ganz normal, und wird noch weiter so gehen. Trotzdem werden gute Gewinne drin sein.
Das KGV ist wieder in Mode gekommen.
Seht Euch EM.TV an - wäre in Februarzeiten locker auf 200 weitergestiegen, aber die Leut fangen (immer wenn das Geld knapper wird) an zu rechnen und es gibt Medienwerte, die günstiger sind.
Schaut Euch Brokat an - schreibt Verluste - war im Februar bei 200 und kommt nicht mehr über die 120€
Viel schlimmer ist es natürlich bei allen Firmen, die ihre Versprechen nicht halten, die wurden an der Börse schon immer heftigst bestraft.
Am NM fallen die mit den überzogenen Bewertungen dann gerechterweise gnadenlos.
Es gibt aber am NM etliche Firmen, die günstig bewertet sind, Gewinne machen oder bald machen werden und viel Phantasie haben obwohl sie bereits Markttechnisch verwurzelt sind. Die werden in Zeiten wie jetzt und in Zukunft die Outperformer sein.
Gruß
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? Johnboy
Johnboy:

An Digedag: Ich hatte diese Info bei 11€ einsteigen von einem Börsen.

 
16.06.00 10:14
#19
ies aber auch als Empfehlung gepostet. Also wenn du damals eingestiegen bist hast du 90 wie ich gemacht.
Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von Abitproblemen gibt? cala

Re: Was geschieht, wenn es am neuen Markt damnächst eine Serie von .

 
#20
Dass der neue Markt größere Risiken birgt als Dax oder M-Dax ist doch klar. Dass bei 250 neuen Firmen, die in relativ kurzer Zeit an die Börse gehen die eine oder andere Luftblase dabei ist doch auch. Oder?
Auf der anderen Seite sind aber auch riesige Chancen vorhanden. Mehrere 100% Gewinn binnen Jahresfrist. Das Zauberwort heißt DIVERSIFIKATION!
Und wenn mann sich die Entwicklung des Gesamtmarktes anschaut, ist doch alles in Butter und die momentane Korrektur das Beste, was uns passieren kann.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Brokat Forum