VARETIS AG: was haltet Ihr von diesem Titel? Erst neulich auf den NeuenMarkt gekommen

Beiträge: 4
Zugriffe: 498 / Heute: 1
118000 kein aktueller Kurs verfügbar
 
VARETIS AG: was haltet Ihr von diesem Titel? Erst neulich auf den NeuenMarkt gekommen cosinus
cosinus:

VARETIS AG: was haltet Ihr von diesem Titel? Erst neulich auf den Ne.

 
26.02.00 15:57
#1
Für mich ein sehr vielversprechendes Investment. Langfristig gesehen.

Was haltet Ihr davon? Irgendwelche Meinungen?

Cosinus
VARETIS AG: was haltet Ihr von diesem Titel? Erst neulich auf den NeuenMarkt gekommen Kicky
Kicky:

Hab ich bei Ariva gefunden,kann mich nicht gerade begeistern :Telefona.

 
26.02.00 16:25
#2
Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehört der Bereich „DirectoryAssistance CallCenter“, in dem Komplettlösungen für die Telefonauskunft erstellt werden. Varetis ermöglichte als überhaupt erster Anbieter, daß europäische Telefongesellschaften für die Auslandsauskunft, online auf die Teilnehmerdaten der USA zugreifen konnten und umgekehrt.

Desweiteren entwickelt und vermarktet die Varetis Gruppe weltweit Lösungen für den professionellen Telefonauskunftsdienst bei Telefongesellschaften und Informationsdienstleistern. Varetis beliefert Telefongesellschaften und Informationsdienstleister mit allem, was diese Unternehmen für einen erstklassigen Auskunftsservice brauchen: von der sofort verfügbaren Standardapplikation bis hin zu individuellen, maßgeschneiderten Lösungen. Zu den Kunden zählen u.a. AT&T, BT, Deutsche Telekom, Mannesmann Mobilfunk, MCI WorldCom, Swisscom, Telephone Organization of Thailand, Telegate, Vodafone u.v.m. Heute gilt varetis als Marktführer für internationale Auskunftslösungen und gehört weltweit zu den drei Top-Anbietern im Bereich nationaler Telefonauskunftssysteme.

Das varetis Produktportfolio deckt alle für den Betrieb von professionellen Auskunfts-Call-Centern notwendigen Anforderungen ab. Speziell für die perfekte Integration der Auskunfts-Call-Center in die vorhandene Netzumgebung einer Telefongesellschaft liefert varetis die notwendigen CTI- und Sprachautomatisierungs Komponenten.

Auf dem Gebiet „CustomerCare CallCenter“ bietet varetis insbesondere neu gegründeten Telefongesellschaften alle technischen Voraussetzungen, um Auskunft, Vermittlung und Kundenbetreuung in einem CallCenter zu vereinen. Der Geschäftszweig „Internet Solutions“
VARETIS AG: was haltet Ihr von diesem Titel? Erst neulich auf den NeuenMarkt gekommen cosinus
cosinus:

Re: Kicky, also mich hat folgender Artikel überzeugt:

 
26.02.00 17:19
#3
Mit Varetis auf Nummer sicher gehen" - unter diesem Motto könnte der Börsengang des Anbieters von Softwarelösungen für Telefonauskunftsdienste stehen.

Die Software des 1983 unter dem Namen PC-Plus Informatik gegründeten Unternehmens setzen Telefongesellschaften vor allem in Call Centern ein. In diesen Auskunftszentralen verwalten die Programme den Zugriff auf Kunden- und Tarifdaten sowie ausländische Telefonnummern. Hier generiert Varetis bislang das Gros seiner Umsätze. Obwohl Big Player wie IBM und die kanadische Nortel Networks in diesem Segment zu den Wettbewerbern zählen, haben die Münchener in Europa einen Marktanteil von 40 Prozent inne. Global betrachtet bringt es der Börsenneuling immerhin auf Rang drei. Ungeachtet dessen halten die Varetis-Macher ein jährliches Wachstum von bis zu 30 Prozent für möglich.

Im Geschäftszweig "Internet Solutions" ermöglicht die Varetis-Lösung Auskünfte per Computer und internetfähigem Mobiltelefon, dem sogenannten WAP-Handy. Diesem noch jungen Geschäftszweig werden 70 Prozent Wachstum per anno zugetraut.

Der dritte Sparte der Bayern wird als "Subscriber Data Funnel" bezeichnet: Hier bauen die Softwarespezialisten eine Art "Superdatenbank" auf, bei der die Kundendaten verschiedener Telekommunikations-Unternehmen zusammenfließen. Dadurch entsteht ein gemeinsames Verzeichnis, das ständig um aktuelle oder neue Daten ergänzt wird und so das Auffinden von Personen wesentlich erleichtert.

Zum Kundenstamm der Süddeutschen gehört die erste Riege der Telekommunikationsunternehmen, darunter die Deutsche Telekom, AT&T, British Telecom, Vodafone Airtouch, Swisscom und Mannesmann Mobilfunk.
Geschäftszahlen

Nach einem Umsatz von 41,4 Mio. Mark im Geschäftsjahr 1998, steigerte Varetis die Erlöse im Folgejahr 1999 auf 54,4 Mio. Mark. Im laufenden Geschäftsjahr 2000 wollen die Software-Entwickler rund 72 Mio. Mark umsetzen. Innerhalb der nächsten drei Jahre soll der Umsatz auf 201 Mio. Mark klettern.

Das Jahr 1997 endete für die Münchener nach umfangreichen Investitionen mit einem Minus von 310.000 Mark. Zwölf Monate später war jedoch mit einem Vorsteuergewinn von rund 2,7 Mio. Mark wieder alles im Lot. Nach einem Bruttogewinn von rund 3,7 Mio. Mark im vergangenen Geschäftsjahr 1999 will der Börsen-Newcomer in seiner 2000er Bilanz einen Gewinn von 4,5 Mio. Mark vor Abzug der Steuern vorweisen.

Für die Folgejahre rechnet Varetis mit Umsatz-Steigerungsraten von rund 35 Prozent. Der Bruttowewinn soll durchschnittlich um 80 Prozent steigen.
Ausblick

Auf der Varetis-Liste steht der internationale Ausbau des Kerngeschäftes ganz oben. Hier wird an die Expansion in die Märkte Nord- und Südamerika, Asien und Osteuropa gedacht. Auch Übernahmen von Konkurrenten sind im Bereich des Möglichen. Daneben sollen neue Geschäftsfelder zügig erschlossen werden, um beispielsweise das Zwergendasein im US-Geschäft - bisheriger Umsatzanteil 4 Prozent - zu beheben.
Emissionsdaten

Die Aktien der Varetis AG (Kennummer: 691 190) werden vom 1. bis zum 3. Februar in einer Preisspanne von 28 bis 32 Euro angeboten. Bei einem Ausgabepreis von 32 Euro wäre Varetis auf Basis der geplanten Gewinne im Jahr 2001 mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) von 53 bewertet.

Von den insgesamt 1,65 Mio. Anteilen stammen 1,25 Mio. Titel aus einer Kapitalerhöhung und 400.000 Titel aus den Beständen der Altaktionäre. Daneben stehen 250.000 Papiere als Zeichnungsreserve zur Verfügung. Als erster Handelstag am Neuen Markt ist der 7. Februar vorgesehen.
Das Emissionskonsortium besteht aus der federführenden HypoVereinsbank, der Bank Paribas sowie der Sachsen LB.

Bewertung

Der Börsenkandidat ist nach der Liberalisierung des Telefonmarktes auf einem engen Wachstumsmarkt tätig. Hier hat sich Varetis bereits einen guten Namen erarbeitet. Die nächste Hürde hat jedoch eine neue Dimension: Der Markt in Amerika ist das Zünglein an der Waage. Erobern die Bayern in Übersee mehr Marktanteile als bisher, sind weitere Kursfantasien vorprogrammiert, da dann die Gewinne im Schnitt um mehr als 100 Prozent pro Jahr zulegen dürften.

Neue Dienstleistungen wie Telefonauskunft via Spracherkenung zeigen auch, dass die Varetis-Macher die Zeichen der Zeit erkannt haben und neue Geschäftsfelder erschließen, die weitere Wachstumspotentiale versprechen. Hier kommt den Münchenern die Unabhängigkeit von Hardware-Herstellern sicherlich zugute.

Ein Risiko besteht in der Kundenstruktur der Süddeutschen: Etwa 40 Prozent des Umsatzes kommen von den fünf größten Kunden der Gesellschaft. Auch die Rekrutierung neuer Mitarbeiter stellt das Management auf eine harte Probe. Hier könnte das geplante Aktienoptionsprogramm für Abhilfe sorgen.

Fazit: Angesichts der fairen Preisspanne sollten spekulativ eingestellte Anleger über ein Engagement nachdenken. Das 2001er KGV von 53 erscheint zwar optisch hoch, könnte sich aber nach erfolgreicher Expansion schnell relativieren. Wir raten zur Zeichnung.  

       

© 2000 gatrixx AG www.instock.de 01.02.2000 - 17:19
VARETIS AG: was haltet Ihr von diesem Titel? Erst neulich auf den NeuenMarkt gekommen placebo

Kaufempfehlung im trendshare newsletter: hier der Text

 
#4
Varetis AG (72,50 Euro)
              Der Anbieter von Telekommunikationssoftware ist Markt mit einem
              Emissionspreis von 32 Euro gestartet und ist selbst zum aktuellen
              Kurs noch eine Kaufueberlegung wert. Varetis ist der Marktfuehrer
              bei internationalen Auskunftssystemen und gehoert zu den Top 3
              bei nationalen Auskunftssystemen. Die Varetis-Software wird
              bei 15.000 Auskunftsplaetzen in rund 200 Callcentern genutzt.
              Unter den Kunden befindet sich so ziemlich jede bedeutende
              Telefongesellschaft auf der Welt. In der Entwicklung befindet
              sich ein WAP Auskunftssystem, mit dem Handybesitzer nationale
              und internationale Telefonnummern abfragen koennen.
              Das Unternehmen erzielt zurzeit knapp 30 Millionen Euro Umsatz
              bei 300 Millionen Euro Marktwert. Varetis ist etwa so hoch bewertet
              wie die ebenfalls im Callcenter-Geschaeft taetige Micrologica,
              die herbe Kursverluste erlitten hat. Varetis ist aber mit der
              Ausrichtung auf den boomenden Telekommunikationsmarkt
              aussichtsreicher und bietet sich zum Kauf an.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem 118000 Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  32 varetis: das Quartalsergebnis sieht ja ganz ordentlich aus: (m.v.T.) placebo OliverS 02.12.16 20:02
12 2.514 GoYellow Media AG Nimbus2007 windot 20.09.13 11:48
  7 Hut ab vor dem Dr. Harrisch GoYellow Media AG preisfuchs GoldVogel 20.06.12 19:45
  6 118000 verkauft GoYellow für 5,5mio stockworld88 tbhomy 27.10.11 08:14
  1 go nord pat24 pat24 26.02.08 20:20