US-Investmentbanken planen eigene Börse in Europa!!!

Beiträge: 2
Zugriffe: 189 / Heute: 1
Merrill Lynch kein aktueller Kurs verfügbar
 
US-Investmentbanken planen eigene Börse in Europa!!! daz1
daz1:

US-Investmentbanken planen eigene Börse in Europa!!!

 
13.09.99 18:24
#1
Europäischen Handelsplätzen droht ein Abrutschen in die zweite Reihe
US-Investmentbanken planen eigene Börse in Europa
Die US-Investmentbanken sagen den europäischen Finanzplätzen den Kampf an. Sie planen eine eigene Computerbörse für die wichtigsten Aktien. Deutsche Banken sind informiert.


HANDELSBLATT, Sonntag, 12. September 1999


stk FRANKFURT/M. Der Wettbewerbsdruck auf die europäischen Aktienbörsen hat eine neue Qualität erreicht. Die großen US-Investmenthäuser Goldman Sachs, Morgan Stanley, J.P. Morgan und Merrill Lynch planen nach Informationen des Handelsblatts gemeinsam mit der Union Bank of Switzerland (UBS) den Aufbau einer eigenen Europa-Börse, an der über eine elektronische Handelsplattform die wichtigsten Aktien gehandelt werden sollen.

Die Pläne sollen so schnell wie möglich, wahrscheinlich im Laufe des nächsten Jahres, realisiert werden, heißt es aus informierten Bankenkreisen. Später soll diese Börse dann mit anderen Wertpapiermärkten zu einem globalen Handel verknüpft werden. Die Investmentbanken reagieren mit dieser Initiative auf die bislang wenig fruchtbaren Gespräche zwischen den wichtigsten europäischen Börsenplätzen zur Vereinheitlichung des Kapitalmarktes.

Morgan Stanley im Mittelpunkt

Eine Schlüsselfigur in den Bemühungen ist offenbar der Europa-Chef von Morgan Stanley, Sir Walter Walker. Sein Büro in London wollte am Freitag zu den Plänen keine Stellung nehmen. Auf Präsentationen sollen sich deutsche Großbanken bereits wohlwollend über das Projekt geäußert haben. Sie wollen jedoch nach Angaben aus Finanzkreisen die Ausgestaltung der Unternehmensführung (Corporate governance) und Detailfragen geregelt sehen, bevor sie sich endgültig entscheiden. Die Beteiligung deutscher Banken ist wichtig, da sie in Europa einen hohen Anteil am Aktienhandel auf sich vereinigen.

Nationale Börsenplätze wie London, Frankfurt oder Paris würden in Zukunft überwiegend für das weitaus unbedeutendere Geschäft mit kleinen Aktien in Anspruch genommen werden. Ihnen drohte dann ein Abrutschen in die zweite Reihe. Die deutschen Regionalplätze dürften dann weitgehend überflüssig werden. Brokerfirmen sollen nach diesen Plänen für das Geschäft mit den Nebenwerten eingesetzt werden.

US-Investoren wollen bessere Lösungen
Den US-Investmentbanken ist der europäische Kapitalmarkt mit den vielen nationalen Einzelbörsen offensichtlich zu zersplittert. Sie wollten sich stärker als bisher in der „Alten Welt“ engagieren und suchten nach günstigen Lösungen im Investment-Banking (Wertpapiergeschäft). Den Hauptvorteil sehen sie in der Kostenersparnis bei Personal, Transaktion, Abwicklung und Sicherheitsleistungen. Auch müsse ein Institut nicht mehr an allen Plätzen präsent sein; eine ausreichend hohe Liquidität wäre gewährleistet.

Gegenwärtig führen Bankenvorstände Sondierungsgespräche über die gesetzlichen Voraussetzungen einer überwachten Börse, heißt es aus Finanzkreisen. Denn neben dem Eigenhandel wolle man auch Geschäfte für institutionelle Investoren und für Privatanleger anbieten. Die Abwicklung soll über ein zentrales Clearinghaus erfolgen. Um die Liquidität für einen reibungslosen Handel zu bündeln, sollen alle wichtigen Investmentbanken an der Handelsplattform beteiligt werden. Der Aktienhandel soll nach dem Vorbild des Handelssystems „Brokertec“ funktionieren, das künftig den grenzüberschreitenden Handel mit Derivaten und Staatsanleihen auf sich konzentrieren soll. An Brokertec sind neben Goldman Sachs und Morgan Stanley Dean Witter die Deutsche Bank, Citigroup/Salomon Smith Barney, Credit Suisse First Boston, Lehman Brothers sowie Merrill Lynch beteiligt.

www.handelsblatt.de/cgi-bin/...main=news_ct_listcomputer&nav=2

Das klingt nach einem interessanten neuen Jahrtausend!

daz
US-Investmentbanken planen eigene Börse in Europa!!! mob1

Ist das nun gut oder schlecht oder was? o.T.

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Merrill Lynch Forum