Unpassendes

Beiträge: 53
Zugriffe: 4.200 / Heute: 4
Gruppe: Unpassendesschreiber   Forum: Börse
Unpassendes Berix
Berix:

Unpassendes

2
18.06.13 21:51
#1
Es soll um Wertpapiermarktanalysen gehen. Und zwar solche, welche zu anderen Themen nicht so recht passen. Zum Beispiel:
- Weil um sehr verschiedene Underlyings geht.
- Weil die Analysen konkret und nachvollziehbar begründet sind.
- Weil keine bestimmten Grundhaltungen (bullish, bearish) bedient werden.
- Weil ein bestimmter Abstand zu sogenannten Börsenweisheiten gehalten wird.
- Weil die Abweichung von allgemein akzeptierten Paradigmen die Akzeptanz verhindert.
Unpassendes Berix
Berix:

FED-QE

 
18.06.13 22:17
#3
Das Zurückfahren der QE-Maßnahmen durch die FED wird exzessiv diskutiert. Über die zu erwartetenden Wirkungen besteht weitgehend Einigkeit:
Weniger QE  Höhere Anleihenrenditen  Aktienmarktbaisse
1. Das müste eigentlich schon eingepreist sein. Wenn nicht wird es aufgrund des Informationsvorsprungs von Geldhäusern welche Gottes Werk verrichten eingepreist werden bevor das Ende von QE öffentlich wird.
2. Die Möglichkeit einer noch jahrelangen Inflationierung wird ausgeblendet, siehe auch
   http://www.ariva.de/forum/...eilungsfrage-472111?page=307#jumppos7696
3. Die Wirkungskette könnte auch ganz anders sein:
Weniger QE  Viel höhere Anleihenrenditen  Drohende Staatspleiten (Neusprech: "Schuldenschnitte")  Aktienmarkthausse
Unpassendes Berix
Berix:

Analysemethoden

 
20.06.13 01:29
#4
Wenn man sich die Analysenserie Gold #2 ansieht, ist unschwer zu erkennen das man bei Gold z. B. mit BB und CCI verlässliche Signale und Setups für den Handel bekommen kann. Der Grund ist wohl der, das viele Trader (oder meinetwegen auch Programme) die definierten einfachen Regeln für diese Indikatoren kennen und diesen entsprechend handeln. Das heißt auf einer bestimmten Zeitebene gibt es den kollektiven Beschluss einer nennenswert großen Gruppe von Handelnden in einer bestimmten Richtung zu handeln - und in der muss es dann beinahe zwangsläufig gehen. Zwei Dinge sind in diesem Zusammenhang - zumindest für mich - interessant:
1. In "professionellen" Analysen werden Indikatoren zugunsten eines Wusts von sogenannten Trendlinien ausgeblendet. Ich brauchte 1 Minute ein passendes Beispiel zu finden:
www.godmode-trader.de/nachricht/...g-zu-erwarten,a3111411.html
Eigentlich kann man auch nichts Anderes erwarten - würden diese "Profis" einfach nachvollziehbare Signale verwenden würden sie sich selber arbeitslos machen.
2. Verschiedene Underlyings scheinen auf verschiede Indikatoren zu reagieren. Es wird allgemein aber anscheinend davon ausgegangen das man ein und dieselben Indikatoren für verschiedenste Basiswerte verwenden kann - Ein fataler Irrtum.
Unpassendes Berix
Berix:

Edelmetalle vs. Aktien 1 (Nur für mich).

 
20.06.13 23:19
#5
(Verkleinert auf 93%) vergrößern
Unpassendes 617481
Unpassendes Berix
Berix:

Edelmetalle vs. Aktien 2 (Nur für mich).

 
20.06.13 23:19
#6
(Verkleinert auf 65%) vergrößern
Unpassendes 617482
Unpassendes Berix
Berix:

Edelmetalle vs. Aktien 3 (Nur für mich).

 
20.06.13 23:48
#7
(Verkleinert auf 65%) vergrößern
Unpassendes 617489
Unpassendes Berix
Berix:

DOW Tageschart

 
26.06.13 11:46
#8
(Verkleinert auf 68%) vergrößern
Unpassendes 619041
Unpassendes Berix
Berix:

DOW Stundenchart

 
26.06.13 11:48
#9
(Verkleinert auf 69%) vergrößern
Unpassendes 619042
Unpassendes Berix
Berix:

#8 Nachlese

 
02.07.13 02:05
#10
Was immer beim möglichen Umkehrpunkt passiert - der Kurs hat Probleme darüber zu kommen. Bisher 3 mal Abprall:
(Verkleinert auf 69%) vergrößern
Unpassendes 620543
Unpassendes Berix
Berix:

AAII-Sentiment

 
04.07.13 23:12
#11
(Verkleinert auf 73%) vergrößern
Unpassendes 621442
Unpassendes Berix
Berix:

Nachtrag zu #11

 
04.07.13 23:24
#12
Hier die gut erkennbare Korrektur im inflationsbereinigten S&P-Chart (rote Buchstaben von mir hinzugefügt):
(Verkleinert auf 80%) vergrößern
Unpassendes 621445
Unpassendes Berix
Berix:

Inflationierung und Aktienmärkte

 
05.07.13 00:10
#13
(Verkleinert auf 85%) vergrößern
Unpassendes 621450
Unpassendes Berix
Berix:

DJI-Analyse Tagesbasis Kassa

 
08.07.13 22:13
#14
Das ist ja eigentlich das klassischste aller Setups:
Nach Überwinden 20-Tage-MA Anlaufen BBoben, kurz darüber mit Gap-Close und dann runter.
(Verkleinert auf 61%) vergrößern
Unpassendes 622323
Unpassendes Berix
Berix:

#14

 
11.07.13 00:34
#15
Kurs zum wiederholten Male in der Nacht hochgetrieben, die Situation gemäß Setup #14 ist erreicht:
(Verkleinert auf 69%) vergrößern
Unpassendes 622989
Unpassendes Berix
Berix:

#15

 
11.07.13 00:46
#16
Da läuft eine linke Nummer - Gold und t-notes machen die Bewegung in gleicher Richtung mit!
Unpassendes Berix
Berix:

Bund Future

 
13.07.13 22:06
#17
(Verkleinert auf 69%) vergrößern
Unpassendes 623763
Unpassendes Berix
Berix:

Gold

 
13.07.13 23:46
#18
Steuert auch das BB oben an - nach wirklich schöner abc. Bedeutung und CCI-Signale siehe Chart:
(Verkleinert auf 68%) vergrößern
Unpassendes 623778
Unpassendes Berix
Berix:

#17 / #18 Bund runter, Gold runter - und der DAX?

 
14.07.13 00:31
#19
... die Situation ist so klar wie immer:
Nur wenige wissen wohin die Reise geht. Sie haben einen Informationsvorsprung. Und sie können die Kurse bewegen - z. B. durch den Futurehandel in der Nacht (siehe Eröffnungs-Gaps  bei den US-Indices in den letzten Tagen). Die Chance:
1. Trendfolge = Prozyklische Signale in Richtung des übergeordneten Trends handeln.
2. Keine Nachrichten, Analystengeschwätz, Forumskoniferen und sonstige Meinungen beachten.
3. Sogenannte "Fundamentaldaten" und deren Meinungsjünger ignorieren.
4. Vermeintlich erfolgreiche Trader wie Experten für irgendwelche Handelssysteme, Elliott-Wellen, antizyklische Handelsansätze ignorieren - die irren sich genauso oft wie sie recht haben - holen später aber nur die zutreffenden Aussagen aus ihrem Archiv - alle anderen wurden ohnehin vergessen im Gewühl immer neuer Prognosen.
5. Immer nur auf die Kurse und deren Entwicklung starren. Identifizieren welche Indikatoren für ein Underlying relevant sind und diese beachten wie es anscheinend viele tun - inklusive der Handelssysteme.

Für mich selber habe ich noch ein Menge zusätzlicher Handlungsrichtlinien mehr. Mittlerweile fehlt mir der Glaube mich jemals daran zu halten. Aber vielleicht ist das ja der Zeitpunkt der Trendumkehr.
Unpassendes Berix
Berix:

#15 - 18 Nachlese DOW / BuFu / Gold

 
18.07.13 22:51
#20
Die Lage sieht ziemlich eindeutig aus:
- Neue ATHs bei den USA-Indices = Long
- Gold direkt an Abwärtstrendlinie, CCI an 100 abgeprallt, Deckel im Tageschart = Short
- BuFu Kursziel 144,4 praktisch erreicht (144,35) und Wochenkerze am BB oben = Short

Dazu das Bild im AAII-Sentiment (#11) welches eindeutig auf steigende Aktienmärkte hinweist.

Passt alles zusammen. Für Gold und BuFu sollte man den Verfallstag morgen und die prozyklischen Shortsignale auf Tagesbasis abwarten (4-Tage-EMA dreht, beim BuFu zusätzlich CCI-Signal). Leitindices ist schwierig. Prozyklisches Shortsignal Tagesbasis auf jeden Fall handeln, sonst prozyklische Longsignale im Future Stundenchart nach Rücksetzern.
Unpassendes Berix
Berix:

Wow, was für ein Markt, was für ein Verfall!

 
19.07.13 21:45
#21
In den letzten zwei Wochen ging wirklich alles nach oben inklusive Orangensaft und Kakau mit Ausnahme des USD. Selbst der Nikkei hat sich wieder fast an die 15000 herangearbeitet. Eigentlich gibts dafür nur einen zutreffenden Begriff: Assetpreisinflation. Zwischen allumfassender Kaufpanik und Blasenplatzen ist jetzt alles drin.
Unpassendes Berix
Berix:

Euro Bund Future

 
21.07.13 13:13
#22
Wenn es 3 statt c wird --> um so besser.
Zu handeln (SL 145) nur mit Indikatoren (EMA + CCI) wie Anfang Mai gegeben.
(Verkleinert auf 82%) vergrößern
Unpassendes 625937
Unpassendes Berix
Berix:

Gold

 
21.07.13 13:32
#23
Fast dasselbe Bild wie beim BuFu. Wenn es der CCI nicht mehr über die 100 schafft, kann man prozyklisch das Schneiden der 0-Linie abwarten. Das Fibo-Retr. bezieht sich auf die Bewegung vom Tief 2008 bis zum ATH.
(Verkleinert auf 83%) vergrößern
Unpassendes 625940
Unpassendes Berix
Berix:

S&P

 
21.07.13 13:53
#24
Ein prozyklisches Short-Signal (4-Tage-EMA dreht + %R-Signal) sollte man einfach handeln in der gegebenen überkauften Situation.
(Verkleinert auf 68%) vergrößern
Unpassendes 625945
Unpassendes Berix
Berix:

DAX

 
21.07.13 14:10
#25
Der DAX hat dieselbe Grundsituation wie der S&P, er wird den US-Indices mit den üblichen heftigen Ausschlägen folgen. Für mich zu hibbelig zum Handeln. Nach oben hin bis knapp 9000 offen.
(Verkleinert auf 84%) vergrößern
Unpassendes 625946

Seite: Übersicht Alle 1 2 3

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen