Trendumkehr!

Beiträge: 17
Zugriffe: 668 / Heute: 1
Index-Zertifikat au. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Trendumkehr! Sailorman
Sailorman:

Trendumkehr!

 
15.12.99 09:16
#1
Obgleich es noch keine technischen Anzeichen gibt oder geben kann (denn sie bestätigen nur im Nachhinein was im Markt passiert), sind wir zum Schluß gekommen, daß der DOW JONES 30 INDUSTRIAL in diesem Jahr kein neues Höchstniveau mehr erreichen wird und daß sich die US amerikanischen Börsen augenblicklich umkehren. Die Divergenz zwischen dem US-amerikanischen Rentenmarkt, dessen 30-jährigen US TREASURIES gestern mit 1 11/32 auf 97 21/32 gefallen und die Rendite wieder auf 6,30% haben steigen lassen, und den Niveaus der wichtigsten US-amerikanischen Indizes, die sich in unmiitelbarer Nähe ihrer Rekordhochs befinden, ist offenbar. Beim letzten Mal, vor dem 26. Oktober 1999, als die Rendite über 6,30% war, befand sich der S&P 500 Index unter 1.300 (im Vergleich zum gestrigen Schluß von 1.403,17) und hatte gerade eine 10% Korrektur von seinem vorigen Rekordhoch hinter sich. Auch der DOW JONES 30 INDUSTRIALS befand sich unter 10.500 (im Vergleich zum gestrigen Schluß von 11.160,17). Offentsichtlich sind die Indizes im Verhältnis zum Rentenmarkt viel zu hoch. Dafür gibt es eine einfache Erklärung: Die FEDERAL RESERVE BANK hat augenblicklich die Geldmenge mit 14% anwachsen lassen, um möglichen Liquiditätsproblemen zum Jahrtausendwechsel vorzubeugen. Diese Liquidität wird in etwas mehr als 2 Wochen jedoch wieder rasch abgeschöpft. Damit dürften auch Liquiditäten, die jetzt in Aktien und Renten geflossen sind, wieder in das US-amerikanische Schatzamt zurückfließen. Fallende Kurse werden die Folge sein. Die große Reihe neuer Jahrestiefstkurse zinsempfindlicher Werte wie Immobilien-, Utility- und Vorzugsaktien haben diese Bewegung schon vorweggenommen. Die erhoffte Rallye in das 3. Jahrtausend dürfte leider nicht mehr stattfinden. Die steigenden Zinsen als Folge von und im Zusammenhang der zu stark gewachsenen Geldmenge kommt der US-amerikanischen Wirtschaft, die ja aufgrund der gestern mit 0,9% gestiegenen Detailhandelsverkaufszahlen auch im 4. Quartal mit rund 5% wachsen dürfte, nicht ungelegen, denn damit könnte eine Betrag zur Überhitzung geliefert werden.

Ein Abbau der Positionen, die sich durch Überbewertungen kennzeichnen, ist daher ratsam. Eine mögliche Korrektur könnte hin bis zu den Steuerterminen der Geschäftlichen und privaten Haushalte am 15. März und 15. April 2000 dauern.
Die deutschen Börsen haben in eigentümlicher Weise gestern Rekordniveaus in den wichtigsten Indizes intra-day erreichen können. Einige institutionelle Anleger aus den USA, die sich jetzt von den US-amerikanischen Aktien lösen, halten den deutschen Aktienmarkt für kaufenswert. Die vorweihnachtliche Illiquidität des deutschen Aktienmarktes erbringt solche Blüten wie die gestrigen neuen historischen intra-day Höchstkurse in SAP von € 628 und in den DAX und NEMAX Indizes von 6.247,24 und 5.084,98. Natürlich profitiert auch Detuschland und damit Europa von der erhöhten Liquidität zum Jahrtausendultimo, doch scheinen die augenblicklichen Aktienkurse zu viel Erwartung von Wachstum der Umsätze und Nettogewinn vorauszunehmen. Für heute dürfte eine schwächere Börsenentwicklung zu erwarten sein.

Grüße
Sailorman
www.ebtrade.com
Trendumkehr! Sailorman
Sailorman:

Re: Korrektur "Überhitzung --- Abkühlung"

 
15.12.99 09:27
#2
Die steigenden Zinsen als Folge von und im Zusammenhang der zu stark gewachsenen Geldmenge kommt der US-amerikanischen Wirtschaft, die ja aufgrund der gestern mit 0,9% gestiegenen Detailhandelsverkaufszahlen auch im 4. Quartal mit rund 5% wachsen dürfte, nicht ungelegen, denn damit könnte ein Beitrag zur **Abkühlung** geliefert werden.  
Trendumkehr! furby
furby:

Hi Sailorman, erläutere bitte Deine Logik

 
15.12.99 09:30
#3
Ich stimme Dir zu, daß es jetzt eine höhere Liquidität und im Januar vermutlich eine geringere Liquidität geben wird. In den Schlußfolgerungen stimme ich auch zu. Nur: warum sollte die Liquidität Einfluß auf den Aktienmarkt haben?

Gruß furby
Trendumkehr! Marius
Marius:

Zumindest kurz.- bis Mittelfristig

 
15.12.99 09:40
#4
Ich sehe es wie Sailorman. Hinzu kommt das Jahrtausendproblehm, daß selbst wenn es kein großes Problehm werden sollte als Anlass für eine Histerie
genommen werden kann, die kurzfristig (3-4 Monate) den überkauften Markt, vorallem in USA in einen Bärenmarkt verwandeln könnte. Dem könnten wir
uns im Euroland sicherlich dann auch nicht ganz entziehen.
Trendumkehr! Idefix1
Idefix1:

Gutes Statement Sailorman

 
15.12.99 09:40
#5
DAs ist die Theorie. Auch meine Theorie. Allein die Praxis....

In Deutschland sind noch immer viele Fonds unterinvestiert. Das sichert nach unten ab. Ich hab gestern das Kauflimit für Januar-Puts nach Erreichen des bisherigen Alltime-Highs wieder kurz vor Ausführung löschen lassen. Zwar wäre ein kurzfristiger Gewinn möglich gewesen, aber an einen nachhaltigen Erfolg glaube ich in diesem Jahrtausend (!) nicht mehr. Aber vielleicht ja Anfang nächstes Jahr.

Wer heute schon daran glaubt, sollte Put Jan 5800 zu UNTER 100 kaufen. Die Prämien sind allerdings inzwischen angezogen. Eine Folge der hohen Vola und hohe Vola ist kein gutes Zeichen für weiter steigende Kurse.


Gruß Idefix
Trendumkehr! Sailorman
Sailorman:

Re: an "furby"

 
15.12.99 09:44
#6
Wenn ich mehr Geld in der Tasche habe oder mir borgen kann, kann ich mehr kaufen.
Trendumkehr! furby
furby:

An Sailorman

 
15.12.99 09:58
#7
Ganz so einfach sehe ich die Dinge nicht.

Jeder Bürger hat zunächst mal unverändert viel Geld in der Tasche. Nur aufgrund einer höheren Liquidität sind ja nicht die Verdienste angestiegen. Ich kann mir auch noch vorstellen, daß der private Konsum etwas angekurbelt wird, aber nicht der Aktienmarkt.

Die erhöhte Liquidität wird doch eintreten aufgrund der y2k Mißtrauenden, die lieber ihr Geld über den Jahrtausedwechsel in der Tasche als auf dem Konto haben wollen. Diese werden aber sicher nicht das Geld in Aktien anlegen, dann wärs ja auf dem Konto noch sicherer angelegt.

Gruß furby
Trendumkehr! Sailorman
Sailorman:

Liquidität/furby

 
15.12.99 10:50
#8
Ich habe nicht gesagt, daß erhöhte Liqudität erhöhte Verdienste zur Folge haben. Ich sagte, daß man sich mehr borgen kann.

Gruß
Sailorman
Trendumkehr! aztec
aztec:

Re:Furby-Sailorman

 
15.12.99 10:53
#9
Welche Liquiditätsprobleme sollte es zum Jahrtausendwechsel geben, aufgrund derer die FED jetzt schon die Geldmenge um 14% erhöht? Wäre es nicht sinnvoller die Geldmenge erst im neuen Jahr zu erhöhen, falls denn Probleme auftreten? Oder hab ich nur nen Knoten im Hirn?

AZTEC
Trendumkehr! Fips
Fips:

Nicht die Geldmenge sondern die BARgeldmenge wurde erhöht o.T.

 
15.12.99 10:57
#10
Trendumkehr! Scavenger
Scavenger:

Trendumkehr?

 
15.12.99 11:02
#11
Im Prinzip stimme ich Sailorman zu.

Aber:
(1) der Dow ist nicht wichtig, der S&P500 entscheidet.
(2) es ist immer noch möglich, das wir bis einschliesslich Januar neue Hochs im SP500 sehen.
(3) Das ändert nichts an der m.E. zu erwartenden Korrektur ab Februar.

Was wir nicht wissen können, ist, wann die US-Institutionellen in Voraussicht der kommenden Geldverknappung (FED) im grossen Stil Kasse machen. Einige tun es offensichtlich schon (von Fidelity wissen wir es), es wurde ganz klar in die ltzten Rallys Richtung SP500 > 1400 verkauft. Andererseits ist Dezember generell nicht die Zeit, um bearish zu sein, da die Fond eine gute Jahresperformance zeigen wollen und u.a. von den privaten 401K-Geld in den Markt kommt.
Daher: "Scaling out into strength" ist die Devise!
Gruss
Scavenger
Trendumkehr! furby
furby:

Liquidität

 
15.12.99 11:05
#12
An Sailorman: Nur weil man sich mehr Geld borgen kann, werden m.E. die Aktienkurse auch nicht steigen oder danach, wenn wieder weniger Geld aufnehmbar ist, fallen.

Stimme Dir, Fips, zu - eine erhöhte BARgeldmenge führt auch nicht zu steigenden Aktienkursen.

Aztec: ich denke, es wird die Bargeldmenge erhöht, weil - wie oben von mir bereits erwähnt - mehr Leute über y2k Bargeld als Sicherheit lieber in der eigenen Tasche als auf der Bank haben möchten. Insofern macht es Sinn, das die FED nun jetzt diesem erwarteten Bedarf gerecht wird und die Bargeldmenge erhöht.

Gruß furby
Trendumkehr! Idefix1
Idefix1:

Korrektur

 
15.12.99 13:07
#13
Ich meinte beim obigen Beitrag und den angegebenen Preisen: Februar-Puts - Januar könnte zu knapp für die wirkliche Korrektur werden. (könnte)
Trendumkehr! furby
furby:

An Sailorman

 
15.12.99 15:23
#14
Ich freue mich Sailoman unser Thema sachlich mit Dir weiter zu diskutieren. Es muß doch möglich sein, den Einfluß der Liquidität auf die Aktienkurse plausibel zu erklären. Du kannst es, ich bin mir sicher.

Gruß furby
Trendumkehr! Sailorman
Sailorman:

Re: an furby

 
15.12.99 19:00
#15
Habe jetzt leider eine Termin. Werde morgen antworten.

Grüße
Sailorman
Trendumkehr! Scavenger
Scavenger:

Liquidität ist, wenn

 
15.12.99 19:28
#16
zuviel Geld verfügbar ist im Vergleich zu der Menge, die die Realwirtschaft für Investitionen & Konsum braucht.
Dann gilt
1. Aktienkauf auf Kredit lohnt sich, wenn der Zins auf den Kredit niedriger ist als der Gewinn mit den Aktien.
2. Wenn sich viele Leute Geld leihen, um Aktien zu kaufen, steigen deren Kurse -> positives Feedback
3. Wenn meine Aktien steigen, kann ich sie höher beleihen und noch mehr Aktien kaufen -> positives Feedback
4. das alles funktioniert am besten, wenn Geld nicht nur billig, sondern auch leicht zu bekommen ist, wie in den USA die letzten Jahre. Hier sind die am Aktienmarkt eingesetzten Kreditvolumina ins Gigantische gewachsen. Dazu kommt, dass Firmen sich einerseits Geld leihen (bei Banken oder über Bonds) und andererseits Aktien zurückkaufen. Auch eine Form von Leben auf Kredit...
Gruss
Scavenger
Trendumkehr! furby

Danke Scavenger

 
#17
das Du Dir die Mühe gemacht hast. Erscheint alles auch ganz plausibel. Vielleicht gehe ich zu sehr von meinem eigenen Anlegerverhalten aus, niemals Aktien auf Kredit zu kaufen. Sag mal, ist das wirklich in so nennenswertem Umfang, daß sich Leute für Aktienkäufe Kredite nehmen, weil die gerade günstig sind, daß dadurch sogar Börsentendenzen vorgegeben werden?

Gruß furby


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Index-Zertifikat auf S&P 500 Forum