tepla halten oder verkaufen?

Beiträge: 3
Zugriffe: 273 / Heute: 1
tepla halten oder verkaufen? meedgi
meedgi:

tepla halten oder verkaufen?

 
22.02.00 10:09
#1
Sollte man Tepla bei den augenblicklich ziemlich stark fallenden Kursen verkaufen oder halten und abwarten? Könnte die Cebit den Kurs noch nach oben korrigieren? Für einen Ratschlag wäre ich sehr dankbar!!!!
tepla halten oder verkaufen? hailwood
hailwood:

Tepla

 
22.02.00 21:01
#2
ich habe Tepla heute morgen verkauft, (immerhin mit über 100%). Die Cebit wird wohl keinen großen Einfluß auf den Kurs haben, da Tepla-Produkte ja nicht für den Endanwender, sonder für die Industrie (Halbleiterproduktion) gedacht sind. Da zur Zeit sich ja alles nur auf Software und Biotech stürzt, kann der Kurs noch leicht weiter runter gehen. Ich werde aber später auf jeden Fal wieder einsteigen, da Tepla m. M. nach ein sehr gutes Unternehmen ist. Die Zahlen und die Story (effizientere Waferproduktion mit der Spaceline-Serie) sind gut. Der Laden macht auch gute Gewinne, wenn mich nicht alles täuscht. Die werden wieder komen!

hail
tepla halten oder verkaufen? Expropriateur

Ich denke: Nachkaufen !

 
#3
Abgesehen von den guten Fundamentaldaten gibt es m.E. noch zwei Faktoren zu beachten:

1. Angeblich soll noch eine weitere Akquisition in den USA anstehen (aber bei Tepla dauert sowas schon mal länger - das kennen wir ja bereits). Quelle: Finanzen Neuer Markt (jaja, der Gerdi in der 3-Sat-Börse).

2. Empfehlung der DG-Bank von Freitag: "Bei Schwäche kaufen". Die NM-Empfehlungen der DG-Bank haben immer den Reiz, daß diese einen der (wenn nicht sogar den) größten NM-Fond innehat. Dies bedeutet, daß dieser sehr finanzkräftige Fond dort eingestiegen ist und auch investiert bleibt - vermutlich sogar noch zukauft. Diesbezüglich sollte man sich die jüngst publizierten Mittelzuflüsse der Union-Investmentfonds ansehen. Die wissen gar nicht, wohin mit der Kohle...

Gruß
EXPRO


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen