Tagesstrategie

Beitrag: 1
Zugriffe: 3.285 / Heute: 1
Procter & Gamble 82,40 $ +0,66% Perf. seit Threadbeginn:   +171,28%
 
Tagesstrategie Sailorman

Tagesstrategie

 
#1
Datum: 26. April 2000

US-Dollar:
langfristiger Aufwärtstrend US$ 0,9203 für € 1,00, neuer hist. Höchststand! DM 2,1247 für US$ 1,00. Ausländische Anleger dürften sich aus Europa zurück- ziehen. Für sie sind die Renditen negativ, und das Wachstums z.B. des DAX in lokaler Währung von plus 4,63% seit Beginn des Jahres übersetzt sich im US-Dollar als minus 4,24%. Beides positive Argumente für den US-amerikanischen Kapitalmarkt.

Renditen:
stabil mit inverser Renditekurve. Zeichen von Flucht in Qualität, oder die langfristig gefallenen Renditen nehmen eine Senkung der kurzfristigen Leitzinsen vorweg. Der zum 2. Mal hintereinander gesunkene Confidence Index gestern könnte auf eine Erleichterung des kurzfristigen Geldmarktes deuten.

Macros:
CPI Kernrate + 0,7% im März 2000, Jobless Claims sank auf 257.000, niedrigstes Niveau seit 1973, Zeichen für einen sehr angespannten Arbeitsmarkt. Letzte Arbeitslosenrate für März jedoch noch unverändert bei 4,1%. Nächste Lohninflationszahlen werden für Donnerstag mit + 0,9% zusammen mit dem Wachstum fürs GNP im ersten Quartal erwartet (im letzten Quartal 1999 stieg die Lohninflation mit 1,1%).

Quartalsergebnisse:
für 72% aller S&P500 Werte besser als erwartet und besser als im letzten Quartal 1999 (68%), aber Umsatzerlöse wie z.B. bei IBM, INTEL und MICROSOFT sind niedriger. Gestern Warnungen von zwei DOW-Komponenten PROCTER & GAMBLE und MINNESOTA MINING & MANUFACTURING für schwächere 2. Quartalsergebnisse.

Vörbörsliches:
Nach leichten Gewinnmitnahmen am Börsenanfang ( S&P 500 Futures – 4,70 und NASDAQ FUTURES – 15,00 um 11:34 Uhr MEZ) Fortsetzung der gestrigen Rallye.

For the record:

COMPAQ (empfohlen 24.4.2000) war die am aktivsten gehandelte Aktie an der NYSE und stieg mit 4 auf US$ 30 ¼. BRISTOL-MYERS SQUIBB (empfohlen am 24.4.2000) war die zweit aktivste und stieg mit 1 ¼ auf 50 ¾.

1. Handelsstrategie:
Die Aktienkurse der Brokerfirmen, die ja eigentlich am meisten an dieser hohen Volatilität mit den hohen Umsätzen profitieren, sind so uninteressant wie noch nie. DONALDSON LUFKIN JENRETTE z.B., der 4. größte Broker der USA, hat sich seit seinem Höchstkurs von US$ 79 5/8 vor genau einem Jahr am 26. April 1999 beinah halbiert und ist mit augenblicklich US$ 43 7/8 eher in der Nähe ihres Tiefstkurses von 36 ½. DLJ hat seit dem März Quartal 1995 wie auch in der letzten Woche (US$ 1,72 pro Aktie) immer besser als erwartete Quartalsergebnisse veröffentlicht. Das KGV ist nur unter 8 für die Nettogewinne der vergangenen 4 Quartale. Es ist Zeit, daß sich das hohe Umsatzvolumen und die ständig steigenden Ergebnisse, und nicht zuletzt das außerordentliche Timing ihres Chefstrategen Thomas Galvin, der letzte Woche auf dem tiefsten Niveau während der Korrektur seinen Anteil Aktien in seinem Musterportefeuille auf 95% erhöht hat, in einem steigenden Aktienkurs widerspiegelt.

Tagesstrategie:
Kauf der DLJ Aktie bei 44 oder besser.
Oder:
Kauf der DLJ Mai 45 Calls bei US$ 3 to open.
Absicherung:
Entweder:
Stop Sell bei 42 3/8
Oder:
Verkauf der DLJ Juni 45 Calls bei 5 to open.

Grüße
Sailorman
Quelle: www.ebtrade.com/...m?record=1431&site=1100&c1=3&c2=2&c3=0&c4=0


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Procter & Gamble Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
4 92 Procter & Gamble, fast 52Wochen Tief, kaufen? TheBroker Tamakoschy 25.10.16 13:35
2 10 Der Crash kommt! Oesterwitz Glückstein 16.04.12 13:44
15 43 Wall Street Kolumne Mme.Eugenie Skydust 30.01.09 18:06
  2 Procter Gamble Ohio Ohio 07.11.07 17:04
    Procter & Gamble "outperform" Zitroneneis   29.08.07 23:17