SUUUUUUPER !!! Edel war gerade für nur 29,30 zu haben !

Beiträge: 25
Zugriffe: 1.477 / Heute: 1
DCI 3,70 € +8,82%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,29%
 
Edel 2,40 € +0,84%
Perf. seit Threadbeginn:   -91,81%
 
Infomatec
kein aktueller Kurs verfügbar
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

SUUUUUUPER !!! Edel war gerade für nur 29,30 zu haben !

 
13.04.00 14:47
#1
An alle noch Edel-Aktionäre:

Bitte bitte verkauft Eure Papiere alle gleichzeitig ! Dann verliert der Wert endlich seinen Boden und rutscht auf 20 EURO.

Auf jeden Fall haben die Idioten von ML ihr Ziel erreicht.

Grüße
Shorty
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! ASPMac
ASPMac:

Versteh ich nicht...

 
13.04.00 15:33
#2
....fundamental ein gesunder Wert, aber leider sehr unpopulär. Ist bei mir schon eine richtige Depotleiche, aber ich werde den Teufel tun und mit 12.000 Euro im minus verkaufen.

Wer oder was ist ML???

gruss
mac
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! estrich
estrich:

Shorty

 
13.04.00 16:02
#3
Ich habe heute vormittag kalte Füße wegen Edel bekommen und bin zu 30,5 wieder raus. Ich erinnere mich vor einer Woche begann es bei Infomatec an der selben Stelle zu bröckeln.
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

Re: SUUUUUUPER !!! Edel war gerade für nur 29,50 zu haben !

 
13.04.00 16:17
#4
JETZT unbedingt verkaufen ! Ich will die Dinger noch billiger haben.

ML ist zwar nur ein Auswuchs des Finanzsektors, aber die handeln nunmal im Auftrag und machen ihre Arbeit sehr sehr gut. Vielleicht sollte sich EDEL mal an die Adresse wenden, damit der Kurs wieder in Gang kommt.

Grüße
Shorty
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

Hi Estrich !

 
13.04.00 16:26
#5
Schade daß Du schon raus bist, jetzt wirds doch erst spannend.

Bei Infomatec lag es wohl eher an den miserablen Zahlen. Edel lag zumindest im Rahmen der Erwartungen.

Auf jeden Fall bietet Edel für dieses Jahr gute Chancen: Viva-IPO, Einstieg ins MP3-Geschäft, Aufbau eines "Kaufhauses" über Viva, Viele Top-Hits im Januar und Februar, Fortschreitende Internationalisierung.

Ich denke Edel ist eine unterbewertesten Aktien überhaupt und birgt ein enormes Potential.

Grüße
Shorty
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! estrich
estrich:

Da bin ich nicht sicher.

 
13.04.00 16:32
#6
Kursabschläge haben immer ihren Grund. Insider (& Fondsmanager) wissen mehr. Außerdem heißt das nicht, daß der Wert seinen Boden durchbricht. Denk mal an den Chart. Auch Edelmax hat gesagt, daß er erst wieder unter 25 einsteigen wird, da ist was dran gewesen, wie sich jetzt zeigt. Sollte Edel unter 30 schließen, dann ist das schonmal ein schlechtes Zeichen. Ich glaube der Kurs ist gerade bei 29,5.
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! ASPMac
ASPMac:

Estrich, ich glaub es einfach nicht....

 
13.04.00 16:37
#7
....selbst wenn die Insider/Fondsmanager mehr wissen - irgendwann müsste doch mal zumindest ein Gerücht aufkommen? Aber um Edel bleibt es ruhig - selbst in diesen stürmischen Zeiten dümpelt die Aktie dauernd um die 30 Euro herum (als andere 20, 30% eingebüsst haben, hat sich bei Edel nichts nennenswertes nach unten getan).

Also was mach ich jetzt? Ich bleib drin und basta!
gruss
mac
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

Hallo Estrich ! Mit Sicherheit kann es Niemand sagen, aber ...

 
13.04.00 17:02
#8
zum einen ist ein Schlußkurs von 29,50 kein nachhaltiger Durchbruch und zum anderen glaub ich nicht an Bodenbildung.

30 ist ein in den Raum geworfener Wert von ML um den Kurs in diese Regionen zu drücken.

Was ML und GS angeht, wissen die bei Edel auch nicht mehr. Man sollte aber bedenken daß beide Investmenthäuser eine enge Beziehung zu den Global Playern (Warner, Bertelsmann, etc.) pflegen. Denen ist Edel ein Dorn im Auge. Schließlich ist Edel innerhalb kürzester Zeit in die Top10 aufgestiegen. Die gesamte Branche ist rückläufig, da passt ein kleiner und erfolgreicher Emporkömmling natürlich nicht ins Bild. Um das rasante Wchstum zu bremsen, drückt man also den Kurs und macht das Unternehmen schlecht - damit wird jede geplante Kapitalerhöhung nahezu unmöglich gemacht. Aber eines Tages werden den "Analysten" die Argumente ausgehen, vor allem dann wenn Edel positive Zahlen präsentiert.

Ich bleibe bei Edel und spekuliere weiterhin auf den Turnaround.

Grüße
Shorty
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! devision
devision:

edel - langfristig eine bank

 
13.04.00 19:23
#9
bin mir seit einigen tagen auch unschlüssig, ob ich investieren soll oder nicht, momentan kommen für mich halt edel und cinemedia in frage, da beide werte am boden liegen und dennoch gute perspektiven versprechen.

bei 28E würde ich gefühlmässig nicht widerstehen können.


SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! estrich
estrich:

Ich widerspreche nicht.

 
14.04.00 00:04
#10
Aber ich glaube trotzdem, daß der Kurs erst mal absacken wird. Habt ihr von dem Urteil gehört, daß Internetprovider bestraft werden sollen, weil sie daß Downloaden von Musik ermöglichen? Selbst da dieses Downpusherargument nicht mehr zieht fällt Edel. Heute der Schlusskurs zum Tagestief bei 29,20, sieht nicht gut aus. Da ich kein Langfristiger bin, bin ich heute raus.

gruß estrich
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

Nach Aussage von CEO Haentjes war 1999 eine einmalige Delle.

 
14.04.00 08:55
#11
In einer am 3.4. veröffenlichten Pressemitteilung (nachzulesen bei Ariva-News) habe ich folgende Feinheiten mal heraus gestellt:

1. "Der CEO zeigte sich zudem überzeugt davon, dass die Einbußen des Jahres
1999 als einmalige Delle der Unternehmensgeschichte in Erinnerung bleiben wird. Die Zeit der Akquisitionen sei noch nicht vorbei, das Unternehmen noch im Aufbau. So sollen weiterhin strategische Unternehmenskäufe durchgeführt und Joint Ventures eingegangen werden."

Das bestätigt mich, daß es in 1999 tatsächlich eine einmalige Sache war, bei der vor allem die Akquisitionskosten einen erheblichen Einfluß hatten.

2. Jetzt wird es spannend: "Die Unabhängigkeit des Unternehmens stehe derzeit nicht zur Disposition. "Es ist nicht der Zeitpunkt, sich irgendwo anzulehnen", sagte Haentjes weiter. Allerdings sei eine derartige Kooperation zu einem späteren Zeitpunkt nicht ausgeschlossen."

Entscheidend ist die Formulierung " sei ... zu einem späteren Zeitpunkt nicht ausgeschlossen". Wer regelmäßig Nachrichten liest, wird bestätigen können daß solche Aussage oftmals ein verdecktes Eingeständnis beinhalten.

3. Börsengang des Geschäftsbereiches "Konzertübertragungen" in Aussicht gestellt.

"Für den Bereich edel Classical, der künftig stark an Bedeutung gewinnen werde, stellte der CEO in sechs bis acht Wochen ein wichtiges "internetorientiertes Announcement" in Aussicht. Für die zum audi-visuellen Bereich gehörende Eagle Rock Entertainment plc, London, an der edel music mit 54 Prozent beteiligt ist, kann sich Haentjes "irgendwann" eine Ausgliederung und ein Going-public des Geschäftsbereiches Konzertübertragungen vorstellen. Hier seien die Produktionskosten sehr hoch und eine Finanzierung über die Börse denkbar."

Ich denke weiterhin, daß Edel ein erstklassiger Turnaroundwert ist der in diesem Jahr die eine oder andere Überraschung bringen wird.

Grüße
Shorty
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! devision
devision:

etwas mulmig o.T.

 
14.04.00 18:17
#12
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! devision
devision:

fortsetzung

 
14.04.00 18:26
#13
heute hat mein kauflimit bei 27E zugegeschlagen.
obwohl die momentane luft im neuen markt dünn ist - siehe nasdaq (erholt sich langsam wieder), sehe ich bei edel bis ende der nächsten woche eine erholung bis etwa 32E. 27E ist hierfür noch eine gute basis. zudem steht seit anfang der woche, als der kurz noch über 30E stand, eine empfehlung vom bankhasu lampe.

ein schönes wochenende

devision

 
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

Edel Music will im laufenden Jahr seinen Umsatz auf eine Milliard.

 
19.04.00 17:15
#14
Folgendes Interview habe ich bei Instock gefunden. Viel Text, aber sehr interessant und aufschlußreich.

... und mit einem Ergebnis von 90 Millionen vor Steuern und Zinsen wieder die Gewinnzone erreichen. Dies sagte Finanzdirektor Michael Diederich im Interview mit Instock. Allein in den USA strebt das Unternehmen einen Marktanteil von 4 bis 5 Prozent an.

Dieses Exklusiv-Interview mit Edel Music-Finanzdirektor Michael Diederich ,
führte Instock ausschließlich für die Sparkasse Norden. Bitte beachten Sie auch unsere Exklusiv-Analysen.

Portrait:

Die Edel Music AG bezeichnet sich als "Full-Service-Unternehmen" der Musikbranche. Die Hamburger decken den kompletten Werdegang von Musikstücken ab: von der Entdeckung der Stars über Aufnahme, Fertigung und Marketing des Tonträgers bis zu Verkauf und Auslieferung. Die Palette reicht von Klassik bis Rock. Im Geschäftsjahr 1999 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 450,9 (1998: 284,4) Millionen Mark. Der Verlust vor Zinsen und Steuern belief sich auf 5,3 Millionen Mark. In den Jahren davor schrieb Edel-Music immer schwarze Zahlen. Der Kurs der Edel-Aktie befindet sich seit Wochen auf Talfahrt.

n einem Interview mit Instock Ende Juli 1999 konnte sich Ihr Vorstand Jörn Meyer noch sehr gut vorstellen, dass der Kurs der Edel-Aktie weiter steigt. Wie erklären Sie, dass es entgegen dieser Einschätzung mit Ihrer Aktie stetig bergab ging?

Zum damaligen Zeitpunkt war der Neue Markt völlig überhitzt. Da war es
einfach zwangsläufig, dass es Korrekturen geben musste, auch bei uns. Dazu
kam, dass wir im November eine Gewinn-Warnung rausgeben mussten.
Ebenfalls negativ wirkte sich der Trend zu Internetwerten aus. Dadurch

gerieten wir aus dem Blickfeld der Anleger. Nun wird der Markt von
Übertreibungen nach unten geprägt.

Sie wollen im laufenden Geschäftsjahr nicht nur Ihren Umsatz verdoppeln, sondern auch rund 90 Millionen Mark Gewinn vor Steuern und Zinsen erzielen. Nur ein Wunsch oder tatsächlich erreichbar?

Ganz sicher ist dieses Ziel kein Wunschtraum. Wir hatten bisher, und das ist
auch in diesem Jahr so, ein internes Wachstum von 20 Prozent. Dazu
kommen die Umsätze und Gewinne aus den bisher noch nicht
berücksichtigten Akquisitionen vom Ende des letzten Jahres. Als drittes
werden auch die für dieses Jahr geplanten Übernahmen Umsatz und Gewinn positiv beeinflussen.

Welche Akquisitionen sind derzeit in Planung?

Wir wollen uns sowohl auf dem europäischen als auch auf dem US-amerikanischen Markt in unserem Kerngeschäft verstärken. Doch für uns ist ebenso wichtig, unsere Maschinerie mit Inhalt zu füllen. Selbstverständlich
hat auch der stärkere Aufbau unser eigenen Künstler hohe Priorität.

Wenn man sich die aktuellen Kurse der Edel-Aktien ansieht, wird deutlich, dass die Anleger nicht so recht an Ihre Story glauben. Wo müssen Sie noch zulegen?

Diese Einschätzung kann ich überhaupt nicht teilen. Wir haben in letzter Zeit entgegen der allgemeinen Entwicklung am Neuen Markt unseren
Abwärtstrend stoppen können. Dies ist uns vor dem Hintergrund der großen
und vielbeachteten Neuemissionen von Infineon und T-Online gelungen.

Sie hatten schon vor Monaten angekündigt, dass Sie die Möglichkeit anbieten wollen, Musik aus dem Internet herunterzuladen. Wie ist der Stand?

Hier können wir uns nur opportunistisch verhalten und auf die Vorreiterrolle der Major-Player vertrauen. Aus eigener Kraft sind wir nicht in der Lage, Internetstandards für die notwendige Abrechnungssicherung zu setzen. Ohne eine solche Sicherung funktioniert aber das gesamte System nicht. Wir sind jedoch Dank der Zusammenarbeit mit Infineon auf dem besten Wege, dem Handy eine neue Funktion zu geben: die eines Walkmans. Ein kleiner Chip, entwickelt von Infineon und mit Musik von Edel bespielt, wird dies möglich machen.

Warum ist es für Edel so wichtig, weltgrößtes unabhängiges Musikunternehmen zu werden. Wäre es nicht viel lohnender, unternehmerisch am erfolgreichsten zu sein?

Beides schließt einander nicht aus. Wir wollen ja nicht Umsatzweltmeister werden. Andererseits brauchen wir Größe, um attraktiv für wirklich gute Künstler zu sein.

Wie weit sind Sie von diesem ehrgeizigen Ziel entfernt?

Wir wollen in den USA einen Marktanteil erreichen, wie wir ihn in Deutschland mit 4 bis 5 Prozent schon haben. Das würde dann einen Umsatz von
insgesamt 3 Milliarden Mark bedeuten.

Sie planen nach eigenen Angaben verstärkte Aktivitäten in Lateinamerika. Wieso gerade dort?

Momentan gibt es im Musikgeschäft keine eindeutigen Trends. Südamerikanische Musik läuft schon seit einiger Zeit sehr gut. Sie ist außerdem in Südeuropa gut zu vermarkten. Um diesen Markt für uns erschließen zu können, werden wir dort ein eigenes Unternehmen gründen oder eine entsprechende Akquisition tätigen. Im Falle einer Übernahme sind wir an einem Unternehmen interessiert, das sowohl über ein gutes Label als auch über gute Vertriebskontakte verfügt.

Gibt es Interesse, in anderen Teilen der Welt ebenfalls aktiv zu werden?

Wir gehen Schritt für Schritt vor. Jetzt konzentrieren wir uns auf Südamerika.

Herr Diederich, vielen Dank für das Gespräch.  
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! Luis
Luis:

Aufgrund dessen bin ich eingestiegen.Allerdings bei 30 E.

 
19.04.00 17:25
#15
Mittel-und langfristig solide Anlage.Eher fast zu konservativ nach meinem Geschmack aber wir werden sehen.Der südamerikanische Markt hat bestimmt einiges zu bieten!
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

Hi Luis !

 
19.04.00 17:48
#16
Konservativ finde ich Edel eigentlich nicht, her Hochspekulativ. GS und ML haben den Ruf kräftigst versaut (downpushing). Jetzt muß erst wieder das Vertrauen der Anleger zurück gewonnen werden.

Dennoch halte ich Edel für eine gute Sache. Wenn die neuen Prognosen erfüllt werden, wovon ich ausgehe, wird sich der Kurs mit Sicherheit positiv entwickeln. Dann helfen auch die miesesten Versuche der "Analysten" nichts mehr.

Grüße
Shorty
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! Luis
Luis:

Hey Short,

 
19.04.00 17:57
#17
das Vertrauen wird zurückkommen und gegen blanke Zahlen sind Analysten machtlos.Weiter könnt ich DCI AG empfehlen.Was meinst Du dazu?
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! FUNGI
FUNGI:

Ich habe auch Edel im Depot - KK 34 - eine langfristige,solide Aktie, sich.

 
19.04.00 21:28
#18
nichts für Zocker - aber wer hat in Zeiten wie diesen schon Geduld
mit Aktien? Wenige, alle wollen schnell Kasse machen, da teilweise
auf auf Kredit und dadurch volle Hose ! Ich würde nie Aktien auf
Kredit kaufen !!!!!
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! devision
devision:

edel unser kleines musikchen

 
20.04.00 00:19
#19
ich höre nur positive stimmen zu edel. von der ausrichtung hat die aktie auf jeden fall potenzial. und wenn die versprechungen für dieses jahr erfüllt werden, wird sich unsere geduld auszahlen.
mittlerweile ist edel bei mir der einzige posten, da ich für nächste woche einige turbulenzen erwarte, habe ich mein cashbestand ausgebaut.

meine prognose für edel ist weiterhin zuversichtlich, auch wenn sie wieder auf 25E zurückschlagen sollte.

gruss
devision  
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! Lalapo
Lalapo:

Blümchen wird älter// Scooter fallen die Haare aus // Echt sind ständig

 
20.04.00 08:23
#20
bekifft ,, ABER , Edel unter 30 ist ein Kauf ..sehe ich auch so , aber mit der Möglichkeit der Verbilligung ..

Gruß LALAPO
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller
short-seller:

Hi Luis & Lalapo !

 
20.04.00 11:23
#21
Luis:
Zu DCI kann ich mich nur wiederholen. Ich würde hier erst mal etwas abwarten, da die Korrektur bei den I-Nets noch nicht ausgestanden sein dürfte. Die starke Stellung im B2B von DCI dürfte sich aber in ein paar Monaten wieder positiv auf den Kurs auswirken.

Lalapo: Edel hat noch andere interessante Sachen (O.K. Musik ist Geschmackssache und mein Fall ist deren Sound allerdings nicht). Jüngst wurde die Kultgruppe "Duran Duran" wieder aus dem Mülleimer hochgeholt. Oder Stefan Raabs TV-Total-Album befindet sich seit ein paar Wochen in den Top10. Bisher hält sich Edel wieder ganz gut bei 30. Bei Kursen darunter werde ich wohl noch mal nachkaufen. Beim letzten Schub hatte ich die Chance verpasst.

Grüße
Shorty

SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! Afterdark
Afterdark:

EDEL ...

 
20.04.00 11:32
#22
... ich habe die Chance ergriffen und nochmal zu 27,50 zugeschlagen. Habe jetzt Durchschnittspreis von 38,50 Euro.
Ich bin mir sicher, daß das eine lohnende Investition für die Zukunft war !

Kann mir aber mal jemand den Kurssprung vom Dienstag erklären ?

Und wie seht Ihr die Zugänge der ehemaligen BMG ( Bertelsmann ) Manager ?
Ich finde das übrigens geil, da ja lange Zeit vor dem Börsengang von EDEL Bertelsmann versucht hat EDEL zu kaufen. Und nun gehen die Manager zu EDEL, da Sie dort eine innovative Kraft verspüren und sich selbst verwirklichen können. Der Chef von BMG muß doch verrückt werden ... *lach*

MfG

Afterdark

Don't mess with Haentjes
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! Lalapo
Lalapo:

Re short-seller

 
20.04.00 11:53
#23
ich weiß ,der Rab , finde ich auch nicht schlecht , übrigens Blümchen , ICH BIN WIDER HIER , klasse Lied; ECHT finde ich echt gut , und Scooter , HYPER ist klasse zum Skifahren ,HABE ICH MICH JETZT GEOUTET .... Vielleicht sollte ich doch jetzt schon kaufen ..Hi hi
GRuß und schöne Ostereier ,vielleicht ne CD von Edel ...??!!
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! Lalapo
Lalapo:

Noch was ECHT

 
20.04.00 11:55
#24
wollen immer nur POPPEN
SUUUUUUPER !!!  Edel war gerade für nur 29,30 zu haben ! short-seller

RE: Lalapo

 
#25
Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten. Aber auf jeden Fall gibt genügend Leute die das Zeug kaufen.

Also los, Arivaner: Jede kauft zu Ostern eine Scheibe von Edel, Kurs dann plus 10% mindestens.

Grüße
Shorty


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DCI Forum