Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs?

Beiträge: 12
Zugriffe: 2.256 / Heute: 1
MAX & ERMAS .
kein aktueller Kurs verfügbar
 
GFT Technologies. 18,80 € +0,21%
Perf. seit Threadbeginn:   -52,20%
 
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? Hossa
Hossa:

Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs?

 
16.12.99 22:00
#1
Erstmal schönen guten Abend. Nun habe ich, nachdem ich schon ca.1/2 euer Forum als stille Beobachterin schätzen gelernt habe, mich auch angemeldet. Mit allzu geistreichen Kommentaren  wird es wohl noch dauern, da ich noch nicht so die Erfahrungen sammeln konnte (vor 1 1/2 Jahren mit Fond gestartet, seitdem 3 Aktien).

Aber nun zum Thema:
Nachdem meine GFT sich so prächtig entwickelt hatten(Kauf 53E), habe ich aufgrund der allgemeinen Konsolidierungsbefürchtung am Dienstag einen Stop-Loss bei 115 gesetzt, Schlußkurs lag bei 117.
Und am Mittwoch lag der Eröffnungskurs wahrhaftig bei 110 (alles FSE), laut Chart bis ca9.45Uhr.
Danach fiel er auf 107.
Anruf bei der Bank (Deutschen); verkauft wurde zu 107.
(Handelsvolumen lag bis 12.33Uhr bei 1.55 Mio.)

Und nun frag ich mich, wieso es nicht möglich war, meine 26Stück für 110 loszuschlagen.

Also...Anruf bei der Bank:  
Stop-Loss Orders werden erst zum übernächsten Kurs ausgeführt, also bestand kein Anspruch, bei 110 verkauft zu werden, da dieser Kurs nur mitteilt, dass der Stop-Loss unterschritten worden ist; und DANN ERST WIRD zum darauffolgenden Kurs verkauft.
(triviales Beispiel meinerseits: SL bei 10, Kurs fällt von 11 auf 9 und bleibt dort konstant......und das für Tage...... laut Def.meiner Anlageberaterin bei der DB würde dann nicht verkauft werden (HÄH, WIE JETZT).



Also...Stop-Loss-Definitionen her:

STOP-ORDER: Der Auftrag wird nur dann ausgeführt, wenn die Aktie die Stopmarke, also das Kursziel, erreicht hat.
Stop-Market-Order: Hat die Aktie die Stopmarke erreicht, wird sie zum nächsten Börsenkurs gekauft (auch stop buy order) oder verkauft (stop loss order).

STOP LOSS LIMIT:

Dies ist ein Verkaufsauftrag. Bei dieser Orderform wird ein Auftrag bestens ausgeführt, sobald ein bestimmter Kurs unterschritten wird.

BESTENS:
Zusatz beim Auftrag an ein Kreditinstitut, Wertpapiere oder Devisen zu verkaufen; er bedeutet, daß zu höchstmöglichem Kurs (bestens) verkauft werden soll.


Also, die gute Frau hat mir empfohlen, meine bisherige Definition von Stop-Loss zu revidieren, die sich mit den oben aufgeführten decken und sich algorithmiert so ausdrücken lassen:

IF aktuellerKurs < StopLossKurs THEN verkaufen ELSE GewinnLaufenLassen

Evtl.Fehlerquellen waeren noch, daß ich mich mit den Öffnungszeiten der Frankfurter Börse komplett vertan habe(9.30Uhr, das Thema war doch erst vor ein paar Tagen hier im Forum).

Oder war es schlicht und ergreifend nicht möglich, die 26Stück in den 15min zu verkaufen?
Bei dem Handelsvolumen? Ich habe leider keine ausreichend genaue Volumen-Tagesverteilung zur Hand.
Für jegliche Kommentare bin ich echt dankbar.
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? friedl
friedl:

Re: Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs?

 
16.12.99 23:59
#2
Da Du das Stop loss bei 115 gesetzt hast, heißt das, daß Dein Verkaufsauftrag erst dann im System ersichtlich ist, wenn ein Kurs von 115 oder unterhalb gehandelt wurde (bis dahin sehen die Marktteilnehmer Deinen Auftrag nicht). Durch den Handel mit 110 wurde Dein Auftrag im System aktiviert und daher mit dem nächsten Kurs (107) gehandelt. Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? Trundle
Trundle:

Hallo Hossa, lies mal dies..........

 
17.12.99 00:21
#3
Ich habe Jafco gekauft bei 178.Dann kam eine Explosion am nächsten Tag auf 305!.Dies wollte ich mit einem Stop-Loss absichern(mein erster Stopp-Loss in 2 Börsenjahren).Also denke ich mir nimm mal 273,50.Am nächsten Tag 1. Kurs 245!(SL wurde ausgelöst!).Nächster Kurs 235!!!(SL wurde ausgeführt!).
Ich wollte unbedingt wieder rein in den Wert,also kauf zu 270!!!(1 Std.später!)Kurs heute 242!!!.

Jetzt frage ich mich, WOMIT HABE ICH DAS VERDIENT!!!
Womit? Mit Tomorrow,den die haben den Schaden halbwegs behoben.

alles klar mit Stop-Loss und so?

Übrigens:Das war mein erster u. letzter SL,denn ich bin "ohne" immer gut gefahren.

Gruß Trundle
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? Firefly
Firefly:

SL ist gut in relativ ruhigen Börsenzeiten, momentan ist es tödlich!

 
17.12.99 08:04
#4
Habe bei meiner ersten und bisher letzten Stopp Loss Order auch nur Miese gemacht (im Nachhinein betrachtet, absolut natürlich nicht). Bei der momentanen Volatilität der Märkte Finger weg vom SL!
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? Dixie
Dixie:

Wie wahr! Bin schon zweimal hereingefallen mit Stop-Loss: bei Intersho.

 
17.12.99 08:28
#5
Ich setze keinen mehr.
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? al_ka
al_ka:

Re: Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? JA

 
17.12.99 08:37
#6
Habe es genauso erlebt.
Ich meine folgendes. In volatilen Zeiten ist ein SL u.U. absolut tödlich. Ich habe mir auch schon 2 x mal die Karten gelegt. Kurs fiel kurz unter meinen SL und ging danach wieder nach oben. SCHADEEEEEE
Meine Erfahrung ist, wer Angst hat daß es nach unten geht und einen SL "recht nah" am aktuellen Kurs setzt, sollte am besten gleich verkaufen.
Gruß
al
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? schaumermal
schaumermal:

danke, hossa, ein nuetzlicher beitrag

 
17.12.99 09:07
#7
der klar macht: wer nicht fragt bleibt dumm.
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? Firefly
Firefly:

Als ich im Mai anfing, am NM zu handeln, wußte ich nichtmal, was Bid&.

 
17.12.99 09:17
#8
was ein unlimitierter Auftrag bedeutet, wie Kurse zustandekommen etc.. Habe mir alles selbst zusammengesucht und -gefragt. Im Nachhinein bin ich froh, dass da nix schlimmeres passiert ist.
Habe mir gestern bei Buecher.de "Die Formel für Ihren Börsenerfolg" bestellt, wurde mehrfach empfohlen und gelobt.

Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? Merlin
Merlin:

Lasse nie einen SL über Nacht liegen, das ist meine Devise.

 
17.12.99 09:27
#9
SL hat nur Sinn in einer Megahausse (nach Adhocs z.B) wenn der Wert hochschießt. In solchen Fällen SL konsequent und relativ eng nachziehen, mehrfach am Tag (ca 5% unter Höchstkurs). Irgendwann wird er ausgelöst wenn der Wert überkauft ist und einen Knick macht. Dann kann man oft tiefer nochmal einsteigen.

Ansonsten halte ich nicht viel von SL.

Magische Grüße
Merlin
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? mr.andersson
mr.andersson:

Re: Stop-Loss mit stopp-buy kombinieren !

 
17.12.99 11:53
#10
bei volatilen werten stopp loss setzen und 10% tiefer stopp-buy setzen.
lohnt sich ab 2500e.( wegen gebuehren)
natuerlich nur, wenn man dem wert langfristig ueber den weg traut.
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? scroll
scroll:

Re:Stoploss setzt man nur bei Werten mit viel Handelsvolumen

 
17.12.99 12:01
#11
Bei heissen Werte wie Neuer Markt setzte ich stopp loss im Kopf und gebe dann den Order ein.
Eins ist Klar!!!! bei Stopp Loss verkauft man oft mit zu billigerem Kurs.
Trotzdem ist es eine feine Sache. Wer oder wann Deine Aktien an der Börse verkauft werden bestimmt immmer noch der Makler und nicht der Chart !!
Stop-Loss Verkauf erst zum übernächsten Kurs? Scavenger

Warum Stop-Loss immer Sinn macht,

 
#12
werden die, die keine setzen, im nächsten halben Jahr herausfinden. Wer als Amateur (nebenberuflich & ohne direkten Zugang zum Handelssystem) in Aktien zockt, die Tagesprünge von 20% und mehr machen, ist eh selber schuld.
Natürlich muss ein SL mit Sinn und Verstand gesetzt werden, d.h. die Regeln, die man benutzt, müssen die augenblickliche Vola berücksichtigen. Z.B. wenn ich einen gleitenden Durchschnitt als SL benutzte (MA), dann setze ich
 Sl = MA - X
und X hängt von der Vola ab, z.B. X = Max Intraday-Schwankung der letzten drei Tage, oder irgendetwas in der Art.
Gruss
Scavenger


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem MAX & ERMAS RESTAURANTS INC Forum