Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Talkforum
Übersicht
... 298 299 300 1 2 3 4 ...

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Beiträge: 7.491
Zugriffe: 653.308 / Heute: 2.749
Borussia Dortmun. 7,57 € -3,44% Perf. seit Threadbeginn:   +116,47%
 
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion cyrus_own
cyrus_own:

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

14
25.08.13 11:43
#1

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

Link: Forumregeln  

7.465 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 298 299 300 1 2 3 4 ...


Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

keysersoze + Katjuscha

 
13:04
@keysersoze das gestrige Spiel war total grottig und erbärmlich. So wie viele Spiele unter Tuchel. Ist ganz simpel. Die erneute CL Qualifikation durch ein gutes Abschneiden in der Bundesliga ist aber krass wichtiger als letzte Saison, es geht um 40 Mio Mehreinnahmen durch die CL Reform. Da kann man es sich nicht leisten, im letzten Spiel gegen Werder Bremen hinten zu liegen und das dann mit Glück zu gewinnen.

@Katjuscha
ich rede den Kader nicht stark, wovon zum Geier redest Du??? Kann ja echt nicht wahr sein. Der Kader reicht nach meiner Meinung für die Bundesliga Top 4 Platzierung, ist also klar stärker als der Rest der Bundesliga. Das wird in dieser Saison bereits nach 8 Spieltagen überdeutlich. Falls man nun lediglich zwei Pünktchen in den nächsten 4 Spielen holt, wäre man genauso "gut" wie letzte Saison nach 12 Spieltagen.

Die aktuellen Formtiefs von Bürki und Toljan sind eklatant, so etwas kommt immer wieder mal vor, gab es unter Klopp und Tuchel genauso.

Hier im Thread wird aber was ganz anderes unterstellt. Der Trainer oder die Taktik wäre schuld an allem. Bei den Fehlern von Toljan und Bürki ist die Taktik aber vollkommen wumpe, so etwas darf normalerweise niemals passieren.

Wenn man annimmt, daß sich diese Formtiefs endlos fortsetzen, also so wie in der Horrorsaison 2014/15 könnte man richtig negatives vermuten, ich aber gehe davon aus, daß man jetzt ein extrem schlechtes Spiel hatte und sehr suboptimale Topspiele, that's all.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion keysersoze
keysersoze:

Katjuscha: mir wäre auch lieber

 
13:04
wenn der BVB alle Spiele gewinnt .... ich schaue mir als Fan auch alle Spiele an und fiebere und leide mit.
Aber warum soll die gleiche Mannschaft (mit Ausnahme von Dembele), die letztes Jahr das Viertelfinale der CL erreicht hat, nun nicht mehr das internationale Niveau hierfür haben?
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

keysersoze

 
13:10
2010/11 und 2011/12 gab es auch kein internationales Niveau.

Meine Güte, echt jetzt mal!!!!

Man kann das alles völlig normal diskutieren, man kann es alles differenzieren und was weiß ich. aber solange ich bei Dir ständig den Eindruck habe, letzte Saison war alles besser, weil Tuchel besser wäre oder weil das CL Viertelfinale besser wäre, ist es eben nicht differenziert genug.

Differenziert wäre, wenn man gleichzeitig auch benennen würde, daß der BVB gegen schwächere Gegner in der Bundesliga nach CL Spielen dreimal so viele Punkte holte wie in der letzten Saison. Klar ist das kritikwürdig, keine Frage.

mir ist aber ohne wenn und aber im Moment die Bundesliga extrem wichtiger, noch mal so einen Horror wie letzte Saison wäre für mich vollkommen unerträglich. Ich habe nix davon, wenn man das CL Viertelfinale erreicht und am Ende in der nächsten Saison nicht CL spielt und das nur mit Glück erreicht. Die CL bringt nächste Saison bis zu 40 Mio Mehreinnahmen, die Differenz CL spielen oder nicht CL spielen ist also weit über 100 Mio. Man kann es sich schlichtweg nicht leisten, mit grottigen Leistungen gegen Tabellenletzte wie Ingolstadt oder Darmstadt diese CL Qualifikation zu verpassen!!

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion keysersoze
keysersoze:

halbgottt: du sprichst von differenziert?

 
13:28
du vergleichst Äpfel mit Birnen ...
Letzte Saison musste man 3. werden um die direkte CL Quali zu erreichen.
Diese Saison reicht Platz 4, man muss also besser sein als Platz 5.

Letzte Saison hatte man auf Platz 5 immerhin einen Abstand von 15 Punkten .....  es hätte also locker für Platz 4 gereicht und hatte nichts mit Glück zu tun.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion Freggae
Freggae:

Der direkte Vergleich zählt

 
13:29
Ich verstehe nicht ganz, warum jetzt hier so schwarz gesehen wird. Es ist doch eigentlich gar nichts passiert.

Mit dieser Taktik, der Abwehr- und der Torwartproblematik gewinnt man zwar keine Titel, klar, aber für einen Heimsieg gegen Nikosia in zwei Wochen sollte es locker reichen und damit für die EL. In der jetztigen Form werden Real und Tottenham nicht gegen den BVB oder Nikosia verlieren.

Und in der BL reicht's am Ende vor Hoffenheim oder Leipzig auf Platz 3 zu stehen, was sehr realistisch ist.

Ich fand´s aber dennoch bemerkenswert, dass Bosz gestern 5 eher offensiv-denkende Spieler in der Startformation hatte, obwohl in der Defensive mit Schmelzer und Weigl zwei Spieler waren die nach ihren Verletzungen noch nicht bei 100% sein können.

Ist das mutig oder leichtsinnig?

@stksat: Glückwunsch, falls das mit deinen Sportwetten wirklich stimmen sollte (pics, or it didn't happen!). Ich habe "nur" darauf gewettet, dass weder der BVB, noch Real gewinnen werden :-)))

PS: Ich hoffe der BVB wildert bei der Torwartsuche nicht in Augsburg.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion Katjuscha
Katjuscha:

keysersoze, da hast du mich falsch verstanden

 
13:37
Ich sagte nicht, dass der BVB kein internationales Niveau hat.

Mir geht es darum, ganz vorne mitzuhalten und dominant aufzutreten. Nach all diesen Jahren wo man international gut mitgehalten hat, hatte ich erwartet den nächsten Schritt zu machen. Wenn man aber die Topeute ständig abgibt und nur auf junge Talente setzt, so toll das auch für manchen Verkaufswert ist, dann wird man erstens nicht in die absolute Spitze kommen und zweitens ständig wieder neu ein kompaktes Team aufbauen müssen, erst recht wenn ein neuer Trainer kommt, der Zeit für seine Spielidee bekommen muss und auch wenn dann noch wichtige Spieler fehlen.

Der BVB wird auch mit dem Kader in den Top4 der Bundesliga mitmischen. Ich traue ihm aufgrund der schwächelnden Bayern sogar die Meisterschaft zu, wenn man das Pressing gegen die schwachen Teams auch selbstbewusst durchzieht und vielleicht dann 10-12 Punkte weniger zur Meisterschaft reichen als in den letzten Jahren. Aber wenn man sich zunehmend als europäische Spitze begreift, ist der Kader aus meiner Sicht nicht gut genug. Wenn man vielleicht mal in der Formation der jungen Spieler plus 1-2 Topstars über 3-4 Jahre zusammenbleibt, was ja auch der große Vorteil der ersten Klopp-Jahre war, dann kann das auch mit dem Kader was durch Zusammenwachsen etc. was werden. Aber wenn man ständig am Trainer zweifelt und jedes Jahr 2-3 Topleute verkauft, dann wird man immer da bleiben wo man ist, also gut genug um alle 5-6 Jahre mal die Meisterschaft gewinnen zu können und in 4 von 5 Jahren in die CL zu kommen, aber zu einer dauerhaften europäischen Spitze wird es nie reichen. Nicht wenn man Topleute verkauft, nur um Geld zu scheffeln. Ich fand es ja eh merkwürdig, wie die BVB-Fans mal wieder über Kommerz bei RBL gemeckert haben. Ausgerechnet BVB-Fans. Da lach ich mich doch tot. An RBL gibts sicherlich einiges zu kritisieren, aber pauschal die Kommerzkeule rauszuholen, ist echt albern. Und Fakt ist auch, RBL macht systematisch einige Dinge sehr gut, die mit Kommerz nichts oder nur am Rande zu tun haben. Dazu gehört eine Spielidee und ein Scouting von allen Jugendklassen bis zur 1.Profimannschaft durchgängig, wo auf die gleichen Dinge geachtet wird. Dazu gehört auch Konstanz im sportlichen Bereich, wobei auch RBL natürlich das Thema Topabgänge treffen wird. Bei Keita ist es ja schon klar. Dennoch gefällt mir rein sportlich das was ich die letzten 2-3 Jahre bei RB sehe, wesentlich besser als das was der BVB macht. Und damit meine ich nicht Tuchels Taktik, sondern das Zorc und Watzke treiben und viele Aktionäre (aus ihrer Sicht zurecht) feiern. Irgendwann sollte man mal anfangen, die Profimannschaft und ihre sportliche Entwicklung an erste Stelle zu stellen. Dieses Gefühl habe ich die letzten 1-2 Jahre nicht mehr. Vielleicht ja auch ein Grund für die Streitigkeiten zwischen Tuchel und der Vereinsführung.
the harder we fight the higher the wall
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

keysersoze:

 
13:38
ja ist schon gut. Deine Reden von letzter Saison und von Tuchel interessieren mich einfach viel zu wenig. Geht mir aber auch in den anderen Foren so, man geht in den Pulisic Thread bei transfermarkt.de, immerhin wurde Pulisic um fette 27 Mio aufgewertet und da wird seitenlang off-topic über Tuchel diskutiert. Gähn...

Ich finde die Diskussion unterm Strich viel zu banal, kann ich nicht anders sagen. Beim Pokalfinale war ich richtig schlecht gelaunt, so eine schlechte Taktik, so eine schlechte Aufstellung, so viele schwerwiegende Fehler auf allen Seiten. Bei Spielen gegen die Letzten in der Bundesliga ebenso.

Na und? Was interessiert das jetzt? Mich jedenfalls nicht. BVB reicht gegen Nikosia ein 0:0 dann spielt man sehr wahrscheinlich EL und hätte zum sechsten Mal hintereinander in einem europäischen Wettbewerb überwintert.  
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion keysersoze
keysersoze:

halbgott: und warum reagierst du da auf jeden Post

 
13:45
wenn dich das ganze nicht interessiert?
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion keysersoze
keysersoze:

Katjuscha: sehe ich ähnlich,

 
13:58
deshalb habe ich es als Fan auch nicht verstanden, wieso hier die meisten einen Aubameyang Abgang feiern würden.
Wirtschaftlich vielleicht nachvollziehbar, aber sportlich nicht.

Wenn man sich "sportlich" und nicht nur wirtschaftlich unter den Top10 in Europa halten will, darf man eigentlich keine Leistungsträger mehr abgeben.

Im Gegensatz zu den Vorjahren war dieses Jahr der Umbruch allerdings nicht so groß.
Ich hatte eigentlich gehofft, dass man dieses Jahr eine bessere Rolle spielt, zumal zumindest auf dem Papier der Kader eher gestärkt als geschwächt wurde.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

keysersoze:

 
14:06
Ich reagiere nicht auf jeden Deiner Tuchel Einlassungen, das habe ich heute gemacht. Du aber schreibst wochen- und monatelang über Tuchel. Vielleicht wirst Du es auch jahrelang machen, da wirst Du aber keineswegs jedes Mal eine Antwort bekommen.

Die Saison brachte eine klare Enttäuschung in der CL, aber war in der Bundesliga deutlich über den Erwartungen, das gleicht sich aus. Ich hatte in 2010/11 und 2011/12 bei drei Titeln nicht soooooo große Schwierigkeiten, obwohl man da in der Rückrunde nicht international spielte.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

Kaderwerte

 
14:09
transfermarkt.de hat die Kaderwerte angehoben, hier mal ein paar Spielerwerte:

Christian Pulisic +27 auf 45 Mio
Andrey Yarmolenko +7 auf 25 Mio.
Marc Bartra +5 auf 15 Mio.
Jeremy Toljan +2,5 auf 6 Mio.
Erik Durm -1,5 auf 3,5 Mio.
Dan-Axel Zagadou +2,375 auf 2,5 Mio.
Nuri Sahin +1 auf 5 Mio.
Sebastian Rode -1,5 auf 4,5 Mio.
Maximilian Philipp +5 auf 20 Mio.

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

insgesamt

 
14:09
ist der Kaderwert um über 47 Millionen gestiegen
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion keysersoze
keysersoze:

halbgottt: bist du nicht wieder undifferenziert?

 
14:21
Du als "Dauer-Kaderwert-Spammer" wirfst mir vor, ich hätte wochen bzw. monatelang nur ein Thema. lol
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

CIES

 
14:21
hat Pulisic auch aufgewertet, er steht nun bei 83,4 Mio

www.football-observatory.com/...-eng-?code=125190#autocomplete
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

keysersoze

 
14:25
die Kaderwerte sind im hier und jetzt, Dir aber geht es um den Vergleich mit der letzten Saison.

Im übrigen wird das von mir nicht ständig wiederholt, heute gab es eine signifikante Aufwertung bei transfermarkt.de und CIES, folglich erwähne ich es heute. Wenn Dich das nicht interessiert, dann eben nicht.  
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion keysersoze
keysersoze:

es ist auch möglich Kaderwerte mit der

 
14:29
letzten Saison zu vergleichen ..... vielleicht ist das ein Ansatz für dich ....
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion Der Tscheche
Der Tscheche:

Schade, dass man nicht "gut analysiert" UND "witzi

 
14:33
g" auf einmal vergeben kann.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion velmacrot
velmacrot:

@halbgott

 
15:23
die Vergleiche zur letzten Saison magst du nicht mehr hören, aber der Vergleich zu 10/11 und 11/12 passen ja gut in den Kram, weil man dort in der CL auch früh raus ist. Dass die Mannschaft bis auf 3-4 Spieler nichts mehr mit der vor 7 Jahren zu tun hat, tut dabei nicht gross zur Sache. Dazu kam man 10/11 quasi vom Nichts und jetzt hat man natürlich einiges zu verlieren, weshalb eine Konkurrenzlosigkeit gegenüber Tottenham zumindest wirklich schwach aussieht. Die beiden Kader kann man sehr gut miteinander vergleichen, finde ich.

@Kat - als Aktionär bin ich natürlich dafür, dass man einen Spieler eher abgibt für sehr hohe Beträge als seine vermutlich angemessenen Forderungen nach einem zweitstelligen Top-Gehalt zu erfüllen, und das mehrfach. Einem 20-jährigen Dembélé 18 Mio. € jährlich zahlen? Nie im Leben. Stattdessen 140 Mio. € einnehmen und einen 17-jährigen für 8 Mio. € kaufen - das kann mann dann 15 Mal machen mit dem Geld, bis einer hoffentlich einschlägt. Und so unentbehrlich kann ein 20-jähriger nach einer Saison nicht geworden sein. Auch Auba wird am Ende ersetzbar sein - siehe Lewy, Gündogan, Micky usw. usw. Einzig ein Hummels fehl noch in der Mannschaft.

Wenn der durchschnittliche MW der Mannschaft nur knapp verliert oder stabil bleibt, man aber einen Transferplus von 82 Mio. € erwirtschaftet, dann kann man die Kritik sicher nicht bei Zorc oder Watzke suchen.

Und zuletzt noch etwas zu Weigl. Also ich zähle den absolut zur Weltspitze in der Position. Mit 22 und schon 3 guten bis sehr guten Saisons hinter sich ist das zweifelsohne ein Topspieler mit allgemein wenig Schwachpunkten im Spiel. Defensiv vielleicht nicht so stark wie ein Kanté oder Casemiro, aber durch seine Stärken im Passspiel und Spielaufbau gibts nicht viele bessere in der Position. Mittelmässigkeit sehe ich bei Spielern wie Götze, Castro, Sahin, Bartra, Schmelzer, Sokratis, Kagawa, Rode, Schürrle und Bürki von denen mindestens 5 allermeistens spielen werden. Philipp, Toprak und auch Toljan können ihren Wert fürs Team noch beweisen. Auba, Pulisic, Yarmolenko, Guerreiro und Weigl sind aber alles Spieler, an denen man sich auf- und ausrichten kann. Götze kann theoretisch mehr und kann den Sprung zurück schaffen. Sancho kann ein neues BVB-Phänomen werden bei guter Entwicklung.

Allgemein sehen die Spieler natürlich besser aus, wenn die Mannschaft besser spielt. Hat man jahrelang unter Klopp gesehen wo eben so scheinbar mittelmässige Spieler wie Schmelzer, Kagawa, Subotic etc. zeitweise Weltklasse aussahen.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion halbgottt
halbgottt:

velmacrot

 
15:31
mir passt nicht nur 2010/11 und 2011/12 gut in den Kram. Es ist einfach eine sehr grundsätzliche Betrachtung, das was negativ ist, kommt bei anderen Bereichen positiv wieder raus.

2015/16 holte man u.a. deswegen die zweitmeisten Pkt. aller Zeiten, weil man "nur" EL spielte, das war sehr wesentlich.

Sollte man in dieser Saison nur Platz 3 oder sogar Platz 4 in der CL Gruppenphase erreichen, hat es eben nicht nur die unmittelbar negativen Effekte. Selbst wenn man in der Bundesliga eine schlechte Platzierung erreicht, ist es eben nicht nur negativ, weil so etwas vielfältige Konsequenzen haben kann.

Und was für den Aktienkurs wichtig oder nicht wichtig ist, ist sowieso eine ganz andere Frage. Es werden aber ständig von fast allen gute oder suboptimale Spielergebnisse in diesen Kontext gesetzt, das macht aber keinen Sinn.  
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion keysersoze
keysersoze:

Achtung Artikel enthält Vergleiche

 
15:50
zum Vorjahr ..... ist also nicht für alle geeignet .....
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion 23398233
In den ersten Wochen der Saison wurde der BVB gefeiert, doch nach dem 1:1 in Nikosia wird sichtbar, wie fragil das Dortmunder Gebilde ist: Nun patzt die Borussia sogar gegen schwache Kontrahenten. Und Trainer Bosz hat keine Antworten.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion Tiefstapler
Tiefstapler:

Trainerdiskussion

 
16:16
nervt gigantisch. Lasst den Mann doch erstmal machen. Die stehen trotz Schwächen in der Abwehr und einem völlig überforderten Torhüter auf dem ersten Platz. Man sollte sich doch erstmal um die offensichtlichsten Baustellen kümmern.  
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion velmacrot
velmacrot:

also,

 
17:02
ich würde die Diskussion auch lieber nicht haben. Überzeugend spielen wäre ein gutes Mittel dagegen, würde ich meinen. Dann darf man Spiele sogar auch mal verlieren.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion aramed
aramed:

Auch wenn dich die trainerdiskussion nervt

 
18:00
sie ist fundamental wichtig und sollte von allen interessierten geführt werden, denn dann hat das Kapitel Bosz vielleicht ein schnelles Ende. Und das wäre für den BVB vermutlich das beste. Ich habe seit dem ersten Spieltag ein ganz mieses Bauchgefühl mit diesem Mann. Und mittlerweile bin ich mir sicher, dass ich richtig lag. Er hats menschlich nicht drauf, Menschenkenntnis und Umgang mit Menschen sind nicht genügend ausgeprägt bei ihm. Von der systemsturheit will ich gar nicht erst anfangen, daran könnte man ja was ändern.
Irgendwie läuft hier ein ähnlicher Film wie mit Carlo beim FCB ab.
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion Thyron24
Thyron24:

@velmacrot... #7464

 
19:31
... Seh ich genauso. Ich bin All Inn und werde erstmal keine einzige Aktie verkaufen. Natürlich ist Kritik am Trainer angebracht. Natürlich sind auch die Spieler schuld aber der Trainer ist für diese Mannschaft , für Taktik und System, Motivation und Training zuständig. Es ist doch auch klar, wenn der Trainer nach Tottenham gegen Real Harakiri Taktik spielen lässt und sich dann hinstellt und ein Interview gibt, dass die Spieler dieses, jenes schlecht gemacht haben. Aber nicht einsieht, dass er mit seiner Sturheit und Taktik bei dieser Truppe nicht weiterkommt. Real hat aus seinen Fehlern gegen Bvb gelernt und lässt Kompakt und auf Konter spielen, nur unser Trainer hat seine Hausaufgaben nicht gemacht. Der will wie Barcelona spielen lassen, nur Bvb hat nicht die Spieler von Barcelona. Die beste Saison war das erste Jahr unter Tuchel. So stelle ich mir Fussball vor. Die Spieler Aussen freikombinieren, Hereingabe in die Mitte und Tor! Im Moment fehlt einfach alles!  
Spieltaganalyse und Kaderdiskussion SzeneAlternativ

Unsinn

 
Der Sturm hat jämmerlich versagt. Nur ein Tor gegen eine zweitklassige Mannschaft. Auba ist schuld am vorzeitigen CL-Aus.
Ich bitte um diesbezügliche weitergehende fachliche Diskussion.
Dankeschön.

Seite: Übersicht ... 298 299 300 1 2 3 4 ...

Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen