Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

Beiträge: 18
Zugriffe: 2.499 / Heute: 1
Evotec 6,183 € +1,03% Perf. seit Threadbeginn:   -92,73%
 
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen $4u+me
$4u+me:

Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

 
05.03.00 15:02
#1
Hi, bin ganz neu im Board. Finde es toll und kann inzwischen sogar
etwas (!) unterscheiden zwischen echter Info und dem vielen pushen.
Mein Pseudonym bedeutet soviel wie: Cash for you and me (das
&-Zeichen ist leider nicht erlaubt).

O.K., im neuen Spiegel Nr. 10/00 von morgen steht auf S.101 ein
Artikel über die Spekulationssteuer. Da nur rd. 10% die Spek-Steuer
angeben würden, will angeblich das Verfassungsgericht die derzeitige
Form für verfassungswidrig erklären.

Wer hat tiefergehende Info's ? Über den Inhalt des Artikels hinaus-
gehend wäre es ratsam, einem Steuerbescheid mit Hinweis auf eine
ausstehende Verfassungsgerichtsentscheidung zu widersprechen.
Doch dazu ist ein Aktenzeichen nötigt. Wer weiß etwas genaueres ?
Selber werde ich beim Spiegel anfragen und ggf. berichten.

Für mich selbst kommt eine Unterschlagung der Steuer nicht in Frage.
Habe vor ca. 1 Woche im Ariva-Board gelesen, dass z.B. Consors
nach Steuersündern/Kapitalflüchtigen durchsucht wurde. Außerdem
werden die Geldzinsen vom Cash-Konto an's FA abgeführt bzw. die
Freistellungsaufträge weitergemeldet. Wer nicht bei seiner Haus-
bank tradet ist somit sofort verdächtig: ... und reichen Sie bitte
Ihren Depot-Ausszug vom vergangenen Jahr nach, mfg Ihr FA :-(

Noch mehr Cash ohne Steuer wünscht $4u+me :-)
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen Reinyboy
Reinyboy:

Re: Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

 
05.03.00 16:03
#2
Willkommen am Board.

Kauf dir Utimaco, i:fao, Mologen, Morphosys und Evotec. Dann ein Jahr Augen
zu und sich über Performence freuen.
Dann noch ein Jahr Augen zu und sich noch mal freuen.
Dann noch ein Jahr Augen zu und nix mehr arbeiten.






Mfg          Reinyboy
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen cap blaubär
cap blaubär:

Re: Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

 
05.03.00 16:54
#3
Ich denk so doll werden die Ehrlichen nicht beschissen(das blaubärdepot sieht jedenfalls trotz einhalten der Spekufrist ganz nett aus)Für uns Amateure ist das rumgehopse ohne Insiderwissen X monitore Beraterstab und werweißwas Käse(nur fürn Taschengeldzocker intressant)Also möglichst viele gut ausgesuchte Werte aus nem Gebiet in dem man sich auskennt oder Jemanden hat den man fragen kann+Geduld.
blaubärgrüsse
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen Heinz Rühmann
Heinz Rühman.:

Hallo Rainyboy ,Du bist ja eine Granate !

 
05.03.00 18:35
#4
Die muß ich mir alle zulegen ???????
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen ROPL
ROPL:

Re: Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

 
05.03.00 18:38
#5
Ich weiss nixht blaubär. In einem Monat habe ich nur mit Kurzangagements (max 30h) ca. 12 TDM gemacht. Ich denke auch für kleine kann sich das lohnen.

mfg ROPL
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen brokerageprofi
brokerageprofi:

Bin leider einer der Ehrlichen!

 
05.03.00 20:03
#6
Gebe meine Spekulationsgewinne in der Einkommensteuererklärung zwar an, lege  jedoch gegen den Einkommensteuerbescheid Einspruch ein mit Aussetzung der Vollziehung. Dabei verweise ich auf ein anhängiges Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht vom Prof. Klaus Tipke.

Eine Nichtdeklaration der Spekulationsgewinne finde ich aus folgenden Gründen zu heiß
- das Bundesministerium der Finanzen müßte eigentlich nur die Discounter anschreiben und nach den Namen der Kontoinhaber fragen (ohne Angabe der Höhe des Depots bzw. der Transaktionen),denn es ist davon auszugehen, daß jemand, der ein Konto beim Discounter hat, auch ein paar Mark Spekulationsgewinne erzielt. Wenn man dann vom Finanzamt angeschrieben wird, kann man schlecht leugnen.
- es werden die Höhe der Zinserträge dem Finanzamt gemeldet. Wenn man Dividendenerträge erzielt, sieht das Finanzamt, daß man Aktien hat, dementsprechend könnten auch Spekulationsgewinne angefallen sein.
- was macht man, wenn man z.B. im Jahr 2002 erstmalig Spekulationsgewinne angibt und das Finanzamt logischerweise nach den Vorjahren fragt(wg. Anfangsbestand zum 1.1.). Das wird dann ein teures Vergnügen (Nachversteuerung und Zinsen darauf, evtl. Strafverfahren.

Dies muß aber jeder für sich entscheiden!
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen Reinyboy
Reinyboy:

An brokerageprofi

 
05.03.00 20:11
#7
Hi,
kannst du mich mal aufklären wegen des Verfahrens von Prof. Klaus Tipke vor dem Bundesverfassungsgerichtes ?

Wo kann man dazu was nachlesen ?



Vielen Dank!!


Mfg   Reinyboy
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen mb11
mb11:

Re: Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

 
05.03.00 20:15
#8
Wenn die Finazbehörde mit den Luxembursündern fertig ist, kommen die Spekusteuerhinterzieher dran. Das Computersystem macht uns durchsichtig. Wer schummelt kann auf den Tag der Bestrafung warten. Ich gehe kein Risiko ein und rate jedem zur Vorsicht, es wird teuer.
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen Pieter
Pieter:

hallo brokerageprofi, bitte doch wenn möglich das Aktenzeichen hier be.

 
05.03.00 21:21
#9
Ich, Reinyboy und sicher noch viele andere wären Dir dafür dankbar.
Würde einiges an Zeit ersparen, selber danach zu suchen.

Danke und Gruß
Pieter
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen MisterX
MisterX:

Das Klageverfahren vor dem Verfassungsgericht wird von einem Steu.

 
05.03.00 22:57
#10
geführt, der die unterschiedliche steuerliche Behandlung von Steuer-
ehrlichen und Steuerhinterziehern bei Spekulationsgewinnen angreift.
Der Steuerpflichtige der Klage eingelegt hat, ist ein Steuerehrlicher und
findet es verfassungswidrig, daß die Steuerhinterzieher von ihren Speku-
lationsgewinnen keine Einkommensteuer zahlen.

Jetzt aber bereits vom Spiegel zu sagen, daß das Gericht dies als ver-
fassungswidrig erkläret wird, ist meines erachtens zu früh und vielleicht sogar falsch. Wenn dies nämlich der Fall wäre, dann wären fast alle Steuer-
arten verfassungswidrig, da es heute doch noch für viele "Sport" ist, Steuern zu hinterziehen (z.B. Gewerbebetriebe, Selbständige, Kapitalvermögen, Vermietungen etc.).

Vorbehaltlich dieses ausstehenden Verfahrens, kann man gegen seinen Ein-
kommensteuerbescheid Einspruch einlegen und Aussetzung der Vollziehung be-
antragen, aber natürlich nur dann, wenn man Spekulationsgewinne erklärt.

Gruß MisterX
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen $4u+me
$4u+me:

Danke, vom Spiegel habe ich noch keine Antwort, bleibe aber dran o.T.

 
06.03.00 09:34
#11
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen schaumermal
schaumermal:

brokerageprofi, eine kleine korrektur....

 
06.03.00 10:20
#12
- es werden die Höhe der Zinserträge dem Finanzamt gemeldet

das ist nur der fall, wenn ein freistellungsauftrag erteilt wurde. dann geht eine kontrollmitteilung an das finanzministerium.

deswegen sollte man diesen unsinn lassen und sich bei der erklaerung am jahresende ueberlegen, ob es sich lohnt, die ertraege zu deklarieren.
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen Heinz Rühmann
Heinz Rühman.:

Re: Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

 
06.03.00 10:57
#13
Ich gebe Sie nicht bekannt,weil seit 5 Jahren noch keiner nachzahlen mußte!
Nenne mir doch mal einen ,der zahlen mußte .
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen brokerageprofi
brokerageprofi:

Sorry für die späte Rückmeldung,

 
06.03.00 19:46
#14
aber wg. Zeitmangel bin ich nur selten im Board, obwohl es interessant ist, was einige Leute so von sich geben.

Bezugnehmend auf die anhängige Verfassungsklage von Prof. Klaus Tipke habe ich in meinem Einspruch auf dieses Verfahren ohne Angabe eines Az. hingewiesen, da es mir selbst nicht bekannt ist. Infos hatte ich aus einer Euro am Sonntag und der Börse Online, Ausgabe 47/99, S. 132. Habe bezüglich meines Einspruchs aber noch keine Rückmeldung vom FA erhalten.

Den zugrundeliegenden Sachverhalt ist den vorhergehenden Ausführungen von Mister X zu entnehmen.

MFG
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen $4u+me
$4u+me:

Antwort des Spiegels incl. Az.

 
21.03.00 15:53
#15
Der Kölner Steuerechtsexperte Klaus Tipke hat gegen die Besteuerung seiner
Spekulantionsgewinne geklagt. Grund: Verstoß gegen den Grundsatz der
Gleichmäßigkeit.

Verfahren beim Bundesfinanzhof
AZ BFH IX R 62/99 (Revision)

Nähres dazu finden Sie in

Capital v. 1.5.99, S. 184
Handelsblatt v. 4.1.2000, S. 4


Mit freundlichem Gruß

SPIEGEL-Verlag
Leser-Service

Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen 0815a
0815a:

Danke $4u+me. Ich denke aber man wird um die Steuerpflicht doch nic.

 
21.03.00 16:28
#16
Es ist schließlich ein Gesetz. Warum sollte diese Gesetz aufgehoben werden, nur weil ein Großteil der Bevölkerung gegen dieses Gezetz verstößt ?

Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen krautpet
krautpet:

Re: Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen

 
21.03.00 16:36
#17
Noch eines bleibt zu beachten: Wenn keine Freistellung beantragt wird,
führt die Bank automatisch ans Finanzamt ab. Die wissen also eh Bescheid.
Dies zum Posting von SCHAUMERMAL vom 6. März.
mfG
krautpet
Spekulationssteuer: Bestrafung der Ehrlichen Moulder

3 Möglichkeiten, wie mit der Spekulationssteuer verfahren werden ka.

 
#18
Nehmen wir an das Bundesverfassungsgericht erklärt die Spekulationssteuer tatsächlich für verfassungswidrig. Das bedeutet unter Umständen, dass der Bundestag dazu verpflichtet wird die Abführung der Spekulationssteuer verfassungskonform zu gestalten. Da sehe ich nur 2 Möglichkeiten:
- Spekulationssteuer werden abgeschafft, oder
- Spekulationssteuer müssen vorab (also direkt nach steuerpflichtigen Gewinnrealisierungen) von den Banken abgeführt werden (ähnlich wie bei der Kapitalertragssteuer)

Keine der beiden Möglichkeiten, wird sich die Regierung leisten können. Die erste Möglichkeit führt zu nicht unerheblichen Steuerausfällen, die zweite Möglichkeit wird sich gar auf das Börsengeschehen und damit auf die Wirtschaft massiv negativ auswirken.

Aber da gibt es noch eine dritte Möglichkeit: Es bleibt alles beim alten!
Diesbezüglich sind unsere Politiker ausreichend geübt und wie man Urteile des Bundesverfassungsgerichts ignoriert, hat Bayern schon oft genug vorgeführt.

Gute Nacht,
Moulder.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Evotec Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
53 30.856 es kann los gehen! brunneta delta55 15:53
2 24 !! Evotec vor Explosion !! Reinyboy 011178E 21.11.16 12:58
    Löschung Atlantis56   06.07.16 09:38
    Löschung Devilnightgogo   30.03.16 11:32
  1 Evotec, Wahrerwerner HFreezer derwahrewerner 09.02.16 20:35