SOLARWORLD

Beiträge: 2
Zugriffe: 111 / Heute: 1
SOLARWORLD orient
orient:

SOLARWORLD

 
03.03.00 14:51
#1
"Aktienkurs von SolarWorld strahlt wieder"

Rückwirkend zum 1. Januar 1999 übernimmt die SolarWorld AG 70% am schwedischen Solarmodulhersteller Gällivare Photo Voltaic (GPV) zu "attraktiven Konditionen".

Mit der Akquisition erweitert SolarWorld sein Portfolio um die Produktion von Solarmodulen, den Motoren der solaren Stromerzeugung, und bietet damit neben dem Bau kompletter Anlagen auch die Produktion und den Handel von solaren Elementen an. "Auch aufgrund der steuerlichen Begünstigung von Solarstrom wird die weitere Entwicklung unseres Kerngeschäfts von hohen Wachstumsraten begleitet sein", zeigt sich der Vorstandssprecher F. Asbeck zuversichtlich.

Der Aktienkurs der SolarWorld bewegt sich seit der Emission im November 1999 sehr volatil. Nach einem Einbruch unmittelbar nach der Emission konnte der Kurs in letzter Zeit deutlich zulegen und notiert nun wieder in der Nähe des Emissionspreises von 13,75 Euro.

GoingPublic 2/00


was haltet ihr von der o. g. aktie ?? der kurs liegt heute bei ca. 48 E.

lohnt sich der einstieg ??

bis dann
SOLARWORLD MJJK

SolarWorld AG : Umsatz, ...

 
#2
SolarWorld AG stellt Vorjahresumsatz nach 8 Monaten ein / Dipl.-Ing. Boris Klebensberger als COO neuer Vorstand der SolarWorld AG / Neue Tochtergesellschaft SolarFactory GmbH gegründet

Die SolarWorld AG hat bereits nach den ersten acht Monaten des Geschäftsjahres 2001 den Gesamtumsatz des Vorjahres, der 32 Mio. DM betragen hatte, eingestellt. Die Umsatzerlöse der SolarWorld AG übersteigen von Januar bis August 2001 35 Mio. DM. Der Gesamtumsatz 2001 wird somit deutlich über dem Vorjahresniveau liegen. Parallel zur erfolgreichen Unternehmensexpansion erweitert die SolarWorld AG ihren Vorstand. Der Aufsichtsrat der SolarWorld AG hat Dipl.-Ing. Boris Klebensberger als Chief Operation Officer (COO) zum 1. Oktober 2001 neu in den Vorstand der SolarWorld AG berufen. Boris Klebensberger zeichnet dabei für das operative Geschäft und die internationalen Beteiligungen des Konzerns verantwortlich. Ferner gibt die SolarWorld AG die Neugründung einer 100%igen Tochtergesellschaft bekannt. Die SolarFactory GmbH mit Sitz in Freiberg/Sachsen, wird zukünftig für die Produktion von 50 MW SolarWorld-Solarmodulen in Deutschland verantwortlich sein. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 1,0 Mio. Euro. Geschäftsführer der SolarFactory GmbH ist Prof. Dr. Peter Woditsch.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen